Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Talsohle im Wohnungsbau erreicht

Der europäische Wohnungsbau musste in den vergangenen zwei Jahren kräftige Einbußen hinnehmen. In diesem Jahr dürfte dieser Baubereich ebenfalls schrumpfen, wenn auch nur um rund 3 %. Damit dürfte aber die Talsohle erreicht sein. Für 2011 und 2012 erwarten die 19 Euroconstruct-Institute, darunter auch das ifo Institut, einen Erholungsprozess – mit Wachstumsraten von 2 ½ bzw. 3½ %.
 
Insgesamt geht der Neubau von Wohnungen in Europa in den Jahren 2007 bis 2010 um mehr als 42 % zurück, so die Experten am ifo Institut. In Westeuropa wird sich der Wohnungsneubau in der Summe der vier Jahre um fast 44 % verringern, die vier osteuropäischen Länder Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn dürften in diesem Zeitraum voraussichtlich sogar einen Anstieg von knapp 12 % verzeichnen.
 
Beim westeuropäische Neubauvolumen erwarten die ifo-Experten jedoch bereits 2012 rund 10 % höhere Bauleistungen als im Jahr 2010. Gegenüber 2008 wird für die deutsche Neubautätigkeit 2012 der größte Zuwachs erwartet. Die Fertigstellungen sollten hier um rund 20 % zulegen. 
ifo

Auch interessant

von