ABO

Wertholz

Den Spitzenwert des heute (23.1.2020) durchgeführten 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Malchin erzielte die Eiche eines Privatwaldbesitzers aus dem Bereich des Forstamtes Güstrow mit 1.274 €/Fm. Den Stamm ersteigerte ein Furnierkäufer aus Bayern.
 
In der Dresdner Heide wurden 456 Wertholzstämme für insgesamt 225.944 € verkauft – es gab ein hohes Interesse der Holzbranche für hochwertiges Holz.

In der Dresdner Heide wurden heute (22.1.2020) 456 Wertholzstämme für insgesamt 225.944 € verkauft. Der durchschnittliche Erlös von 343 €/Fm spiegelt das hohe Interesse der Holzbranche für hochwertiges, nachhaltig gewachsenes Holz wider.
 

Am 15. Januar wurden die Zuschläge der 30. Laubholzsubmission des Landesbetriebes Forst Brandenburg (LFB) in der Landeswaldoberförsterei Chorin erteilt. Insgesamt 269 Fm (Vorjahr: 534 Fm) bzw. 155 Einzelstämme bestes Laubholz aus dem Landesforst, hauptsächlich Eichen, fanden interessierte Käufer aus fünf ...
 

Insgesamt 800 m Laubwertholz kommen am 23. Januar 2020 in Malchin unter den Hammer. Das Angebot des 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern umfasst 11 verschiedene Baumarten. In diesem Jahr findet der Termin erstmals als Submission statt.
 
Am 10.12.2019 führte HessenForst im Forstamt Wettenberg die erste der vier Hessischen Submissionen durch. Insgesamt wurden 476 Festmeter Eichenholz angeboten. Das Durchschnittsgebot lag auf Vorjahresniveau.

Am 10.12.2019 führte HessenForst im Forstamt Wettenberg die erste der vier Hessischen Submissionen durch. Insgesamt wurden 476 Festmeter Eichenholz angeboten. Das Durchschnittsgebot lag auf Vorjahresniveau.
 

Bei der Submission von Landesforsten Rheinland-Pfalz am 9. bzw. 11. Dezember 2019 wurden rd. 1.650 Fm Eichenwertholz (Vorjahr: 1.700 Fm) auf sechs Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten. Insgesamt waren an der Submission sechs Forstämter beteiligt.
 

„Fichte ist was wert! – Käufer honorieren Qualität“ lautet das Fazit aus dem Kundenbetreuerbüro Nadelsägeholz-Nord der Bayerischen Staatsforsten nach der diesjährigen Nadelwertholzsubmission Fichtelberg.
 

In der kommenden Saison werden von Landesforsten Rheinland-Pfalz nachfolgend aufgeführte Submissions-Termine organisiert
 
Schockemöhle

Am 27.3.2019 fand die traditionelle 41. Laub- und Nadel-Stammholzsubmission von Wald und Holz NRW, Regionalforstamt Hochstift in Kooperation mit dem Landesverband Lippe statt. Die angebotenen Stämme wurden aus dem Staatswald, dem Landesverband Lippe sowie aus öffentlichem und privatem Waldbesitz geliefert.
 
Der Landesverband Lippe hat die Wertholzsubmission, wie in den vergangenen Jahren auch, gemeinsam mit dem Forstamt Hochstift (Landesbetrieb Wald und Holz NRW) durchgeführt.

Der Landesverband Lippe hat die Wertholzsubmission, wie in den vergangenen Jahren auch, gemeinsam mit dem Forstamt Hochstift (Landesbetrieb Wald und Holz NRW) durchgeführt. Das Ergebnis ist zufriedenstellend.
 

Die wieder von den Niedersächsischen Landesforsten organisierte größte deutsche Laubholzsubmission am 20. März brachte erneut gute Ergebnisse für die Anbieter.
 

Am 21. März 2019 fand die 40. Eichen- und Buntlaubholzsubmission des Hohenlohekreises und des Neckar-Odenwald-Kreises statt.
 
