Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldzustandsbericht

Der Waldzustand in Rheinland-Pfalz 2011

Forstministerin Ulrike Höfken stellte am 30. November den Waldzustandsbericht 2011 vor. Anhand des Belaubungs- bzw. Benadelungszustandes wurde auch in diesem Jahr die Vitalität der Wälder im waldreichsten Bundesland ermittelt. „Das Jahr 2011 ist durch die Klimawandelfolgen geprägt. Der Wald musste in ...
 
Waldzustandsbericht Baden-Württemberg 2011 vorgestellt

„Dem Wald geht es deutlich besser als in den vergangenen Jahren. Euphorie ist allerdings nicht angebracht“, sagte der für den Forst zuständige Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, am 30. November bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2011 in Stuttgart. ...
 
Nordrhein-Westfalen: Waldzustandsbericht 2011

Der Zustand des Waldes in Nordrhein-Westfalen hat sich 2011 im Vergleich zum Vorjahr weiter verschlechtert. Das ist das Ergebnis des aktuellen Waldzustandsberichts, den NRW-Umweltminister Johannes Remmel am 22. November 2011 gemeinsam mit dem Leiter des Landesbetriebes Wald und Holz NRW, ...
 
Waldzustandsbericht Hessen 2011 vorgestellt

„Der Zustand des hessischen Waldes ist stabil.“ Das sagte Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2011 in Bad Schwalbach.  Die kontinuierliche Beobachtung von wetter- und schädlingsbedingten Änderungen durch die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt und das Engagement der Mitarbeiter ...
 
Niedersachsen: Waldzustandsbericht 2011 liegt vor

Keinen Grund zur Entwarnung gibt der diesjährige Waldzustandsbericht, den das niedersächsische Forstministerium jetzt veröffentlicht hat. Im Sommer 2011 war es erforderlich geworden, bedrohliche Massenvermehrungen schädlicher Eichenschmetterlingsarten und Kieferngroßschädlinge abzuwehren. „Auch im nächsten Frühjahr müssen wir an Kiefern und an Eichen ...
 
Thüringens Waldzustandsbericht 2011 vorgestellt

Der Zustand der Thüringer Wälder hat sich gegenüber dem Vorjahr geringfügig verschlechtert: Die mittlere Kronenverlichtung, der wichtigste Indikator für den Waldzustand, stieg leicht um 1,6 Prozent auf 23,3 Prozent aller untersuchten Bäume. Der Anteil deutlich geschädigter Bäume nahm um vier ...
 
Bundesregierung unterstützt Verhandlungen zu einem europäischen Waldabkommen

Anlässlich des Internationalen Tag des Baumes am 25. April erklärt der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundeslandwirtschaftsministerin, Peter Bleser: „Der Wald steckt voller Rekorde. Auf 11,1 Millionen Hektar Wald in Deutschland stehen rund 7 Milliarden Bäume. Allein der deutsche Wald beheimatet ...
 
Thüringer Forstbericht 2010

Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz hat den Forstbericht 2010 (Berichtsjahr 2009) vorgelegt. Zusätzlich wird im Waldzustandsbericht die Waldschutzsituation im Jahr 2010 analysiert. Die Ergebnisse der Waldschadenserhebung 2010 zeigen ein etwas besseres Bild als im Jahr 2009. ...
 

Sachsen: Der Kronenzustand der Waldbäume hat sich im Jahr 2010 über alle Baumarten hinweg verbessert und sich auf ein sehr günstiges Niveau eingependelt. „Das Jahr 2010 hat für den sächsischen Wald eine Atempause gebracht. Die Ergebnisse der diesjährigen Waldzustandserhebung zeigen ...
 

Der saarländische Waldzustand nach äußerlich erkennbaren Kronenmerkmalen hat sich in diesem Jahr weiter verbessert. Dabei wirken sich im Zusammenspiel verschiedener Ursachen Witterungsereignisse nachwirkend über mehrere Jahre auf den Schadensverlauf aus. Nach einem absoluten Höchststand im Jahr 2006 infolge des waldschädigenden ...
 

