Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldbrand

Russland und Deutschland wollen beim Schutz und bei der Bewirtschaftung der Wälder stärker zusammenarbeiten. Das Thema steht im Mittelpunkt einer Sibirien-Reise von Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Am 1. Juni wird Bleser mit ...
 
Waldbrandgefahr im Nordosten Deutschlands

Das warme und trockene Maiwetter lässt die Waldbrandgefahr im Niedersächsischen Landeswald kritisch ansteigen. Nach den Waldbrandgefahrenstufen des Deutschen Wetterdienstes (1 gering bis 5 sehr hoch) liegen die Werte beispielsweise in den Landkreisen Celle und Lüchow – Dannenberg mittlerweile bei Stufe ...
 
Borkenkäfer-Gefahr in Thüringen

Das sommerliche Wetter löst in weiten Teilen Bayerns den ersten großen Schwärmflug der Borkenkäfer aus. Forstminister Helmut Brunner hat deshalb die Waldbesitzer aufgerufen, ihre Fichtenwälder in den kommenden Wochen gewissenhaft auf frischen Befall zu kontrollieren. Besonders anfällig sind Bereiche, die ...
 
Brandenburg: Hohe bis höchste Waldbrandgefahr

Brandenburg gehört mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern zu den am stärksten waldbrandgefährdeten Regionen in Deutschland, deren klimatische Verhältnisse in der heißen Jahreszeit mit denen in Südeuropa vergleichbar sind. In den Landkreisen Barnim, Elbe-Elster, Märkisch-Oderland, Oberspreewald-Lausitz, Oder Spree und Stadt Frankfurt/Oder, Spree-Neiße und Stadt ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayerns Wäldern

Durch die trockene Witterung der vergangenen Tage hat in Bayern die Waldbrandgefahr deutlich zugenommen. In weiten Teilen Bayerns zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes bereits Stufe vier von insgesamt fünf an. Mit einer Entspannung der Gefahrenlage ist erst nach länger ...
 
Zunehmende Waldbrandgefahr in Hessen

Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der trockenen Witterung und der angestiegenen Temperaturen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens. „Bevor im Frühjahr bei Sträuchern, Bäumen und Bodenvegetation frisches Grün stärker ausgetrieben ist, stellen vertrocknetes Reisig und Laub sowie Gras ...
 
Waldbrandschutz in Brandenburg neu geregelt

Mit einem neuen Erlass haben Innen- und Landwirtschaftsministerium des Landes Brandenburg die Verantwortlichkeiten und Verfahren zum Waldbrandschutz neu geregelt. Ein entsprechender gemeinsamer Erlass passt die Regelungen aus dem Jahr 2007 insbesondere an die veränderten Behördenstrukturen an. Der Erlass regelt unter ...
 
Brandenburg: Landesforstbetrieb startet 2012 in neuer Struktur

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg arbeitet seit Beginn des Jahres 2012 in seiner neuen Struktur. Die Personalzuordnung erfolgt zunächst für alle Beteiligten vorläufig. Noch notwendige personalvertretungsrechtliche Beteiligungsverfahren zu den beabsichtigten Umsetzungen sollen bis zum 30. März abgeschlossen werden. Das ist der ...
 
Hohe Waldbrandgefahr im Bayerischen Alpenraum

Die trockene Witterung der letzten Wochen sowie die anhaltende Föhnwetterlage haben die Waldbrandgefahr in vielen Teilen der Bayerischen Alpen erheblich ansteigen lassen. Zum Start ins Wochenende appelliert Forstminister Helmut Brunner deshalb an alle Waldbesucher, bei ihren Freizeitaktivitäten vorsichtig zu sein ...
 
Hohe Waldbrandgefahr in Südbayern

Die Hitzewelle aus Nordafrika hat die Waldbrandgefahr in Südbayern deutlich ansteigen lassen. Wie Forstminister Helmut Brunner in München mitteilte, zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes in weiten Teilen Südbayerns bereits Stufe vier von insgesamt fünf an. Nach den Worten des ...
 
Brandenburg: Neue Forstförderung im Überblick

Für die Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen stellt das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) jährlich 9 Mio. € aus EU- und Landesmitteln zur Verfügung. Neben dem Waldumbau sind Projekte des vorbeugenden Waldbrandschutzes sowie die Unterstützung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse Schwerpunkte. Die Richtlinie ...
 

„Die Bundesregierung tritt in der EU-Waldpolitik auf die Bremse.“ Das macht laut Cornelia Behm, Sprecherin für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis90/ Die Grünen, der schriftliche Bericht der Bundesregierung über die Entschließung des Europaparlaments zum ,Grünbuch Waldschutz und Waldinformation: Vorbereitung der ...
 
Niederschlesisches Waldfestival in Wrocław

Zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 lud die polnische Forstverwaltung am Pfingstsamstag (11. Juni) Waldfreunde, Bürger und Touristen zu einem großen Waldfest auf den Rynek (Großer Ring) in der historischen Altstadt von Wroc³aw ein. Die 33 niederschlesischen Oberförstereien boten den ...
 