Wertvolles Holz wird auf den Submissionen von HessenForst verkauft

Am 21. März ist der internationale Tag des Waldes. International bekam auch der hessische Wald wieder große Aufmerksamkeit – denn HessenForst bot die wertvollsten Hölzer des Jahres auf speziellen Ausstellungsplätzen an. Über 6.000 m³ dieser Sahnestücke wurden in einem Gebotsverfahren ...
 
Die Verkäuferseite ist mit dem Ergebnis der Submission sehr zufrieden und bedankt sich bei allen Bietern.

Die Eichen der Bayerischen Staatsforsten wurden auf der Arnsteiner Submission bei um zwei Dittel erhöhtem Angebot im Durchschnitt exakt zu Vorjahrespreisen bewertet.
 

HessenForst gab am 1.3.2019 über das Forstamt Schlüchtern die Zuschläge für insgesamt 3.214 Fm Eichenwertholz bekannt. Die Angebotsmenge lag damit 1.636 Fm über der des Vorjahres.
 

Auf der 31. Laub- und Nadelholzsubmission wurde am 7. März 2019 insgesamt rund 2.700 Fm zum Kauf angeboten (Vorjahr 1.722 Fm). Das Holz stammte aus dem Staats-, Körperschaft- und Privatwald der Landkreise Alb-Donau-Kreis und Heidenheim sowie des Stadtkreises Ulm. Die ...
 

Am 27.2.2019 fand die Gebotseröffnung der 28. Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim als gemeinschaftliche Veranstaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Holzlagerplatz Vogelbeck GbR und den Niedersächsischen Landesforsten statt. Auf drei Lagerplätzen in Südniedersachen wurden 2.720 Fm Wertholz und damit ...
 

Am 22. Februar fand in Appelhülsen die diesjährige Wertholzversteigerung des Regionalforstamtes Münsterland statt.
 
Laubwertholz-Submissionen

Am 19. Februar 2019 fand die Gebotseröffnung der 47. Laubwertholz-Submissionen Schleswig-Holstein statt.
 
Bei der von Landesforsten Rheinland-Pfalz organisierten Submission Mittelrhein-Mosel 2019 wurden 2.134 Festmeter Laub- und Nadelholz meistbietend angeboten.

Bei der am 18. bzw. 20. Februar 2019 von Landesforsten Rheinland-Pfalz organisierten Stamm- und Wertholzsubmission wurden von 25 (Vorjahr: 24) Forstämtern rund 2.134 Fm (2.546 Fm) Laub- und Nadelholz auf zwei Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten. Die Eiche war mit ...
 
Mit über 500 Stämmen und einer Gesamtmenge von 485 Fm lag das Angebot der Südostbayern-Submission in diesem Jahr 50 % über dem langjährigen Mittel.

Großer Andrang herrschte am 15. Februar beim Oberwirt in Otting, als die Organisatoren der Südostbayern-Submission die Ergebnisse des Wertholzverkaufs der Öffentlichkeit präsentierten.
 

Im Jahr 2018 exportierte Russland 30 Millionen m³ Nadelschnittholz (inklusive Hobelware). Verglichen mit den im Jahr 2017 verkauften 27,98 Mio. m³, bedeutet dies einen Anstieg von 8 %. Von den Ausfuhren ging mehr als die Hälfte nach China: 17,38 Mio. ...
 
Mit dem Ergebnis der Submission zeigte sich sowohl das Forstamt Jesberg, als auch die beteiligten Privat- und Kommunalforstverwaltungen zufrieden.

HessenForst gab am 5. und 7. Februar über das Forstamt Jesberg die Zuschläge für insgesamt 1.649 Fm Eichenwert- und Buntlaubholz bekannt.
 
Der Laubholzeinschlag läuft, ein nochmaliges Angebot zur Eichensubmission soll dem nationalen wie internationalen Kundenkreis zu Gute kommen.

Die rege Nachfrage nach Eichenwertholz beantwortet ThüringenForst mit einer zusätzlichen Submission Mitte April 2019
 
Am 7. Februar führte HessenForst im Forstamt Jossgrund traditionell die Hessische Nadelwertholzsubmission durch – mit Erfolg für das Lärchenwertholz.

Am 7. Februar führte HessenForst im Forstamt Jossgrund traditionell die Hessische Nadelwertholzsubmission durch.