Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
ThüringenForst mit ausgeglichener Bilanz 2013

ThüringenForst mit ausgeglichener Bilanz 2013

Mit rund 1,14 Mio. Fm verkauftem Holz im Berichtsjahr 2013 (2012: 1,19 Mio. Festmeter) schöpfte die Landesforstanstalt den möglichen Hiebssatz nicht vollständig aus und bestätigte damit ein weiteres Mal die nachhaltige Bewirtschaftung der rund 200.000 ha Staatswald in Thüringen.
Bedingt durch einen leichten Rückgang der Holzpreise sowie einer Absenkung der Finanzzuführung durch das Land sanken die Erträge von 115,8 Mio. € im Jahr 2012 auf 109,3 Mio. € im Jahr 2013 (-5,6 %), während die Aufwendungen u.a. durch höhere Lohnkosten stiegen.
Der Jahresüberschuss 2013 liegt bei 0,3 Mio. € (2012: 7,4 Mio. €) und damit rund 3 Mio. € über dem Planansatz des Wirtschaftsplans für 2013. Die Bilanzsumme konnte im Vergleich zum Vorjahr leicht von etwa 1,836 auf 1,839 Mrd. € erhöht werden.
„Wir sind mit dem Ergebnis 2013 zufrieden, auch wenn es niedriger ausgefallen ist als im Gründungsjahr der Anstalt 2012“, so Minister Jürgen Reinholz, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Landesforstanstalt. Einen besonderen Stellenwert nimmt für die Landesforstanstalt der Naturschutz im Wald ein. So stiegen die Aufwendungen hierfür von 3,9 Mio. € (2012) auf nunmehr 4,3 Mio. € (+10,3 %). Die zusätzliche Stilllegung von 373 ha Wald zu Naturschutzzwecken belastete ThüringenForst mit weiteren 1,2 Mio. € Sonderabschreibungen.
ThüringenForst zukunftsorientiert
Auch in die Wegeinfrastruktur im Wald wurde investiert: So entstanden im Jahr 2013 auf 137 km Länge neue Forstwege, die Instandsetzung und Unterhaltung des bestehenden Wegenetzes wurde bedingt durch die Hochwasserschäden 2013 auf 2.107 km gegenüber 2012 verdoppelt. „Damit verbesserte die Landesforstanstalt den Zustand ihrer Forstwege besonders für Waldbesucher, Wanderer und Radfahrer“, so Volker Gebhardt, als Vorstand für das operative Geschäft verantwortlich.
Rund 3,5 Mio. € investierte ThüringenForst in die Sanierung seiner Jugendwaldheime. Die Landesforstanstalt bleibt damit landesweit einer der größten Anbieter von umweltpädagogischen Angeboten.
Im Bereich der Dienstleistungen für den Privat- und Kommunalwald in Thüringen konnte die Landesforstanstalt die Flächenbeförsterung gegenüber dem Vorjahr leicht erhöhen.
Zukunftsorientiert zeigt sich ThüringenForst auch beim Personal: In die organisationsinterne Forstausbildung wurden 2,8 Mio. € investiert, 18 % mehr als 2012.
ThüringenForst

Auch interessant

von