Arbeitssicherheit

Trends in der Laubholzernte

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Aufgrund der Corona-Pandemie finden in diesem Jahr der Forstliche Unternehmertag und die Tagung Ressource Holz als vierteilige Onlinetagung statt. Am 10. Juni war das Thema des zweiten Teils der Reihe „Trends in der Laubholzernte“.

Nicht nur die Anteile an Laubholz im Wald nehmen zu, sondern auch dessen Dimensionen. Gleichzeitig führen Krankheiten und Dürrefolgen zu mehr Kronentotholz und erhöhen die Gefährdungen bei der Laubholzernte. Das Thema Laubholz gewinnt also in mehrfacher Hinsicht an Bedeutung.

Fälltechniken für Laubholz

Im ersten Teil ging es um die verfügbare Fälltechnik. Beim Einsatz Fällkeilen lautete die Frage: Wann setze ich einen Fällkeil wie ein und was muss ich beachten? Wenn Fällkeile eingesetzt werden, dann möglichst konstant, um Erschütterungen in der Baumkrone zu vermeiden. Bei der Fällung ist die Hubkraft der Fällhilfen zu beachten.

Die seilwindenunterstütze Fällung wird wohl in Zukunft im Laubholz zunehmen. Entscheidend für den sicheren Einsatz der Seilwinde ist die Beachtung der maximalen Zugkräfte. Die Anschlaghöhe entscheidet über die notwendige Zugkraft zum Umziehen des Baumes.

Mehr Maschinen?

Auch Forstmaschinen werden in der Laubholzernte künftig wohl öfter eingesetzt werden. Ein Forschungsprojekt an der LWF soll klären, inwieweit sie dafür geeignet sind. Fest steht schon jetzt: Mensch und Maschine sind im Laubholz, insbesondere, wenn es noch im Laub steht, erheblich stärker gefordert als im Nadelholz. Klar ist aber auch: Der wachsende Personalmangel wird zu mehr Maschineneinsatz führen.

Sicher arbeiten im Laubholz

Zu was die Nichtbeachtung der Arbeitssicherheitsregeln in der Laubholzernte führt, machten einige tödliche Unfallbeispiele im letzten Teil klar, der sich um die Arbeitssicherheit drehte. Erfahrung und die richtige Ausrüstung sind lebenswichtig. Zwei wichtige Erkenntnisse: 1.: Nur mit Hauungswerkzeug ins Laubholz gehen ist nicht möglich. 2.: Beim Einschlag im Laub muss ein Seilschlepper sofort verfügbar sein.

Lesen Sie den vollständigen Bericht zu den Trends in der Laubholzernte in der aktuellen Forst & Technik 7/2021 oder in unserer Digitalausgabe!

Marc Kubatta-Große