Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldboden

Sommer 2015: Waldbrand unter Stromtrassen im Thüringer Forstamt Gehren. Foto: ThüringenForst

In Thüringens Wäldern hat es 2015 so viel Waldbrände wie seit Jahren nicht mehr gegeben. Mit insgesamt 40 Waldbränden (2014: 11) und einer Waldbrandfläche von über 5 ha (eine Größe von etwa 7 Fußballfeldern) war die geschädigte Waldfläche zwölf Mal ...
 
Hessen: Waldzustandsbericht 2015

„Der Zustand des hessischen Waldes ist trotz der diesjährigen Witterungsbedingungen stabil geblieben. Das positive Gesamtergebnis wurde insbesondere aufgrund der günstigeren Resultate bei der älteren Buche erreicht“, sagte Hessens Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2015 im Forstamt Wiesbaden-Chausseehaus. ...
 
Thüringen: Waldbodenschutz im Fokus der Forstwissenschaft

Anlässlich der am 12. November durchgeführten Fachtagung der Thüringer Landesforstanstalt zum Waldbodenschutz im Freistaat unterstrich Forstministerin Birgit Keller in Gotha, dass Forstleute und Waldbesitzer ihre Verantwortung für den Bodenschutz umfassend wahrnehmen. Grundlage hierfür seien unter anderem Forschung und Überwachung, die ...
 

Für die nach Europarecht zu schützenden Wälder in Niedersachsen müssen Schutzverordnungen erlassen werden. Was nach diesen Schutzverordnungen erlaubt und verboten sein soll, hat das Land jetzt in zwei Erlassen vom 21.10.2015 festgelegt. Diese Regeln führen aber, so die Umweltverbände BUND, ...
 
Waldbrandbilanz 2015 für Brandenburg: Viele Brände

In Brandenburgs Wäldern hat es im Jahr 2015 insgesamt 312 Waldbrände gegeben. Fast dreimal soviel wie im Jahr zuvor. Es brannte auf einer Waldfläche von 321 ha. Brandenburg hatte damit bundesweit die meisten Waldbrände zu verzeichnen.
 
Der typische Einsatzbereich von Pferden liegt im Transport von schwachen Hölzern aus dem Bestand an die Rückegasse. Foto: Ulrike Klumpp/ForstBW

Herbstzeit ist Erntezeit im Wald. Dabei kommen neben moderner Technik auch Rückepferde zum Einsatz und dies aus gutem Grund. Die Holzernte wird zunehmend aber auch kritisch diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei oft die sichtbaren Spuren in Form von Rückegassen im ...
 

Der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt hat am 28. Oktober 2015 in Dresden den Preis für vorbildliche Waldbewirtschaftung in Sachsen verliehen.
 
Kampagne und Aktionstag in Brandenburg: Gartenabfälle gehören nicht in den Wald!

Mit einem Aktionstag am 7. Oktober will der Landesbetrieb Forst Brandenburg auf das Thema „Gartenabfälle gehören nicht in den Wald“ hinweisen. Landesweit wollen Oberförstereien mit den für die Abfallentsorgung zuständigen Behörden für dieses Thema sensibilisieren.
 
Niedersächsische Landesforsten ernten Eicheln als hochwertiges Waldsaatgut

Herbstzeit ist Erntezeit – das gilt auch für die Früchte der Eichen in den Niedersächsischen Wäldern. Wenn der Wind durch die mächtigen Kronen weht, prasseln im Oktober die reifen Eicheln auf den Waldboden. Um daraus hochwertiges Eichensaatgut für die Forstbaumschulen ...
 
Waldböden in Thüringen: Sieben auf einen Streich

Zum Internationalen Jahr des Bodens stellt ThüringenForst die häufigsten Waldböden, ihre wichtigsten Eigenschaften und ihr regionales Vorkommen im Freistaat vor.
 
Heizen mit Holz

Wenn es jetzt in Herbst und Winter draußen wieder kalt und ungemütlich wird, gibt es nichts Schöneres als ein warmes und gemütliches Zuhause. Seit einiger Zeit liegt dabei auch das Heizen mit Holz wieder im Trend, sei es mit einem ...
 

Auf der Delegiertenversammlung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Nordrhein-Westfalen am 19. September in Köln äußerte sich die Landesvorsitzende Marie-Luise Fasse MdL ausführlich zum Thema Flächenstilllegungen im Wald.
 
