Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Tombers Hartholz GmbH auf Sanierungskurs

Durch die Geschäftsleitung der Tombers Hartholz GmbH wurde am 25.4.2012 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Registergericht Wittlich beantragt. Als vorläufiger Insolvenzverwalter ist RA Brauer (Daun) vom Gericht bestellt worden. Zielsetzung ist eine umfangreiche Sanierung des Traditionsunternehmens.
 
Seit Herbst 2011 haben drastische Auftragseinbrüche, hervorgerufen insbesondere durch zwei Großkunden aus dem asiatischen Raum, zu einem Liquiditätsengpass geführt. Kurzfristig konnten die beteiligten Banken keinen gemeinsamen Konsens finden, um die Situation zu überbrücken. Daher hat nun die Geschäftsleitung der Tombers Hartholz GmbH das Insolvenzverfahren eingeleitet. Nicht betroffen sind die Tombers GmbH & Co. Immobilien KG und die Bio-Energie Vulkaneifel GmbH.
 
Der Geschäftsbetrieb werde jedoch komplett aufrechterhalten und die gesamte Produktpalette stehe uneingeschränkt in gewohnter Qualität im zur Verfügung, so die beiden Geschäftsführer Dietmar und Markus Tombers, die vom Insolvenzverwalter mit der Geschäftsführung betraut wurden. Bei Tombers blickt man daher auch weiterhin positiv in die Zukunft und sieht diese Maßnahme als notwendigen Schritt für eine erfolgreiche Sanierung des Unternehmens.
 
Das regionale Traditionsunternehmen wurde 1957 gegründet. Der Laubholz-Sägebetrieb mit angegliederter Weiterverarbeitung vertreibt seine hochwertigen Produkte im nationalen und internationalen Markt.
Tombers Hartholz GmbH

Auch interessant

von