Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Die Wippkreissäge ist die einfachste Art Meterholz abzulängen. Ein 7

Unterreiner: Inntal-Säge IW-E 710

Die Wippkreissäge „Made in Niederbayern“ wird von der Firma Unterreiner vertrieben. Unsere Testversion hatte den 7,5-kW-Elektromotor verbaut. Das 700 mm große Kreissägeblatt ist mit Hartmetallzähnen ausgestattet. Der Antrieb erfolgt über einen Doppelkeilriemen. Praktisch: Im Stecker ist ein Phasenwender verbaut, so kann bei falscher Drehrichtung problemlos umgestellt werden. Zudem sind Schalter und Stecker schön abgedeckt und damit vor Feuchtigkeit geschützt. Für den Transport ist die Säge mit zwei Rollen und einem ausziehbaren Griff versehen. Die Wippe lässt sich zum Transport hochklappen. Die Wippe wird mit einem Rollgriff bedient. Dieser liegt gut in der Hand.Wir empfehlen, die rechte Wippverlängerung mitzukaufen. Nur so lässt sich gut von links nach rechts arbeiten. Die Längenmarkierung für die gängigen Scheitlängen sind links und rechts eingestanzt. So kann man schön abschätzen, wie viel Restlänge noch vorhanden ist. Manchmal verkantet das Holz beim Vorschieben in der Rinne am Spalt für das Sägeblatt. Gut gefallen hat uns die Späneabfuhr.Wir konnten einen Ster in 15 Minuten auf 33er Scheite ablängen. Dazu musste aber eine Person das Holz anreichen. Anschließend muss es auch noch aufgeladen werden. Das Arbeiten selbst geht gut von der Hand, besonders dank der Wippenverlängerung. Sonst gibt es auf der rechten Seite nur die 25-cm-Markierung und man müsste die 33er Länge schätzen. Der Motor ist ausreichend kräftig und der Keilriemen sorgt für einen ruhigen Lauf. Es gibt keine Schläge, wenn das Holz zur Säge gewippt wird. Die Säge macht einen gut verarbeiteten Eindruck und ist sauber pulverbeschichtet.Wer nur kleinere Mengen Brennholz verkaufen will, kommt sicher mit einer Wippkreissäge aus. Die Säge macht einen robusten Eindruck. Der Rollengriff macht die Bedienung ergonomischer.

5-kW-E-Motor treibt das Sägeblatt über einen Doppelkeilriemen an. Ohne Förderband ist auch noch ein Abnehmer vonnöten. Foto: H. Höllerl Empfehlenswert ist die Tischverlälngerung. Nur so lässt sich auch längeres Holz optimal schneiden. Foto: B. Feuerborn Zum Abstellen lässt sich die Wippe einklappen und verriegeln. Auf den zwei Rollen ist die Säge leicht zu verräumen. Foto: B. Feuerborn Die Wippkreissäge ist die einfachste Art Meterholz abzulängen. Ein 7

Auch interessant

von