Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldklimafonds

Thüringen: Ehrenurkunden für vorbildliche Waldbewirtschaftung verliehen

Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, übergab am 15. April im Forsthaus Willrode die „Ehrenurkunden für vorbildliche Waldbewirtschaftung“ an Waldbesitzer aus Thüringen. Viele thüringische Waldbesitzer arbeiten bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder über das gesetzlich geforderte Maß hinaus ...
 

Der Kleinprivatwald ist seit geraumer Zeit das Sorgenkind der deutschen Forstpolitik. Erbteilungen und Urbanisierung erschweren zunehmend die Betreuung und hemmen konkret das Klima- und Naturschutzpotenzial des Waldes. Seit März machen sich Politik, Verbände, Wirtschaft und Wissenschaft daher gemeinsam an die ...
 

„Was wäre unser Leben ohne den Wald?“ Mit dieser Frage weist Bundesminister Christian Schmidt zum internationalen Tag des Waldes am 21. März auf die Bedeutung der Wälder und ihre vielfältigen Leistungen hin.
 
Deutscher Forstverein zum Internationalen Tag des Waldes

Die Vereinten Nationen stellen den Internationalen Tag des Waldes am 21. März unter das Motto „Forests | Climate | Change“ und möchten so auf die herausragende Bedeutung der Wälder für den Klimaschutz hinweisen. Als Kohlenstoffsenken nehmen Wälder das klimaschädliche Kohlendioxid ...
 
Privatwald im Wandel von Klima und Gesellschaft

Ein Viertel des deutschen Waldes befindet sich in kleinstrukturiertem Privatbesitz, in dem oftmals weder Bewirtschaftung noch Klima- und Naturschutzmaßnahmen effektiv möglich sind. Ein vom Bund gefördertes Großprojekt soll nun wirksame Betreuungsstrategien für den Kleinprivatwald entwickeln, um diesen Herausforderungen zu begegnen.Fast ...
 
Die Klimawürfel sind überreicht (v.l.): Georg Kreuzer (Rosenbirkach)

Im Rathaussaal von Burghaslach wurde am 28.9.2014 wurde in einer offiziellen Feierstunde die neue Forstbetriebsplanung für die Kommunalwälder der Marktgemeinde Burghaslach vorgestellt. Hierzu hatte sich im Rahmen der Woche des Waldes Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt angekündigt. Das Motto der Veranstaltung lautete: ...
 
Vorstellung der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur in der Bundespressekonferenz am 8.10.2014 durch den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt (r.) und Dr. Heino Polley

Die dritte Bundeswaldinventur liefert erfreuliche Nachrichten: Die Waldfläche in Deutschland ist konstant geblieben – rund 11,4 Millionen Hektar umfasst der deutsche Wald. Bei der Vorstellung der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur in der Bundespressekonferenz betonte Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und ...
 
Bundesminister Schmidt: „Die deutsche Forstwirtschaft steht heute mehr denn je für Nachhaltigkeit“

Anlässlich der Übergabe von sechs Forsteinrichtungswerken an die Marktgemeinde Burghaslach betonte Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Bedeutung des Waldes für Mensch und Umwelt: „Unsere Wälder spielen eine sehr wichtige Rolle für den Schutz des Klimas und der ...
 

Die Bundesregierung hat einen Haushaltstitel „Internationale nachhaltige Waldbewirtschaftung“ mit einer finanziellen Ausstattung von 5 Mio. € jährlich eingerichtet. So sollen internationale Waldprojekte, insbesondere direkt mit und in Partnerländern realisierte Vorhaben finanziert werden. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ist ...
 

Mit dem Waldklimafonds fördern das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) und das Bundesumweltministerium (BMUB) Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau des CO2-Minderungspotenzials von Wald und Holz sowie zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel. Auf der Interforst vom 16. bis 20. Juli 2014 stellt ...
 
