Holzindustrie, -verbände

Übernahme komplett: BSW gehört jetzt zu Binderholz

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Durch die Übernahme der BSW Timber Ltd. wurde die Binderholz Gruppe zum größten Unternehmen in der Sägewerks- und Massivholzverarbeitungsindustrie in Europa mit rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 29 Standorten in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Lettland, Finnland und den USA.

Dieser Schritt stärke die Positionierung von Binderholz am wachsenden britischen Markt, der sich durch eine hohe Nachfrage nach Schnittholz-, Massivholz-, Holzbau- und DIY-Produkten auszeichnet. Durch die BSW-Übernahme wird Binderholz 2022 voraussichtlich einen Umsatz von 2,6 Mio. € erzielen, davon kommen 800 Mio. € von BSW.

BSW ist britischer Marktführer

BSW wurde 1848 im schottischen Earlston gegründet und ist mit einer Produktionskapazität von über 1,2 Mio. m3 Schnittholz pro Jahr das größte Forst- und Sägewerksunternehmen am britischen Markt. Zur Gruppe zählen sieben Sägewerksstandorte und Produktionsstätten in Großbritannien sowie ein Sägewerksstandort in Lettland.

Das Unternehmen ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette innerhalb der Sägewerksindustrie aktiv. Beginnend beim nachhaltigen Forstmanagement und Waldpflege – mit einer Kapazität zur Neupflanzung von bis zu 50 Mio. Setzlingen pro Jahr – über die Holzernte bis hin zu Sägewerksbetrieb, Holzverarbeitung und dessen Vertrieb sowie die Erzeugung von Biomasseenergie.

Die BSW Gruppe

Zur BSW Gruppe gehören Maelor Forest Nurseries, Tilhill, Dick Brothers, BSW Timber, BSW Timber Solutions, Bayram Timber, Alvic Plastics, IRO Timber, Alchemy und BSW Energy. Carbon-Store, eine Abteilung von Tilhill, unterstützt Unternehmen bei der Kompensation von Kohlenstoffemissionen.

Quelle: Binderholz