Umweltminister Dr. Hermann Onko Aeikens hat am 13. Dezember in Magdeburg den diesjährigen Waldzustandsbericht vorgestellt. Das Gesamtergebnis der Waldzustandserhebung 2010 weist für den Wald in Sachsen-Anhalt eine mittlere Kronenverlichtung von 15 % aus. Damit hat sich der Kronenzustand im Vergleich zum Vorjahr ...
 
Projekt "Wald 2.0":  Erste deutsche Bürgerwaldgenossenschaft gegründet

Der Wald in Nordrhein-Westfalen hat immer stärker mit den Folgen des Klimawandels zu kämpfen. Das zeigt der Waldzustandsbericht 2010, den Umweltminister Johannes Remmel  gemeinsam mit Frank-Dietmar Richter, dem Leiter des Landesbetriebes Wald und Holz NRW, am 14.12. in Düsseldorf vorstellte. ...
 
Zustand des niedersächsischen Waldes 2010

Niedersachsens Forstministerin Astrid Grotelüschen stellte am 2. Dezember der Öffentlichkeit den diesjährigen Waldzustandsbericht vor. „Vom Waldsterben redet heute niemand mehr, denn der Kronenzustand unserer Bäume hat sich stabilisiert“, gab Grotelüschen Entwarnung. Seit Jahren liegen die Verlichtungen der Baumkronen landesweit auf annähernd gleichem ...
 
Waldzustandsbericht  2010 Baden-Württemberg vorgestellt

Forstminister Rudolf Köberle hat am 1. Dezember 2010 in Stuttgart den Waldzustandsbericht 2010 vorgestellt. Der Nadel- und Blattverlust bei Waldbäumen ist im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Neben der Fichte und der Tanne hat sich vor allem der Zustand der Buche ...
 

Der Zustand des Waldes hat sich in Rheinland-Pfalz erneut leicht verbessert. Forstministerin Margit Conrad stellte am 22. November den  Waldzustandsbericht 2010 vor. Anhand des Belaubungs- bzw. Benadelungszustandes wurde auch in diesem Jahr wieder die Vitalität der Wälder im waldreichsten Bundesland erhoben. Ein ...
 
Hessen: Waldzustandsbericht 2010

Die Ergebnisse der diesjährigen Erhebung des Gesundheitszustandes der Wälder in Hessen bestätigen den Trend der letzten beiden Jahre. Die Auswirkungen des extremen Trockenjahres 2003 sind überwunden; der erfasste mittlere Kronenverlichtungsgrad hat sich bei knapp über 20 % eingependelt. Insbesondere die ...
 
Hessischer Wald ist in einem guten Zustand

Der Zustand des hessischen Waldes hat sich weiter verbessert. „Der positive Trend hält an. Der hessische Wald ist in einem guten Zustand“, sagte Umweltministerin Lucia Puttrich am 9. November bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts bei Königstein im Taunus. Die mittlere ...
 
Bundesweiter Abstimmungskurs zur Waldzustandserhebung

Am 26. Juli 2010 beginnen Forstleute in Sachsen mit der alljährlichen Erfassung des Kronenzustandes der Waldbäume. Für etwas mehr als die Hälfte der 6.288 Bäume, die insgesamt im Freistaat erfasst werden, stellt die diesjährige Erhebung ein kleines Jubiläum dar. Für ...
 
Waldzustandserhebung in Thüringen startet

In den nächsten Wochen findet in Thüringen zum nunmehr 20. Mal die landesweite Waldzustandserhebung statt. Rund 60 geschulte Forstfachleute schätzen an 353 Aufnahmepunkten die Gesundheit des Waldes ein. Neben der Verlichtung und Verfärbung von Baumkronen, erfassen die Forstleute auch Baumschäden ...