Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldkunde

Am 15. November 2017 trat in Sachsen-Anhalt der Runderlass „Umgang mit verhaltensauffälligen, verletzten oder getöteten Wölfen“ in Kraft. Der Erlass richtet sich an die Polizeibehörden und soll Beamten Rechtssicherheit beim Schusswaffengebrauch gegen Wölfe geben.
 
Studie Biodiversität

Wälder erfüllen zahlreiche wichtige Funktionen dann besonders gut, wenn sie reich an unterschiedlichen Baumarten sind. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie. Zudem muss man sich bei der Bewirtschaftung des Waldes nicht für ausschließlich eine Leistung – wie Holzproduktion oder ...
 
Der Leiter des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, Torsten Roch (M.), übernimmt die Auszeichnung von der Heinz-Sielmann-Stifung und EUROPARC Deutschland.

Eine einzigartige Gladiolenwiese im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist der Gewinner der Naturwunderwahl 2017
 

Försterinnen und Förster des Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein-Westfalen verschenken eigens für diesen Tag gezogene Eichensetzlinge.
 

„Abenteuer Totholz“: Bundesforste bringen neues Kreativheft für Kinder heraus – Mehr Biotop-Holz in ÖBf-Wäldern als Lebensraum für rund 4.500 Waldtiere und -pflanzen
 

Der Deutsche Jagdverband (DJV) und das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) haben gemeinsam Empfehlungen zum Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) erarbeitet, die sich in drei Kernthemen gliedern: Früherkennung, Übersicht der möglichen Maßnahmen im Seuchenfall sowie deren örtliche und zeitliche Anwendung anhand von ...
 

Das Moorschutzprojekt in den „Bodenmösern“ bei Isny im Landkreis Ravensburg ist abgeschlossen. ForstBW stellte die Flächen bereit und unterstützte durch forstliches Wissen und Technik sowie mit Hiebs- und Pflegeeinsätzen.
 

90 Jahre forstliche Standortserkundung und 70 Jahre Waldschutzmeldedienst in Thüringen. Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller betont die Wichtigkeit der forstlichen Praxisforschung.
 

Eine detaillierte Waldkarte des blauen Planeten – Geographin der UniversitätJena leitet das Fernerkundungs-Projekt 
 

Ferngesteuerte Flugobjekte erfassen Biomasse, Zuwachs und Kronenzustand. Immer mehr Forstwissenschaftler nutzen deshalb Drohnenfotos, um den Wald und seine Veränderungen zu untersuchen. An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde arbeiten Professoren und Studierende an der Waldinventur 4.0 – mit 3D-Bestandsmodellen ...
 

Anke Peithmann (Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe) und Franz Stockmann (Leiter des Regionalforstamtes Ostwestfalen-Lippe), haben am 12. September die Waldjugendspiele 2017 im Leistruper Wald eröffnet. Die beiden Forstverwaltungen haben alle Grundschulen im Kreis Lippe eingeladen, mit ihren Schülerinnen und Schülern auf ...
 

Jedes Jahr bringt neue Herausforderungen für Brandenburgs Förster, vor allem weil die Witterung das kurz- und langfristige Schadgeschehen im Wald wesentlich mit bestimmt. Ein aufwendiges Monitoring hilft, die Waldschäden bei Massenauftreten blatt- und nadelfressender Insekten zu begrenzen. An Bedeutung gewinnen ...
 

Der Bundesrat hat am 23. August 2017 die Botschaft zur Änderung des Jagdgesetzes verabschiedet. Er schlägt dem Parlament neue Regeln für die Regulierung bestimmter geschützter Tierarten vor, wenn trotz Präventionsmaßnahmen Schäden oder die Gefährdung von Menschen drohen.
 

Im Rahmen eines Pilotprojekts übernimmt das NRW-Verbraucherschutzministerium einen Großteil der Kosten für die Trichinenschau bei Frischlingen. Dieses Projekt soll in der Jägerschaft den Anreiz erhöhen, den Bestand an Schwarzwild in NRW zu verringern. Dies ist eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen gegen ...
 

Brandenburgs Forstverwaltung gibt Entwarnung (10.8.2017). Eine erneute Massenvermehrung der Kiefernbuschhornblattwespe ist gegenwärtig nicht zu erwarten.
 
Dr. Karl Heinz Großer verstorben

Wenige Tage nach Vollendung seines 90. Geburtstages verstarb am 18. Juni 2015 der ostdeutsche Waldkundler, Forstmann und Naturschützer Dr. rer. silv. Karl Heinz Großer. Aus einer Försterfamilie der Oberlausitz stammend, der Vater war als Forstamtsleiter und nach dem Weltkrieg als ...
 
10 Jahre Naturschutzstiftung Schorfheide-Chorin

Vor 10 Jahren wurde die Naturschutzstiftung Schorfheide-Chorin gegründet. Aus diesem Anlass veranstaltete die Stiftung am 16. September 2011 in Wolletz (Landkreis Uckermark) eine Fachtagung, auf der Bilanz gezogen wurde. Nach dem Grußwort von Landrat Dietmar Schulze stellten Prof. Dr. Gerhard ...
 
Alexis Scamoni

Im Frühjahr 2011 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Professor Dr. phil. habil. Alexis Scamoni. Er wurde am 16. Fe­bruar jul./1. März greg. 1911 in Sankt Petersburg geboren. Nach dem Ersten Weltkrieg kam er nach Berlin, vollendete hier seine schulische Ausbildung und studierte ...
 
Prof. Dr. Gerhard Hofmann 80

Prof. Dr. habil. Gerhard Hofmann gehört zu den Forscherpersönlichkeiten, denen es vergönnt ist, bis in ein hohes Alter wichtige wissenschaftliche Beiträge zu aktuellen Themen der Wald- und Wildbewirtschaftung, der Umweltpolitik und des Naturschutzes zu leisten. Hofmann, geboren am 8. Februar ...