ABO
Terri-Radmaschine

Kleinharvester: Terri erntet auf Rädern

Zur Elmia Wood im vergangenen Jahr überraschte der Hersteller Alfing i Älmhult AB, bisher bekannt für die Bandlaufwerke an den kleinen Terri-Forstmaschinen, mit einem konventionellen Achtrad-Fahrwerk für den Forwarder 34 c. Kunden mit weniger anspruchsvollen Böden wollten lieber ihre Waldwege schonen und auch etwas schneller fahren können. Der Dreigang-Hydrostat bringt es mit Rädern nämlich auf 20 km/h. Nebenbei erhöht sich die Bodenfreiheit der Terri-Radmaschine auf 70 cm, was auch bei sehr viel Material auf der Gasse oder hohen Stöcken hilfreich ist. Die gleiche Operation ließen die Schweden jetzt ihrem kleinen Harvester angedeihen. Auf den Forstmaschinentagen in Karlskoga Mitte Mai wurde die nur 1,9 m breite Erntemaschine präsentiert. Der Mowi P 40-Kran reicht mit Doppeltele immerhin 7,5 m weit, das Aggregat Logmax 928 fällt bis zu 42 cm starke Bäume. Trotz der schmalen Gesamt-Bauweise sind die Kabinen der Terris vergleichsweise geräumig.

Alfing/Red.

Auch interessant

von