ABO

Waldschutz

Das wichtigste, nur mithilfe einer starken Lupe erkennbare Unterscheidungsmerkmal sind die unterschiedlich geformten „Zähne“ am Flügeldecken-Absturz

Der aus Skandinavien stammende Nordische Fichtenborkenkäfer ist erstmals in der Schweiz entdeckt worden. In Zusammenarbeit mit den Forstdiensten des Kantons St. Gallen und des Fürstentums Liechtenstein konnten ihn Forscher der Eidg. Forschungsanstalt WSL auf beiden Seiten des Rheintals sowohl mit ...
 
Der erste Vorsitzende der Wasserleitungsgenossenschaft Fredelsloh eG, Hans-Günther Müller (M.) erklärt die Dicklingequelle.

Zwei aufeinander folgende Trockenjahre und flächiges Absterben von Bäumen als Folge von Dürre und Borkenkäferbefall – das sind Risiken für die regionale Wasserversorgung. Zu diesem Ergebnis kommen Vertreter einer Wasserleitungsgenossenschaft und Forstleute im Solling.
 
Mit der Überwinterung im Erdreich entzieht sich der Borkenkäfer den Bekämpfungsmaßnahmen von Waldbesitzern und Förstern.

Experten von ThüringenForst blicken zurück auf die Borkenkäfersaison 2019 und wagen einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr.
 
Solche Flächen bleiben bei einer Borkenkäfer-Kalamität zurück, sie müssen nun wieder aufgeforstet werden

Ende August trafen sich in Osterode rund 20 Mitglieder der AfL Niedersachsen aus der Region Harz/Elm. Die Forstunternehmer kämpfen seit Monaten mit der dramatischen Borkenkäferkalamität. Unter der Leitung von Richard Hille diskutierten sie über ihre Erfahrungen und die künftigen Herausforderungen. ...
 

Artemis, die griechische Göttin, die vorzugsweise auch die Hüterin der Jagd und des Waldes ist, wurde zur Namensgeberin eines bundesweiten Forschungsprojekts unter der Federführung des Landeskompetenzzentrums Forst Eberswalde (LFE) mit Partnern aus Brandenburg, Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.
 

Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, hat am 24.10.2019 den brasilianischen Botschafter, Roberto Jaguaribe, im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) empfangen.
 

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) und die Biomasse-Branche unterstützen das Klimavolksbegehren. Ohne den Ausstieg aus der fossilen Energie ist der Wald akut gefährdet. Denn die Wälder sind einerseits selbst massiv vom Klimawandel betroffen, können andererseits aber die Folgen des Klimawandels abmildern ...
 
Truppenmanöver im Wald

Der Einsatz der Bundeswehr bei der Aufarbeitung des Käferholzes ist auf viel Spott gestoßen. Das mag schon an den Fotos liegen, auf denen junge Panzergrenadiere mit dem Schäleisen Fichten entrinden. „Ich habe schon Muskelkater“, zitiert die Bild-Zeitung einen Rekruten. Er ...
 
Die Größe der allein in den beiden Jahren 2018 und 2019 entstandenen Freiflächen beziffern die Landesforsten derzeit auf etwa 10.000 ha

Am heutigen 25. September hat Landwirtschaftsministern Klöckner zum Waldgipfel nach Berlin geladen. Mit Vertretern der Politik und der Spitzenverbände wird über die erforderlichen Maßnahmen zur Bewältigung der Klimafolgen in Deutschlands Wäldern diskutiert. Dr. Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, die ...
 

Bis zu 800 Mio. € Hilfen vor allem für Aufforstung hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am 25. September beim Nationalen Waldgipfel versprochen. Die Ministerin schlägt dort Eckpunkte und Maßnahmen vor gegen die Schäden im deutschen Wald durch extreme Dürre und Schädlinge. ...
 

Zur Erhaltung und Wiederaufforstung des Waldes, der in Nordrhein-Westfalen rund 27 % der Gesamtfläche des Landes ausmacht, hat die Landesregierung bei der auswärtigen Kabinettklausur in Schmallenberg im Sauerland am 24. September ein „Programm für die Zukunft des Waldes“ beschlossen.
 

