ABO

Thüringen fördert Bildungsmaßnahmen

Im Auftrag des Thüringer Landwirtschaftsministeriums wurden durch die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH (GFAW) die ersten Förderbescheide für aktuelle Bildungsmaßnahmen in der Land- und Forstwirtschaft versendet. Grundlage für die Unterstützung der Weiterbildung ist das Förderprogramm „Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen“.
Die Maßnahmen werden mit rund 378.000 € aus Mitteln des Freistaates und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. Bis 2020 stellt das Thüringer Landwirtschaftsministerium insgesamt 4 Mio. € für Bildungsmaßnahmen im Bereich Land- und Forstwirtschaft zur Verfügung.
Um die fachlichen, unternehmerischen und persönlichen Kompetenzen von Betriebsinhabern und Beschäftigten der Land- und Forstwirtschaft sowie des Gartenbaus zu fördern, können Bildungsträger Maßnahmen organisieren und erhalten dafür bei Bewilligung Zuschüsse von 70 bis 90 %.
Derzeit prüft die GFAW die für das Sommerhalbjahr (1. April bis zum 30. September 2016) geplanten Kurse. Neue Anträge können für Vorhaben für das 4. Quartal 2016 und das 1. Quartal 2017 bis zum 31. März 2016 (Fristende) gestellt werden.
Bildungsträger, die Förderanträge gestellt haben: Landvolkbildung Thüringen e.V., Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V., Thüringer Ökoherz e.V., Bildungszentrum Saalfeld GmbH, Waldbesitzerverband für Thüringen e.V.
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Auch interessant

von