ABO

Talsohle im Wohnungsbau erreicht

Der europäische Wohnungsbau musste in den vergangenen zwei Jahren kräftige Einbußen hinnehmen. In diesem Jahr dürfte dieser Baubereich ebenfalls schrumpfen, wenn auch nur um rund 3 %. Damit dürfte aber die Talsohle erreicht sein. Für 2011 und 2012 erwarten die 19 Euroconstruct-Institute, darunter auch das ifo Institut, einen Erholungsprozess – mit Wachstumsraten von 2 ½ bzw. 3½ %.
 
Insgesamt geht der Neubau von Wohnungen in Europa in den Jahren 2007 bis 2010 um mehr als 42 % zurück, so die Experten am ifo Institut. In Westeuropa wird sich der Wohnungsneubau in der Summe der vier Jahre um fast 44 % verringern, die vier osteuropäischen Länder Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn dürften in diesem Zeitraum voraussichtlich sogar einen Anstieg von knapp 12 % verzeichnen.
 
Beim westeuropäische Neubauvolumen erwarten die ifo-Experten jedoch bereits 2012 rund 10 % höhere Bauleistungen als im Jahr 2010. Gegenüber 2008 wird für die deutsche Neubautätigkeit 2012 der größte Zuwachs erwartet. Die Fertigstellungen sollten hier um rund 20 % zulegen. 
ifo

Auch interessant

von