Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Umfrage der SCA zum Tag des Baumes zeigt: Deutsche schätzen ihren Wald!

Umfrage der SCA zum Tag des Baumes zeigt: Deutsche schätzen ihren Wald!

Die Deutschen nutzen und schätzen den Wald und verwenden Hygienepapierprodukte eher, wenn diese aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen.
Das ergab eine repräsentative Umfrage des global führenden Hygiene- und Forstprodukteunternehmens SCA, durchgeführt von TNS Emnid am 9. und 10.4.2015 (Anzahl der Befragten: 1.001). 
Die Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA), die in Deutschland unter anderem die Marken Tempo, Zewa, DANKE, TENA und Tork vertreibt, beauftragte die Studie anlässlich des Internationalen Tag des Baumes am 25. April.
Umweltfreundliche Produkte bevorzugt
 
zwei Drittel (60 %) der Befragten waren innerhalb der letzten vier Wochen im Wald und 75 % innerhalb des letzten halben Jahres. 56 % achten beim Kauf von Hygienepapierprodukten immer oder meistens auf deren Umweltfreundlichkeit. Weitere 25 % gaben an, dass sie manchmal auf Umweltfreundlichkeit achten. Lediglich 15 % achten beim Kauf solcher Produkte nie auf Umweltfreundlichkeit. Frauen legen dabei etwas mehr wert darauf als Männer: 59 % von ihnen achten beim Kauf auf die Umweltfreundlichkeit von Hygienepapierprodukten gegenüber 54 % der Männer.
Wenn es um nachhaltige Waldbewirtschaftung geht,
unterscheiden sich die Geschlechter allerdings kaum: 72 % der Männer und 74 % der Frauen würden Hygienepapierprodukte eher verwenden, wenn sie wüssten, dass diese aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. 80 % verbinden dabei mit dem Begriff „nachhaltige Waldwirtschaft“ den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie die Förderung der natürlichen Regeneration der genutzten Waldflächen.
Wirtschaft und Ökologie – Funktionen des Waldes
Mit dem Begriff „Wald“ verbinden die Deutschen nicht nur einen Ort der Erholung (Antwort von 91 % der Befragten), sondern auch ökologische Funktionen wie Lebensraum für Tiere und Pflanzen (97 %) und Produzent von Sauerstoff (92 %). Zwar nannten weitaus weniger der Befragten die Rolle des Waldes als Lieferant von Rohstoffen z. B. für die Holz- und Papierindustrie, aber auch hier waren sich 71 % dieser Funktion des Waldes bewusst. In Bezug auf den Wald als Quelle für Rohstoffe gab es einen signifikanten Unterschied zwischen Männern und Frauen: Während 76 % der befragten Männer die Aussage „Lieferant für Rohstoffe“ mit dem Begriff „Wald“ verbinden, trifft das nur auf 66 % der Frauen zu.
Ökologie und wirtschaftlicher Erfolg sind keine Gegensätze
Martina Eisenbeis, Environmental Manager bei SCA und verantwortlich für Umwelt und Nachhaltigkeitsthemen im Geschäftsbereich Hygieneprodukte: „Wir wissen, dass die Nachhaltigkeit auch von Hygienepapierprodukten wie Taschentüchern oder Toilettenpapier für viele Verbraucher immer wichtiger wird. Mit insgesamt 2,6 Mio. ha ist SCA der größte private Waldbesitzer Europas und eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ist für uns von zentraler Bedeutung. Unsere Wälder sind nach FSC- und PEFC-zertifiziert und SCA hat sich verpflichtet, keine frischfaserbasierten Rohstoffe inklusive Zellstoff aus umstrittenen Quellen zu beziehen. Dieses Ziel haben wir 2014 zu 100 % erfüllen können. Ökologie und wirtschaftlicher Erfolg sind für uns keine Gegensätze.“
Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA) mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 1929 gegründet und ist im NASDAQ OMX Stockholm notiert. SCA ist ein global führendes Unternehmen für Hygiene- und Forstprodukte. Als größter privater Forsteigentümer Europas legt SCA sehr viel Wert auf nachhaltige Forstwirtschaft. Die Unternehmensgruppe hatte Ende 2014 etwa 44.000 Mitarbeiter weltweit. Der Umsatz im Jahr 2014 betrug 11,4 Mrd. €. SCA Deutschland ist mit 1,26 Mrd. € der umsatzstärkste Markt der SCA weltweit. Das Unternehmen ist hier in den Geschäftsbereichen Hygienepapier und Körperpflege tätig. Neben den Verwaltungsstandorten in Mannheim und München-Ismaning gibt es die Produktionsstätten in Mainz-Kostheim, Mannheim, Neuss und Witzenhausen mit einer Belegschaft von insgesamt rund 3.350 Mitarbeitern.
SCA

Auch interessant

von