ABO

Windkraftanlage

Quelle: Forstarchiv 79: 6, 179-186 (2008) Autor(en): Lödige C, Vor T, Büttner G Kurzfassung: Der Uhu (Bubo bubo L.) war von 1909 bis etwa 1980 in Ostwestfalen-Lippe (Nordrhein-Westfalen) ausgestorben und kehrte dann durch Wiederansiedlungsprojekte und intensive Schutzmaßnahmen zurück. Unklar war, ...
 
Energie aus dem Brandenburger Wald

Mit 1,1 Millionen Hektar Wald steht Brandenburg nach Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen an vierter Stelle in Deutschland. Trotz dieses Reichtums wird es auch im Wald langsam eng, wenn es darum geht, die unterschiedlichen Nutzungsinteressen unter einem Dach zu vereinen. Vor ...
 
Solidarpakt für Windkraft in Rheinland-Pfalz unterzeichnet

Eine Premiere feierte Forststaatssekretär Thomas Griese am 6. Juli in Rheinböllen: Als Vertreter von Landesforsten unterzeichnete er zusammen mit Verbandsbürgermeister Arno Imig den Beitrittsvertrag zum Solidarpakt für Windkraft, den die zwölf Ortsgemeinden mit der Verbandsgemeinde Rheinböllen bereits im Jahr 2009 geschlossen haben. ...
 
Hessen-Forst: Forstwirtschaft unterstützt Energiewende

Der Landesbetrieb Hessen-Forst verpachtet in den Mittelgebirgen Waldgrundstücke für Windenergieanlagen, wenn diese genehmigungsfähig sind und die betroffenen Kommunen dies unterstützten. Das Augenmerk wird dabei auf Höhenlagen gerichtet, die eine hohe Windhöffigkeit versprechen. „Nur wo genug Wind weht, kann Strom effizient ...
 
Windenergieanlagen im Wald – das Ende eines Tabus?

Die SDW Niedersachsen führte am 4. Mai 2012 in Hannover ihre Jahrestagung zum Thema Windenergieanlagen im Wald durch. Bei der angestrebten Steigerung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien kommt der Windenergie gerade in Niedersachsen eine bedeutende Rolle zu. Neben dem Ersatz ...
 
Hessen: Nutzung von Windkraft-Flächen im Staatswald

Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich informierte sich am 3. Mail in Siegbach (Lahn-Dill-Kreis) über die Nutzung der Windenergie im Wald. „Hessen ist das waldreichste Bundesland. Das stellt besondere Anforderungen an den Ausbau der erneuerbaren Energien, denn rund 80 Prozent der für die Windenergienutzung ...
 
60 Jahre "Internationaler Tag des Baumes"

„Nachhaltige Entwicklung im Wald wird heute definiert durch das gleichzeitige und gleichberechtigte Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen. Diese Multifunktionalität unserer Wälder und damit das Kennzeichen des Erfolgsmodells ‚Deutsche Forstwirtschaft` sehen wir durch aktuelle Entwicklungen deutlich gefährdet“ so die ...
 
Rund 2.800 Windkraftanlagen produzieren mittlerweile fast 40 Prozent des regenerativ erzeugten Stroms in Nordrhein-Westfalen.

NRW forciert die Aufholjagd bei der Windenergie. Allein das Land will auf dem Gebiet des Staatswaldes je nach Anlage und örtlicher Gegebenheit Standorte für 770 bis 1.150 Megawatt Anlagenleistung aus Windenergie zur Verfügung stellen. „NRW hat unter der Vorgängerregierung im ...
 
Brandenburg: Energie aus dem Wald

Unter dem Motto „Energie aus dem Wald – Theorie und Praxis der Energieholznutzung“ hat der Waldbesitzerverband Brandenburg am 24. März zu seiner Jahresmitgliederversammlung nach Belzig eingeladen. In seinem Grußwort unterstrich Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger, dass die heimische Forstwirtschaft ihren Beitrag ...
 
Windpark im Hunsrück mit Nationalpark vereinbar

Die Umweltministerin von Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken unterstützt den Bau von acht Windkraftanlagen bei Ellern und am Hochsteinchen und bekräftigt, dass Natur- und Landschaftsschutzbelange umfassend geprüft und berücksichtigt worden seien. Auch ein Konflikt mit dem möglichen Nationalpark Soonwald, wie von Naturschutzvertretern ...
 
Höchste Windenergieanlage im Nordschwarzwald in Betrieb genommen

Im Beisein zahlreicher Gäste hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG am 14.3.2012 in Schopfloch im Landkreis Freudenstadt die erste Windkraftanlage mit einer Nabenhöhe von 138 m im Nordschwarzwald feierlich in Betrieb genommen. Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf ...
 

Brandenburg ist bundesweit Vorreiter bei den erneuerbaren Energien und hat 2008 und 2010 hierfür Preise eingeheimst. Wenn das aber so bleiben soll, braucht es mehr Akzeptanz für Windanlagen, Biogasanlagen und Solarparks. Weiter betont der Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft des ...
 

Die Landesforsten Rheinland-Pfalz beteiligt sich ab sofort an kommunalen Solidarpakten für Windkraftanlagen im Wald. „Damit stärken wir die Partnerschaft des Landes mit den Kommunen, um die Energiewende voran zu treiben und die Wertschöpfung im ländlichen Raum zu steigern“, sagte Forstministerin ...
 
