ABO
Der Laubholzeinschlag läuft, ein nochmaliges Angebot zur Eichensubmission soll dem nationalen wie internationalen Kundenkreis zu Gute kommen.

ThüringenForst mit zusätzlicher Eichensubmission

Die rege Nachfrage nach Eichenwertholz beantwortet ThüringenForst mit einer zusätzlichen Submission Mitte April 2019

ThüringenForst wird am 16. April 2019 eine zusätzliche, reine Eichenwertholzsubmission bei Erfurt anbieten. Damit reagiert die Landesforstanstalt auf die immer noch rege Nachfrage vieler Kunden speziell nach Eichenwertholz, die nach der erfolgreichen 28. Laub- und Nadelholzsubmission Mitte Januar 2019 nicht ausreichend befriedigt werden konnte. „Aufgrund der parallel laufenden Käferholzaufarbeitung der Fichte im Staatswald bis Mitte Dezember konnte der planmäßige Laubholzeinschlag für die Wertholzsubmission bis Januar aus Kapazitätsgründen nicht voll greifen“, so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand. Lediglich 270 der geplanten 800 Fm Eichenwertholz aus dem Staatswald waren im Angebot.

Mittlerweile läuft der Laubholzeinschlag auf Hochtouren, ein nochmaliges Angebot speziell aus dem Staatswald soll dem nationalen wie internationalen Kundenkreis zu Gute kommen. Veranstaltungsort ist der verkehrsgünstig gelegene Submissionsplatz nahe der Thüringer Landeshauptstadt.

Ansprechpartner für Organisation und Versand des Losverzeichnisses ist das Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode (www.thueringenforst.de). Die Besichtigung der Stämme ist ab 25. März möglich, Angebote können bis einschließlich 12. April 2019 in einem verschlossenen Umschlag an das Forstamt abgegeben werden. Als Zuschlagstermin ist der 16. April 2019 vorgesehen.

ThüringenForst

Auch interessant

von