Nach der Auseinandersetzung mit dem NABU blicken die betroffenen Waldbesitzer in Brandenburg nun auf einen zu rund 20 % vernichteten Wald, der gefällt werden muss. Durch die Klage des NABU und das anschließende Verbot durch das OVG sind 500 ha ...
 

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, hat ein „10-Punkte-Programm zur Zukunft der Wälder“ vorgelegt.
 

Anlässlich des von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner einberufenen „Nationalen Waldgipfels“ drängen der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Naturschutzring (DNR), Forum Umwelt und Entwicklung, Greenpeace, Naturschutzbund Deutschland (NABU), Robin Wood und WWF Deutschland auf eine ökologische Wende in der ...
 

Das Aktionsbündnis Forum Natur hat im Vorfeld des Nationalen Waldgipfels konkrete Vorschläge und Forderungen unterbreitet.
 
Forstwirtschaft und die damit verbundene Holznutzung im Jahr 2014 rund 127 Millionen Tonnen Kohlendioxid gebunden bzw. durch Substitutionseffekte reduziert.

Am 20.9.2019 kommt das Klimakabinett zusammen, dem auch die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner angehört. Um den Beitrag der Forst-, Ernährungs- und Landwirtschaft zum Klimaschutz weiter zu verbessern, hat die Ministerin eine klare Agenda mit zehn konkreten Punkten ...
 
Holz ersetzt energieintensive Materialien.

Am 20. September 2019 will das Klimakabinett der Großen Koalition ein Maßnahmenpaket zur Erreichung der Klimaschutzziele 2030 vorlegen. Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) sieht gute Ansätze in den Vorschlägen von Union und SPD – entscheidend ist jedoch eine ...
 
Befallene Bäume müssen schnellstmöglich aus dem Wald, sonst drohen flächige Waldschäden. Unsere Forstverwaltung unterstützt Bayerns Waldbesitzer bei der Borkenkäferbekämpfung deshalb künftig noch intensiver

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) informiert im Blickpunkt Waldschutz 11/2019 über den aktuellen Befall durch Borkenkäfer.
 

In einer jetzt veröffentlichten Erklärung der ‚Earth League‘ unterstützen renommierte internationale Wissenschaftler die Proteste und rufen Entscheider in Politik und Wirtschaft zu raschem Handeln gegen die Klimakrise auf.
 

Thüringens Forstministerin Birgit Keller sieht Waldbesitzer und Förster für die Wiederbewaldung der Schadflächen strategisch gut gewappnet.
 
Die Anpassung der Waldbestände an den Klimawandel sei eine langfristige Aufgabe, die sich über Jahrzehnte hinziehen werde.

Die Mitgliedsverbände im Familienbetriebe Land und Forst e.V. fordern von der Bundesregierung, bei Beschlüssen zum Klimaschutz die CO₂-Speicherleistung des Waldes zu honorieren.
 

Die Landesforstbetriebe betrachten Insektizide bei der Bekämpfung der Borkenkäfer als das letzte Mittel – wenn nichts anderes mehr hilft. Die Möglichkeiten des integrierten Pflanzenschutzes gehen vor: Die Förster kontrollieren frühzeitig und regelmäßig die Bestände, sie schlagen frisch befallenes Käferholz rasch ...
 

Wie die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz erklärt, wurde ein 12-Punkte-Plan aufgestellt, um den Wald klimafest umzubauen. Seit 12. September ist die Extremwetterrichtlinie in Kraft.
 

Anlässlich der Dankesfeier für die Einsatzkräfte zur Bekämpfung des Brandes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheener Heide in Mecklenburg-Vorpommern informierte Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus zu den ökologischen Folgen des Brandes und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen.
 

Wald und Holz NRW kann mit den Daten der europäischen Sentinel-2-Satelliten und einem trainierten Algorithmus nun regelmäßig neue Karten-Übersichten über die Gesundheit der Nadelbäume für ganz Nordrhein-Westfalen erstellen.