Internationale Zusammenarbeit im Waldbrandschutz

Im Rahmen einer bilateralen Forstkooperation zwischen Russland und Deutschland fand in der vergangenen Woche ein Arbeitstreffen unter Federführung des Bundeslandwirtschaftsministeriums statt. Hochrangige Vertreter der russischen Forstwirtschaft, darunter auch der Delegationsleiter Staatsekretär Herr Panfilow, besuchten in diesem Rahmen die Zentrale des Automatisierten ...
 
Waldbrandschutz in Brandenburg neu geregelt

Die Schönwetter-Periode seit dem 7. Mai führte in Brandenburg zu weiteren 15 Waldbränden. In diesem Jahr schädigten oder vernichteten bislang insgesamt 49 Waldbrände 16 ha Wald. Die meist als Bodenbrände gemeldeten Feuer konnten jedoch durch das sofortige Eingreifen der Feuerwehren ...
 
Brandenburgs Forststaatssekretär beim Waldbesitzerverband

Brandenburgs Forststaatssekretär Rainer Bretschneider hielt auf der Jahresmitgliederversammlung des Waldbesitzerverbandes Brandenburg am 30. April in Pritzwalk ein Grußwort. Mit rund 1,1 Mio. ha ist in Brandenburg gut ein Drittel der Landesfläche Wald. Das sind 10 % des deutschen Waldes, aber ...
 

Durch die Trockenheit der vergangenen Tage und durch zunehmende Temperaturen steigt in Hessen die Gefahr von Waldbränden. Darauf hat das für den Forst zuständige Umweltministerium hingewiesen. „Vertrocknetes Reisig und Laub sowie Gras des Vorjahres stellen eine potentielle Brandgefahr für die ...
 
Internationale Zusammenarbeit im Waldbrandschutz

Das warme und trockene Aprilwetter lässt die Waldbrandgefahr im Niedersächsischen Landeswald kritisch ansteigen. Nach den Waldbrandgefahrenstufen des Deutschen Wetterdienstes (1 gering bis 5 sehr hoch) liegen die Werte für Niedersachsen mittlerweile bei der Gefahrenstufe 4, örtlich wird am Karfreitag die ...
 

„Durch die ungewöhnlich trockene Witterung im März und April und die hohen Temperaturen ist die Waldbrandgefahr in unseren Wäldern stark angestiegen. Auch über das Osterwochenende besteht im ganzen Land hohe Waldbrandgefahr. Um Waldbrände zu vermeiden, sollten Waldbesucher und Forstpersonal besondere ...
 
Waldbrand-Überwachungssystem aus Brandenburg stößt in Russland auf Interesse

Russland setzt vielleicht in Zukunft auf Technik aus Brandenburg. Im vergangenen Sommer brannten in verschiedenen Teilen Russlands mehr als 180.000 Hektar Wald. Verheerende Schäden waren die Folge. Das Russische Katastrophenschutzministerium besucht in diesen Tagen Brandenburg, um sich mit Experten aus ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Wegen des trockenen Wetters der vergangenen Tage ist in weiten Teilen Bayerns die Waldbrandgefahr erheblich gestiegen. Wie das Forstministerium in München mitteilte, ist auf dem Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes vielerorts bereits die vierte von insgesamt fünf Stufen erreicht. Weniger brenzlig ...
 
Vorsicht Borkenkäfer: Schneebruchschäden jetzt aufarbeiten

Forstminister Helmut Brunner hat die bayerischen Waldbesitzer angesichts der sommerlichen Temperaturen dazu aufgerufen, die Schneebruchschäden des vergangenen Winters zügig aufzuarbeiten. Bei anhaltend warmer Witterung sei schon in den nächsten Wochen mit einem ersten Ausschwärmen des Borkenkäfers zu rechnen. Bis dahin müsse ...
 
Waldbrandgefahr in Brandenburg steigt

Trotz Nachtfröste in den letzten beiden Wochen besteht in Brandenburger Wäldern aktuell eine Waldbrandgefahr. Ausgebliebene Niederschläge und starker Wind sowie erste intensive Sonnenstrahlen haben den Oberboden ausgetrocknet. So mussten die Feuerwehren in den vergangenen Tagen zur Bekämpfung erster Waldbrände ausrücken. ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Durch die trockene Witterung der vergangenen Tage hat in Südbayern die Waldbrandgefahr deutlich zugenommen. In Teilen der Bayerischen Alpen zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes ab morgen bereits Stufe vier von insgesamt fünf an. Forstminister Helmut Brunner appelliert deshalb an ...
 

Der Waldbesitzerverband Brandenburg hat das zügige In-Kraft-Treten der überarbeiteten forstlichen Förderrichtlinie begrüßt. Mit der Richtlinie werden forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse unterstützt, die die Waldflächen kleinerer Waldbesitzer bei der Bewirtschaftung, wie der Holzernte und der Pflanzung neuer Wälder, bündeln. „Die dazu neu in ...