ABO
Thüringer Submission überrascht

Thüringer Submission überrascht

Die zweite Laub- und Nadelholzsubmission von ThüringenForst – AöR am 16./17. Januar im Forstamt Erfurt-Willrode überraschte nach Angaben des Veranstalters bei einem schwierig eingeschätzten Marktumfeld mit einem Anstieg des Durchschnittspreises um mehr als 30 EUR/fm. 38 Bieter trafen auf ein reich strukturiertes Angebot. Auf dem Holzplatz Egstedt lagerten insgesamt rd. 1073 fm Laubholz und 234 fm Nadelholz.

Spitzenpreise und deutliche Zuwächse waren vor allem beim Bergahorn und bei der Lärche zu verzeichnen. Die mit 582 fm häufigste Baumart Eiche gab gegenüber dem Vorjahr zwar nach, aber die mit knapp 204 fm zweithäufigste Baumart Esche blieb im Preis weitgehend stabil. Der Durchschnittspreis der Veranstaltung mit 380,00 EUR/fm ist angesichts der Baumartenverteilung (Laub- und Nadelholz) ein hervorragendes Ergebnis.

Bester Stamm war ein geriegelter Bergahorn aus dem Privatwald des Forstamtes Weida, der den Zuschlag für 10577 EUR/fm erhielt und damit bislang Thüringens teuerster Stamm ist.

ThüringenForst/fp

Auch interessant

von