ABO
2015 haben Verbände des ländlichen Raumes das „Forum Natur Brandenburg“ gegründet. Sie vereint die Überzeugung

Umsetzung der Natura 2000-Richtlinien: Erfahrungen der Landnutzer einbeziehen!

Das Bundesamt für Naturschutz hat ein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Begleitung des derzeit stattfindenden EU Fitness Checks der Natura 2000-Richtlinien (FFH- und Vogelschutzrichtlinien) vergeben.
Die Bosch & Partner GmbH führt dazu aktuell eine Onlineumfrage durch, um die praktischen Erfahrungen mit der Anwendung der arten- und gebietsschutzrechtlichen Prüfung zu untersuchen – allerdings ohne dabei den landnutzenden Verbänden die Möglichkeit einer Stellungnahme zu geben.
Lediglich Behörden oder Umweltverbände sind dafür vorgesehen, den Fragebogen zu beantworten. Das Aktionsbündnis Forum Natur hätte sich gern in diese Erfassung eingebracht. Vertritt das Bündnis doch 17 landnutzende Verbände und damit über 6 Millionen Menschen des ländlichen Raums, die von den Natura 2000-Richtlinien direkt betroffen sind.
Die Forderung des Aktionsbündnis Forum Natur ist deshalb: Aufarbeitung und Recherche praktischer Erfahrungen mit der Anwendung der arten- und gebietsschutzrechtlichen Prüfung darf nicht ohne die landnutzenden Verbände geschehen.
Aktionsbündnis Forum Natur

Auch interessant

von