Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Nachdem TriLink ursprünglich Motorsägenketten und -schwerter angeboten hat, gehören jetzt auch Profiprodukte für Harvester zum Programm

TriLink-Harvesterketten bei Grube

Die Firma Grube nimmt die Harvesterketten des Herstellers TriLink Saw Chain (www.trilinksawchain.com) in den Fachkatalog 2018/2019 auf, der im Oktober erscheint. Der norddeutsche Versandhändler hat sie ausführlich in Schweden, Finnland und Deutschland bei Forstunternehmern getestet.

Oregon-Ingenieure

„Nachdem die ersten Einsätze nicht ganz zufriedenstellend verliefen, hat TriLink die Kette nachgebessert“, berichtet Knut Fischer von Grube. „Jetzt sagen uns die Testkunden, dass sie die Kette auch kaufen würden.“

Verwunderlich ist das nicht, weil an der US-amerikanischen Firma auch ehemalige Oregon-Ingenieure beteiligt sind. Die zweifarbige TriLink hat ein halbmeißelzahn-ähnliches Profil, ein etwas höher gezogenes Zahndach als andere Produkte und verstärkte Nieten.

In einem Markt, den Blount und Stihl stark dominieren, soll die TriLink nach Aussage von Fischer um die 15 % günstiger sein. Eine TriLink-Kette mit 93 Treibgliedern kostet bei Grube in der besten Mengenstaffel 14,37 € ohne Mehrwertsteuer.

Joint Venture TriLink

Die Ketten werden in China beim Joint-Venture-Unternehmen Jinhua Trilink Huihuang produziert. Das trifft auch auf die neuen TriLink-Harvesterschwerter aus Vollstahl und mit wechselbarer Spitze zu, die Grube aktuell testet.

Oliver Gabriel

Auch interessant

von