Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Thüringen: Vorbereitungen zum Deutschen Wandertag 2017 im Plan

Thüringen: Vorbereitungen zum Deutschen Wandertag 2017 im Plan

Nach nur vierwöchiger Bauzeit hat Staatssekretär Dr. Klaus Sühl vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft am 17. Juni die frisch sanierte Wichmannpromenade in Eisenach mit einem Banddurchschnitt freigegeben.

Auf Initiative des Forstamtes Marksuhl erfolgte die Sanierung der stark frequentierten Promenade als Hauptverbindungsachse von der Stadt zur Landgrafenschlucht. Über dieses Wegestück laufen zahlreiche der 95 Wanderrouten für den Deutschen Wandertag im nächsten Jahr.
Staatssekretär Klaus Sühl betonte, dass das Reformationsjubiläum und der Deutsche Wandertag 2017 überregionale Bedeutung haben. „Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft wird sich weiter dafür einsetzen, dass sich Stadt Eisenach und die Wartburgregion als gute Gastgeber erweisen können.“
Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Vorstand der Landesforstanstalt, Volker Gebhardt, hoben die gute Zusammenarbeit aller Akteure vor Ort hervor.
Bitumendecke durch naturbelassenen Forstweg ersetzt
Die Sanierung der Wichmannpromenade war ein Gemeinschaftsprojekt des Forstamtes mit einer Wegelänge von 860 m und der Stadt Eisenach mit 340 m. Die Kosten betrugen für das Forstamt etwa 40.000 €. Es musste sehr kostenintensiv die brüchige und schadstoffbelastete Bitumendecke abgefräst und entsorgt werden. Im Anschluss wurde eine wassergebundene Schotterschicht eingebaut, die mit feinem Porphyrsand abgedeckt und verdichtet wurde. Zusätzlich wurde eine Sitzgruppe erneuert und Trockenmauern gesetzt. Die Stadt Eisenach beteiligte sich mit etwa 8000 €. Ziel der mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmten Maßnahme war unter anderem, dem Weg wieder den ursprünglichen Charakter als Promenade zu geben.
Als nächstes Projekt saniert das Forstamt den Reuterweg, der die Stadt mit der Wartburg verbindet. Schon im November 2015 waren der Teich und der Wanderweg entlang des Helltals am Fuße der Wartburg saniert, sowie eine Lutherlinde gepflanzt worden.
Die Thüringer Landesforstanstalt investiert allein für Wegebaumaßnahmen des Deutschen Wandertages in diesem Jahr 200.000 €. 
ThüringenForst

Auch interessant

von