Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Wolfsriss

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg (LJV) zieht sich aus dem Wolfsfonds zurück. Dies gab der LJV auf seiner Homepage bekannt.
 

Der Wolf, der im April bei Bad Wildbad (Baden-Württemberg) insgesamt 44 Schafe getötet hatte, wurde inzwischen identifiziert. Es handelt sich laut einer Pressemitteilung des Umweltministeriums Baden-Württemberg um den selben Rüden, der bereits mehrfach in der Region nachgewiesen wurde. Der Wolf ...
 
Wölfe ein Kulturfolger, Mensch und Wolf

Erstmals erkennt der amtliche Naturschutz offiziell an, dass der Wolf keine natürliche Scheu vor dem Menschen hat. Allerdings betrachtet der Dachverband der Jäger das skizzierte „Handlungskonzept zum Umgang mit auffälligen Wölfen“ mit großer Sorge.
 

Am 1.8.2017 kam es zu einem Rissvorfall nahe Prerow an insgesamt vier Schafen, wovon zwei starben und zwei zunächst mit Verletzungen davon kamen.
 

Auf einer Weide bei Niendorf an der Rögnitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wurde am 9. August ein getötetes Jungrind gefunden. Der umgehend hinzugezogene Rissgutachter des Landes fand eine Reihe von Hinweisen, die auf einen oder mehrere Wölfe als Verursacher verweisen. Zur weiteren ...