Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Trend in den USA: Weniger Holz für Mehrfamilienhäuser

In den USA fließen jährlich etwa 500 Mrd. US-$ in den Wohnungsbau und in Renovierungen. 90 % der Einfamilienhäuser in den USA werden aus Holz gebaut.
Anders sieht der Trend bei Mehrfamilienhäusern aus. Hier werden lediglich 50 bis 65 % aus Holz gebaut. Und nicht nur bei der Konstruktion, auch bei der Einrichtung wird zusehends auf den natürlichen Rohstoff verzichtet.
Dieser US-Trend rührt wohl auch daher, dass die meisten Wohnbauten zur Untermiete vergeben sind und deshalb weniger qualitativ hochwertig ausgestattet werden. So beeinflusst der steigende Bedarf an Mietwohnungen den Holzbedarf in den USA.
timber-online.net

Auch interessant

von