Baden-Württemberg: Anhörung zum Windenergieerlass gestartet

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat Ende Dezember 2011 in Stuttgart den „Windenergieerlass Baden-Württemberg“ zur Anhörung freigegeben. „Gemeinsam mit dem vorgesehenen Landesplanungsgesetz bringt uns der Windenergieerlass dem von der Landesregierung angestrebten Ziel, bis zum Jahr 2020 etwa zehn Prozent des Stroms ...
 
Ausbau der erneuerbaren Energien in Hessen

„Mit der Windpotenzialkarte liegen jetzt Kataster für alle erneuerbaren Energieträger in Hessen vor“, sagte Umweltministerin Lucia Puttrich am 5. Dezember in Wiesbaden. Grundlage für einen schnellen und effizienten Ausbau der erneuerbaren Energien sei eine verlässliche Planung. Diese Grundlage sei geschaffen. „Der Energiegipfel ...
 
Preise für die Geodaten des Landesbetriebs

Ein wichtiger Bestandteil der Klimaschutzstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen ist die Förderung erneuerbarer Energien. Mit dem „Windenergieerlass“ will die Landesregierung die Grundlage schaffen, den Anteil der Windenergienutzung an der Stromerzeugung bis zum Jahre 2020 von derzeit gut drei auf 15 Prozent ...
 
DJV fordert naturverträgliche Windenergienutzung im Wald

Bayerns Wälder können nicht nur durch Biomasse, sondern auch als Standorte für Windkraftanlagen einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Das hat Forstminister Helmut Brunner am 3. November bei der Eröffnung des zweiten Waldwindparks im Staatswald bei Velburg deutlich gemacht. Seinen ...
 
Bayerische Staatsforsten bleiben auf der Erfolgsspur

Auf der Bilanzpressekonferenz am 14. Oktober stellten der Aufsichtsratsvorsitzende, Staatsminister Helmut Brunner, und der Vorstand der Bayerischen Staatsforsten, Dr. Rudolf Freidhager und Reinhardt Neft, die erfolgreiche Bilanz der Bayerischen Staatsforsten des vergangenen Geschäftsjahrs 2011 vor. Mit einem Umsatz von insgesamt ...
 
DJV fordert naturverträgliche Windenergienutzung im Wald

Das Bundesumweltministerium hat gemeinsam mit dem Deutschen Naturschutzring in Berlin eine Fachtagung zum Thema: „Windenergie im Wald“ durchgeführt. Ziel der Veranstaltung war es, Wege für einen naturverträglichen Ausbau der Windenergie im Wald aufzuzeigen. So sollen in Zukunft auch Standorte in ...
 
Ausbau der Windkraft in rheinland-pfälzischen Wäldern

Die Landesregierung will den Bau von Windkraftanlagen in rheinland-pfälzischen Wäldern voran treiben. Dies kündigten Forstministerin Ulrike Höfken und Energieministerin Eveline Lemke am 2. September im Forstamt Kastellaun an. „Die windstärksten Standorte befinden sich in den bewaldeten Höhenlagen unseres Landes, diese Chance wollen ...
 

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat das ambitionierte Ziel, bis zum Jahr 2020 rund 10 % des Stroms im Land mit „heimischer“ Windkraft zu erzeugen (Stand 2009: 5,5 %). Deshalb dränge die Zeit, für ein ausbaufreundliches Landesplanungsgesetz, teilten Verkehrsminister Winfried Hermann ...
 
DJV fordert naturverträgliche Windenergienutzung im Wald

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) kritisiert die Äußerungen der hessischen Landesregierung und anderer Naturschutzverbände nach dem Energiegipfel, es herrsche Konsens darüber, Windkraftanlagen im Wald zu errichten. Sie ist gegen eine pauschale Zustimmung für die bis zu 200 Meter hohen Windkraftanlagen. ...
 
Baden-Württemberg: Wald als Multitalent der erneuerbaren Energien

Der Ausschuss der Forstkammer Baden-Württemberg, das Spitzengremium der privaten und kommunalen Waldbesitzer im Land, tagte am 30. Juni 2011 in Donaueschingen. Dabei wurden auch die mit der Energiewende verbundenen Chancen für die Forstwirtschaft diskutiert. „Windkraftanlagen über Wald können ein zusätzliches ...
 
Brandenburg: Aktiv im Waldjahr 2011

Die Brandenburgische Landwirtschaftsschau vom 2. bis 5. Juni in Paaren im Glien nutzten das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie der Landesbetrieb Forst Brandenburg für zahlreiche Aktivitäten zum Internationalen Jahr der Wälder. Öffentliche Forstausschuss-Sitzung   Den Auftakt machte am 2. ...
 
10 % Stilllegung in FSC-zertifiziertem Staatswald

Am 27. April veröffentlichte die kommende grün-rote Regierungskoalition in Baden-Württemberg ihren Koalitionsvertrag für die Periode bis 2016 unter dem Titel „Der Wechsel beginnt“. Er stellt einige Veränderungen in der Forstpolitik des Landes in Aussicht.