Weiterentwicklung von Waldökosystemen durch Netzwerkbildung

Vom 26. bis 28. Mai fand an der forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in Freiburg das erste Netzwerktreffen des Verbundprojektes „Kompetenz-Netzwerk für Klimawandel, Krisenmanagement und Transformation in Waldökosystemen“ (KoNeKKTiW) unter der Leitung von Dr. Christoph Hartebrodt statt. Das Projekt ...
 

Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, erklärt anlässlich des Waldzustandsberichtes 2013: „Der momentane Rückgang der Waldschäden in Deutschland ist ein kleiner Lichtblick und auch das Ergebnis der Anstrengungen unserer nachhaltigen Waldbewirtschaftung.“ Der Waldzustandsbericht 2013 sei jedoch kein ...
 
Lechtenberger Busch im Projektgebiet Fit für den Klimawandel. Foto: NABU-Naturschutzstation Münsterland

Stürme wie Kyrill im Jahr 2007 haben gezeigt, dass viele Wälder in Nordrhein-Westfalen nicht optimal an den Klimawandel angepasst sind. Mit Hilfe des Projekts „Fit für den Klimawandel“ soll nun im Münsterland erforscht werden, wie die Folgen des Klimawandels für ...
 
Anpassung an den Klimawandel in Wäldern: Drei Forschungsprojekte gehen nach Eberswalde

Die Förderung von Maßnahmen zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel und deren besondere Bedeutung für die Speicherung von Kohlendioxid sind die Grundlagen der Förderrichtlinie „Waldklimafonds“ der Bundesregierung. Für drei Projekte mit einem Fördervolumen von über 600.000 € hat jetzt ...
 

Sechs Monate nach Start des Waldklimafonds (WKF) ziehen das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) und das Bundesumweltministerium (BMU) eine erste positive Zwischenbilanz des gemeinsamen Förderprogramms. Bislang sind für 19 Vorhaben 52 Einzelanträge auf Fördermittel in einem Umfang von rund 24 Mio. Euro eingegangen. ...
 
BDF: Koalitionsvertrag wird dem Wald nicht gerecht

Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD wird der Wald mit lediglich vier kurzen Sätzen erwähnt. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) findet, dass dies dem Wald, der mehr als 30 % der Fläche Deutschlands bedeckt, bei weitem nicht gerecht wird. Die ...
 
forsa-Umfrage: Höhere Ausgaben für den Wald

Mehr Geld fürs Grüne: Höhere Investitionen in den Wald bewerten die Deutschen als wichtiges Zukunftsthema für die Politik. Mehr als drei Viertel der Bürger (77 %) wünschen sich eine stärkere staatliche Förderung des deutschen Waldes und dessen Bewirtschaftung. Das ergab ...
 
Übergabe der Spende der AGDW an den Waldbesitzer (v.l.): Dietmar Specht (Leiter Landeszentrum Wald)

 
Holzwirtschaftsrat fordert die ökologische Wende im Bausektor

 
INTERFORST 2014: ein Pflichttermin für alle Waldbesitzer

In einem Interview äußert sich Philipp Freiherr zu Guttenberg, Präsident AGDW - Die Waldeigentümer und Vizepräsident des Europäischen Waldbesitzerverbandes CEPF zum forstlichen Event des kommenden Jahres, der INTERFORST 2014, die vom 16. bis 20. Juli auf dem Gelände der Messe ...
 
Kritik der Waldeigentümer: Eckpunkte-Papier für die Reform des EEG ignoriert Holz

Die Forderung von Bündnis90/DieGrünen nach einer „Energiesteuer“ auf Brennholz in ihrem jetzt vorgelegten „Bund-Länder-Programm Wald- und Holzwirtschaft“ wurde am 11. Juli von Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer zurückgewiesen. Die Forderung führe zu einer weiteren Belastung der ...
 
Waldklimafonds: Waldbesitzer fordern deutliche Erhöhung der Mittel

 
Bundesregierung bringt Waldklimafonds auf den Weg