Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
ThüringenForst-Vorstand Jörn Ripken (r.) begrüßte die vier diesjährigen DUAL-Studierenden (v. l.): Samantha Triller, Tobias Rüdiger, Jonathan Rettberg und Jonas Hartmann

Thüringen: Vier Forststudenten starten das duale Studium

Anfang August starteten vier Studierende bei ThüringenForst mit einem Vorpraktikum im dualen Studiengang „Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement“. Das Besondere: Die Studiosi sind Beschäftigte der ThüringenForst-AöR, erhalten ein Monatsgehalt und sollen in dreieinhalb Jahren einen Bachelorabschluss erreichen. Danach werden die Absolventen unmittelbar in den praktischen Forstdienst versetzt.

Das Duale Forststudium wurde in Kooperation mit der Fachhochschule Erfurt erstmals 2019 angeboten. Mit diesem betrieblich ausgerichteten Studienmodell will ThüringenForst seine Nachwuchsgewinnung verbessern.

Das Duale Studium: Verknüpfung von Theorie und Praxis

Das Duale Studium verknüpft intensiver als im Regelstudiengang Theorie und Praxis: In der vorlesungsfreien Zeit der ersten fünf Semester müssen die vier ThüringenForst-Studierenden ihre Praxismodule in einem Ausbildungsforstamt ableisten, das sechste und siebte Semester sind sogar reine Praxissemester. „Das Duale Studium bindet einerseits früh an das Unternehmen ThüringenForst, andererseits stellt der höhere Praxisanteil später eine sofortige Verwendung im Revierdienst sicher – Einarbeitungszeiten werden entscheidend verkürzt“, so Jörn Ripken, ThüringenForst-Vorstand. Das Interesse an diesem Modell ist hoch: Auf die vier Studienplätze hatten sich knapp 200 Hochschulzugangsberechtigte beworben. ThüringenForst hat nunmehr neun Beschäftigte im Dualen Studium, im nächsten Jahr sollen ggf. weitere Erstsemester folgen.

Das Modell des Dualen Studiums wird in jüngster Zeit immer häufiger von Forstverwaltungen im ganzen Bundesgebiet „wiederbelebt“. Ähnliche Ausbildungsmodelle waren in der Vergangenheit durchaus verbreitet. Bekannte Beispiele für Forstverwaltungen, die in jüngerer Zeit dieses Ausbildungsprinzip eingeführt haben, sind die Bayerischen Staatsforsten und Bundesforst.

Quelle: ThüringenForst/Red.

Auch interessant

von