ABO
Thüringen hat jetzt einen Fröbelwald

Thüringen hat jetzt einen Fröbelwald

In Kooperation zwischen der Stadt Oberweißbach, der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn und der ThüringenForst-AöR entsteht an der Bergstation der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn der Walderlebnispfad Fröbelwald, der nicht nur Bahngäste zur Erholung und Erkundung einlädt. Auf zehn Stationen erleben Besucher Interessantes und Wichtiges über den Wald und die Forstwirtschaft in Thüringen. Diese Informationen werden entsprechend der Fröbelschen Philosophie spielerisch und lehrreich vermittelt.
Friedrich Fröbel, im Nachbarort Oberweißbach geboren, war ein Pädagoge und der Begründer des Kindergartens.
Anlässlich des diesjährigen Bergbahnfestes mit großer Kinderfeier wurden die ersten drei Stationen eröffnet: diese informieren über die forsthistorischen Nebennutzungen wie die Holzköhlerei („Beim Köhler“) und die Baustoffgewinnung („Im Steinbruch“). Mit dem „Falkenblick“, „Waldpflanzen- und Kräuterpfad“, „Pfad der seltenen Baumarten“, der „Waldblockhütte“, dem „Wegweiser zum Fröbelturm“, der Station „Historische Handwerke“ und dem „Pfad der Waldtiere“ sind weitere sieben Stationen geplant.
„Der Naturlehrpfad soll sowohl alte wie auch junge und ganz junge Besucher ansprechen und ist waldpädagogisch entsprechend ausgerichtet“, so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand.
End- und Höhepunkt dieser Reise durch den heimischen Wald und die Forstwirtschaft wird die „Waldblockhütte“ darstellen, die zum gemütlichen verweilen einladen soll. Das zuständige Thüringer Forstamt Gehren wird nach Fertigstellung des Naturlehrpfades Fröbelwald geführte Veranstaltungen anbieten.

ThüringenForst

Auch interessant

von