ABO

Waldbrand

Internationale Zusammenarbeit im Waldbrandschutz

Das warme und trockene Aprilwetter lässt die Waldbrandgefahr im Niedersächsischen Landeswald kritisch ansteigen. Nach den Waldbrandgefahrenstufen des Deutschen Wetterdienstes (1 gering bis 5 sehr hoch) liegen die Werte für Niedersachsen mittlerweile bei der Gefahrenstufe 4, örtlich wird am Karfreitag die ...
 

„Durch die ungewöhnlich trockene Witterung im März und April und die hohen Temperaturen ist die Waldbrandgefahr in unseren Wäldern stark angestiegen. Auch über das Osterwochenende besteht im ganzen Land hohe Waldbrandgefahr. Um Waldbrände zu vermeiden, sollten Waldbesucher und Forstpersonal besondere ...
 
Waldbrand-Überwachungssystem aus Brandenburg stößt in Russland auf Interesse

Russland setzt vielleicht in Zukunft auf Technik aus Brandenburg. Im vergangenen Sommer brannten in verschiedenen Teilen Russlands mehr als 180.000 Hektar Wald. Verheerende Schäden waren die Folge. Das Russische Katastrophenschutzministerium besucht in diesen Tagen Brandenburg, um sich mit Experten aus ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Wegen des trockenen Wetters der vergangenen Tage ist in weiten Teilen Bayerns die Waldbrandgefahr erheblich gestiegen. Wie das Forstministerium in München mitteilte, ist auf dem Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes vielerorts bereits die vierte von insgesamt fünf Stufen erreicht. Weniger brenzlig ...
 
Vorsicht Borkenkäfer: Schneebruchschäden jetzt aufarbeiten

Forstminister Helmut Brunner hat die bayerischen Waldbesitzer angesichts der sommerlichen Temperaturen dazu aufgerufen, die Schneebruchschäden des vergangenen Winters zügig aufzuarbeiten. Bei anhaltend warmer Witterung sei schon in den nächsten Wochen mit einem ersten Ausschwärmen des Borkenkäfers zu rechnen. Bis dahin müsse ...
 
Waldbrandgefahr in Brandenburg steigt

Trotz Nachtfröste in den letzten beiden Wochen besteht in Brandenburger Wäldern aktuell eine Waldbrandgefahr. Ausgebliebene Niederschläge und starker Wind sowie erste intensive Sonnenstrahlen haben den Oberboden ausgetrocknet. So mussten die Feuerwehren in den vergangenen Tagen zur Bekämpfung erster Waldbrände ausrücken. ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Durch die trockene Witterung der vergangenen Tage hat in Südbayern die Waldbrandgefahr deutlich zugenommen. In Teilen der Bayerischen Alpen zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes ab morgen bereits Stufe vier von insgesamt fünf an. Forstminister Helmut Brunner appelliert deshalb an ...
 

Der Waldbesitzerverband Brandenburg hat das zügige In-Kraft-Treten der überarbeiteten forstlichen Förderrichtlinie begrüßt. Mit der Richtlinie werden forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse unterstützt, die die Waldflächen kleinerer Waldbesitzer bei der Bewirtschaftung, wie der Holzernte und der Pflanzung neuer Wälder, bündeln. „Die dazu neu in ...
 
Waldbrandgefahr steigt

Die Waldbrandgefahr hat sich weiter verschärft. Wegen der anhaltenden Trockenheit haben zahlreiche Ministerien entsprechende Alarmstufen ausgerufen. Nicht nur in den lichten Kiefernwäldern im Norden ist die Waldbrandgefahr besonders hoch.
 
Erfolgreicher Auftakt zur 11. Waldjugendspiele-Woche

Bereits zum elften Mal wird kurz vor den großen Sommerferien die brandenburgische Waldjugendspiele-Woche durchgeführt. Los ging’s gestern mit der traditionellen Auftaktveranstaltung in der Groß Schönebecker Waldschule „Jägerhaus“ in der Schorfheide. Der rasende rbb-Reporter Attila Weidemann moderierte die Veranstaltung mit Schwung ...
 
Waldbrand-Überwachungssystem aus Brandenburg stößt in Russland auf Interesse

Das forstliche Informationssystem FICoS sowie das kamerabetriebene Waldbrandfrüherkennungssystem „Firewatch" wurden als Best-Practice-Beispiele in Brüssel vorgestellt.