Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Top Ergebnis bei der Wertholzsubmission in Thüringen

Top Ergebnis bei der Wertholzsubmission in Thüringen

Am 19. Januar veranstaltete die Thüringer Landesforstverwaltung die 20. Wertholzsubmission im Forstamt Erfurt-Willrode. Mit 43 Bietern wurde der Rekord des vergangenen Jahres eingestellt. Insgesamt 95 % des Angebotes wurden zugeschlagen. Das Ergebnis war für die Veranstalter hervorragend.

Zwar rechnete man aufgrund des Marktverlaufes mit steigenden Durchschnittspreisen. Dass die Gesamtauswertung aber mit 358,00 € einen um 27,00 € höheren Durchschnittspreis als im vergangene Jahr zeigt, ist aufgrund der erheblich ausgeweiteten Nadelholzmenge positiv überraschend.

So legte der Bergahorn um mehr als 100,00 € im Durchschnitt zu. Aber auch Eiche, Esche, Erle und Elsbeere konnten mit erheblichen Preissteigerungen überzeugen. Erfreulich auch die Lärche, die mit 260,00 € im Durchschnitt (Vorjahr 188,00 €) der Renner unter den Nadelhölzern war. Spitzenstamm der Submission war ein geriegelter Bergahorn aus dem Privatwald des Forstamtes Hainich-Werratal, der bei einem Volumen von 2,12 Fm und einem Gebot von 7444,00 €/Fm einen Gesamterlös von fast 15800 € erzielte.
Die einzelnen Ergebnisse können der Tabelle entnommen werden.
ThüringenForst

Auch interessant

von