Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Ukraine: Rundholzexportverbot bringt nicht gewünschte Erfolge

Ukraine will das beschlossene Exportverbot von Rundholz aus dem Jahr 2015 überdenken. Das Verbot sollte dazu dienen, um den illegalen Holzhandel in der Ukraine einzudämmen. Doch das Verbot brachte nicht die erwarteten Ergebnisse. Um den Schutz der ukrainischen Wälder zu garantieren, bietet die EU ihre Hilfe an und ist bereit, die Ukraine in Maßnahmen gegen den illegalen Holzhandel zu unterstützen.
Nachdem 2015 in der Ukraine das Gesetz verabschiedet wurde, welches für zehn Jahre den Ausfuhrstopp von Holz (ohne Kiefer) vorsieht, tritt nun ab 1. Jänner 2017 auch das Exportverbot für Kiefer in Kraft.
Im September deutete die ukrainische Vize-Ministerpräsidentin Iwanna Klympusch-Zynzadse an, dass das Kabinett aktiv an einer Aufhebung des Verbotes arbeite.
timber-online.net

Auch interessant

von