ABO
Thüringen unterstützt Umweltbildung der SDW

Thüringen unterstützt Umweltbildung der SDW

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz hat am 11. Mai 2012 dem Landesverband Thüringen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) in Bleicherode Lottomittel in Höhe von 5000 Euro übergeben. Damit unterstützt die SDW waldpädagogische Projekte wie die Initiative „Ein Kind – ein Baum“ oder das Gemeinschaftsprojekt „Klasse Wald!“ in Zusammenarbeit mit dem Verein für Wirtschaftsentwicklung der Region Nordhausen e.V. 

Minister Jürgen Reinholz: „Die Umweltbildung ist ein zentraler Baustein, um die kommenden Generationen für das Prinzip der Nachhaltigkeit in der Gesellschaft zu sensibilisieren. Nur wenn wir dieses Prinzip beherzigen, werden wir auch zukünftig unsere natürlichen Lebensgrundlagen auf vielfältigste Art und Weise nutzen und genießen können. Umso wichtiger ist die waldpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die wir mit dieser Zuwendung unterstützen.“
 
Ziel der Initiative „Ein Kind – ein Baum“ ist es, in Kindertagesstätten oder auf Schulhöfen gemeinsam mit Kindern Bäume zu pflanzen. Dabei lernen diese die Bedeutung der einheimischen Baumarten, aber auch ihre Wuchsform, Blattformen und -färbungen, ihre Blüten und Früchte kennen. Mit den Baumpflanzungen leisten  die Kinder auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Durch die Initiative „Ein Kind – ein Baum“ konnten bisher auf über 100 Schulhöfen in Thüringen zahlreiche heimische Gehölze mit den Schülerinnen und Schülern gepflanzt werden.
 
Das Gemeinschaftsprojekt „Klasse Wald“ des Vereins für Wirtschaftsentwicklung der Region Nordhausen und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen, hat sich zur Aufgabe gemacht, Kindern im Vorschulalter und in der Schuleingangsphase bleibende Walderlebnisse zu bieten. Durch das spielerische Kennenlernen der jahreszeitlichen Veränderungen kann den Kindern auf sinnliche Art und Weise vermittelt werden, welchen Schatz unsere heimischen Wälder bereit halten.
 

TMLFUN

Auch interessant

von