ABO

Waldzustandsbericht

Waldzustandsbericht NRW, Wald in NRW

Der Gesundheitszustand der Wälder in Nordrhein-Westfalen hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt leicht verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt der Waldzustandsbericht 2017.
 
Waldzustandsbericht, Sachsen-Anhalt, Wald

Sachsen-Anhalts Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert stellte zusammen mit Prof. Dr. Johannes Eichhorn, Leiter der Abteilung Umweltkontrolle der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt, am 13. November den Waldzustandsbericht 2017 für das Land Sachsen-Anhalt vor.
 
Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), gegründet 1947, ist eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) – Landesverband Hessen e.V. hat vor dem Verwaltungsgericht Darmstadt Klage gegen das Land Hessen eingereicht. Die SDW will mit der Klage erreichen, dass das zunehmende Absterben der Wälder im Hessischen Ried gestoppt wird und, wo ...
 

Nach den Ergebnissen der diesjährigen Waldzustandserhebung hat sich die Benadelung bzw. Belaubung der meisten Baumarten in Hessen wieder erholt. Die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen ist um drei Prozentpunkte auf 22 % zurückgegangen.
 

Der Landesverband Baden-Württemberg des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) reagiert auf die Präsentation des Waldzustandsberichtes 2017 durch Minister Peter Hauk am 18. Oktober und hebt hervor: Zu viel Stickstoff im Wald ist eine tickende Zeitbombe
 

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk, hat den Waldzustandsbericht 2017 vorgestellt
 
Tag des Waldes: Waldbesitzer in Mecklenburg-Vorpommern im Fokus

Um die Klimaschutzziele zu erreichen und die vielfältigen Leistungen des Waldes zu erbringen, leisten etwa 45.000 Waldbesitzer im Land Mecklenburg-Vorpommern einen entscheidenden Beitrag.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Mecklenburg-Vorpommern

Der Gesundheitszustand der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern ist stabil geblieben. Der Anteil von Bäumen mit deutlichen Schäden, d.h. mit mehr als 25 % Nadel- oder Blattverlust, liegt bei rund 15 % und damit nur knapp über dem Niveau des Jahres 2015 ...
 
Der Wald ist ein Multitalent

Klimaschützer, Holzlieferant, Lebens- und Erholungsraum – „Der Wald ist ein Multitalent mit wichtigen Funktionen für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft“, sagte Umwelt- und Forststaatssekretär Thomas Griese am 10. Februar beim 3. Trierer Waldforum.
 

„Unser Wald schützt als natürlicher Kohlenstoffspeicher das Klima“, sagte die Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, am 30. Januar bei der Mitgliederversammlung des Waldbauvereins Prüm.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Schleswig-Holstein

Die mittlere Kronenverlichtung der Waldbäume in Schleswig-Holstein als Indikator für den Gesundheitszustand des Waldes beträgt seit fünf Jahren und auch 2016 wieder 16 %. Das Kronenverlichtungsniveau liegt damit seit 2012 insgesamt deutlich unter dem Wert des Jahres 2004, in dem ...
 
Waldzustandsberichte 2016 belegen weiteren Bedarf an Waldkalkung

Waldzustandsberichte für 2016 sind von mehreren Bundesländern veröffentlicht worden. In einigen Berichten werden auch Ergebnisse der Waldbodenzustandserhebung II (BZE II) zitiert, die die positive Wirkung der bislang erfolgten Waldkalkungen belegen. Zudem wird aus den bisherigen Erkenntnissen ein weiterer Bedarf an ...
 
Waldzustandsbericht 2016 des Landes Berlin

Im Land Berlin waren die Waldschäden nach einem Höhepunkt in den 1980er Jahren zunächst bis 1998 deutlich zurückgegangen. Im Zeitraum ab 1999 bis 2005 stiegen die Schäden wieder an. Seit 2006 ist eine relativ kontinuierliche Zustandsverbesserung in den Wäldern Berlins ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Sachsen

Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung im Jahr 2016 weisen insgesamt auf eine stabile Vitalität der sächsischen Wälder hin.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Thüringen

Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, zur Veröffentlichung des Waldzustandsberichtes 2016
 
Waldzustandsbericht 2016 für Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, hat in Stuttgart den Waldzustandsbericht 2016 vorgestellt.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Sachsen-Anhalt

Der Zustand der Wälder in Sachsen-Anhalt ist konstant. Erfreulicherweise bleibt der Anteil starker Schäden für den Gesamtwald in Sachsen-Anhalt mit 2,2 % ebenso wie die Absterberate (0,3 %) auf einem insgesamt geringen Niveau.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Brandenburg

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat Daten und Trends aus dem aktuellen Waldzustandsbericht vorgestellt. „Wie die Ergebnisse der diesjährigen Waldzustandserhebung zeigen, geht es der Kiefer insgesamt gut“, betont Minister Vogelsänger: „Trotz des trockenen Frühjahrs 2016 und der Hitzewellen des Sommers 2015 ...
 

Der außergewöhnlich trockene Sommer des vergangenen Jahres hat die bayerischen Wälder geschwächt. Das zeigt die diesjährige landesweite Untersuchung der Baumkronen, deren Ergebnis Forstminister Helmut Brunner in München vorstellte (30.11.2016).
 

Der Weihnachtsbaum ist eine starkes christliches Symbol, das Präsident Michael Freiherr von der Tann auch in diesem Jahr stellvertretend für die hessischen Waldbesitzer dem Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, für die Mitarbeiter, Gäste und Politiker in der Hessischen Staatskanzlei überbringt. Die  9 ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Rheinland-Pfalz

„Nach wie vor sind 73 % der Waldbäume in Rheinland-Pfalz geschädigt. Der Anteil deutlicher Schäden ist 2 % höher als 2015. Insgesamt hat sich der Zustand des Waldes gegenüber dem Vorjahr damit geringfügig verschlechtert“, berichtete Forst- und Umweltministerin Ulrike Höfken ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung will mit einem eigenen Anzuchtprogramm das Aussterben der Esche in den Wäldern von Nordrhein-Westfalen verhindern. „Beobachtungen wie jetzt bei der Erhebung zum Waldzustandsbericht zeigen, dass sich die Erkrankung der Esche bei uns zunehmend ausbreitet und den Bestand massiv ...
 

Der von Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser vorgestellte Waldzustandsbericht stößt bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) in Hessen auf Widerworte. So interpretiert die Naturschutzvereinigung die Zahlen deutlich negativer als die hessische Landesregierung und fordert aktives Handeln ein.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
Niedersachsen: Waldzustandsbericht 2016 vorgelegt

Der Wald in Niedersachsen hat sich im abgelaufenen Vegetationsjahr vom Oktober 2015 bis September 2016 von seiner robusten Seite gezeigt und den Risiken von Witterung über Schädlinge bis hin zur Belastung durch Umweltgifte getrotzt. Das ist das Ergebnis des diesjährigen ...