Versuchsaufbau im Wald: Mountainbike fährt über gefärbte Pflanzensamen. Foto: F. Weiss/Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Verbreitung von Samen ermöglicht es Pflanzen, neue Lebensräume zu besiedeln. Sie wird zum Problem für die Biodiversität, wenn Samen invasiver Arten in empfindliche Ökosysteme gelangen. Auf feuchten Waldwegen können Mountainbikes durch ihre Reifen Samen über Strecken von bis zu ...
 
Pilze sammeln im Wald: Das müssen Waldbesucher jetzt wissen

Es ist Pilzsaison. Der Dachverband AGDW – Die Waldeigentümer erklärt, welche Regeln man beim Pilzesammeln beachten muss.
 
Österreichs Bäume im Trockenstress

Die letzte Hitzewelle des Rekordsommers 2015 ist nun zu Ende. Ebenso wie die Menschen litten auch Bäume unter langanhaltend heißen Temperaturen und Trockenheit. Von Fachleuten als „Trockenstress“ bezeichnet, bedeutet das für Bäume eine höhere Anfälligkeit für Krankheiten, Sturmschäden und Schädlinge.
 
„Im Feld Feuer – im Wald Ruhe“

Dem Schwarzwild als einer der Risikotierarten für Landwirtschaft und Wald wird von ThüringenForst seit über einem Jahr mit einer neuen Jagdstrategie begegnet.
 
„Du meinst es ist Herbst!“

Seit wenigen Tagen meint man es sei Herbst. Fuß- und Radwege sind von Laub bedeckt und auch der Boden in Wald und Garten ist häufig von frisch gefallenen Blättern übersät. Forscher der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) gehen ...
 

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt hat um mehr Verständnis für die Waldbewirtschaftung geworben.
 
Studie aus Österreich bestätigt: Wald ist Öko-Klimaanlage

Was in asiatischen Kulturen, genau in Japan, gesundheitswissenschaftlich schon längst anerkannt ist, wird nun auch in Österreich offiziell bestätigt: das „Waldbad“, also der Aufenthalt im Wald, ist nicht nur erfrischend, sondern fördert auch die Gesundheit. Die kürzlich von den Österreichischen ...
 
Abholzung von Tropenwäldern setzt große Kohlenstoffmengen frei

Bei der Abholzung von natürlichen Tropenwäldern und der Umwandlung des Landes in Palmöl-, Kautschuk- oder Kakaoplantagen werden große Mengen von Kohlenstoff in die Atmosphäre freigesetzt. Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nachgewiesen, dass die Kohlenstoffvorräte im Boden bei einer derart veränderten ...
 
Sachsen: Rote Liste und Artenliste der Pilze erschienen

In der Roten Liste und Artenliste der Pilze in Sachsen sind 5.360 Pilzarten erfasst. Diese große Artenzahl zeigt den guten Erfassungsstand der Pilzflora in Sachsen. Mehr als 50 % der Pilzarten in Sachsen, nämlich 2.650 Arten, werden in der Roten ...
 
Forstwirtschaft hat Schlüsselrolle für den globalen Klimaschutz

In seiner Eröffnungsrede zur 67. Tagung des Deutschen Forstvereins in Flensburg bezeichnete der ehemalige schwedische Ministerpräsidenten und heutige Chef des schwedischen Staatsforstbetriebes Sveagog, Göran Persson, den Umgang mit den Klimaveränderungen als die „größte Herausforderung“.
 
Österreich: Waldbesitzer mit Grund und Boden fest verwurzelt

In Österreich findet seit den 1970er-Jahren auf Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft jährlich die „Woche des Waldes“ statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Wald – fest verwurzelt“. Im Internationale Jahr der Böden ...
 
Gütesiegel für Bayerns Wälder

Die Gutachter haben es erneut bestätigt: Bayerns Wälder werden umweltgerecht und nachhaltig bewirtschaftet – ganz nach den Vorgaben des internationalen Gütesiegels PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes). Damit bestehen im Freistaat auch fünf Jahre nach der letzten ...
 
Klimawandel bringt den Maikäfer in Schwung

Viele kennen ihn nur noch aus der Literatur, aus der Musik oder vom Schokoladenregal. Die Großelterngeneration hat ihn allerdings als üblen Schädling in Feld und Wald in Erinnerung, der in der vergangenen Jahrhunderthälfte auch im Freistaat Thüringen, etwa im Eichsfeld, ...