Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldboden

Neuer Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“

Barfuß den Waldboden ertasten, per Lupe den Borkenkäfer aufspüren, mit Baumrinde kleine Kunstwerke gestalten. Diese und Hunderte weitere Tipps zum erlebnisorientierten Lernen im Wald bietet der Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“, den die Bayerische Forstverwaltung jetzt grundlegend überarbeitet und neu aufgelegt hat. ...
 
Brandenburg: Oberförster Dietrich Mehl mit NABU-Waldmedaille geehrt

Der Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf im Brandenburger Nordosten, Dietrich Mehl, ist am 20. Januar im Rahmen der Internationalen Grünen Woche mit der Waldmedaille des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) geehrt worden. Dietrich Mehl ist verantwortlich für rund 25.000 ha Wälder, Moore und ...
 
Sachsenforst zieht zehn Jahre nach dem Orkantief Kyrill Bilanz

Vor zehn Jahren, in der Nacht vom 18. zum 19. Januar 2007, zog das Orkantief Kyrill über Europa hinweg. Der Sturm forderte dutzende Menschenleben und hinterließ wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Auch Sachsens Wälder wurden in dieser Nacht stark in Mitleidenschaft ...
 
Thüringens Förster und Waldbesitzer über Kälteeinbruch erfreut

Trotz bodenpfleglicher Technik spielt das Wetter bei der Holzernte eine wichtige Rolle.
 
Waldzustandsberichte 2016 belegen weiteren Bedarf an Waldkalkung

Waldzustandsberichte für 2016 sind von mehreren Bundesländern veröffentlicht worden. In einigen Berichten werden auch Ergebnisse der Waldbodenzustandserhebung II (BZE II) zitiert, die die positive Wirkung der bislang erfolgten Waldkalkungen belegen. Zudem wird aus den bisherigen Erkenntnissen ein weiterer Bedarf an ...
 
Säurebelastung der Wälder hat sich deutlich verringert

Wälder liefern nicht nur Holz oder sind beliebte Erholungsräume für Menschen. Sie erfüllen auch wichtige ökologische Leistungen; ihre Böden binden neben Stickstoff und Schwermetallen auch das Treibhausgas Kohlendioxid. Wie sich die Belastungen der Wälder in den letzten 20 Jahren verändert ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Sachsen-Anhalt

Der Zustand der Wälder in Sachsen-Anhalt ist konstant. Erfreulicherweise bleibt der Anteil starker Schäden für den Gesamtwald in Sachsen-Anhalt mit 2,2 % ebenso wie die Absterberate (0,3 %) auf einem insgesamt geringen Niveau.
 
Elmar Stertenbrink (r.)

Am 24. November 2016 wurde im Rahmen eines Empfangs in Berdorf (Ost-Luxemburg) der IGZ Heinrich-Cotta-Preis „Wald mit Zukunft“ feierlich überreicht. Preisträgerin 2016 ist die Natur- und Forstverwaltung (Administration de la Nature et des Fôrets – anf) des Großherzogtums Luxemburg.
 
Waldzustandserhebung 2016 im Saarland

Die Buche beobachten die Forstexperten im Saarland derzeit mit Sorge. Der Kronenzustand dieser wichtigsten Baumart hat sich in diesem Jahr dramatisch verschlechtert. Der Anteil der deutlichen Schäden ist im Vergleich zum Vorjahr um 24 % angestiegen. Das ist ein Ergebnis ...
 
SDW stellt Forschungsergebnisse zur Diskussion

Viele wichtige Untersuchungen zum Wald, seinem Zustand, seiner Bedeutung und seiner Wahrnehmung durch die Bevölkerung werden im weiten Feld der Forschung durchgeführt. Zwei aktuelle und wichtige Studien hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) am 1. Dezember in Berlin mit Mitgliedern ...
 
SDW ehrt Leistungen von Cajus Caesar für Wald und Umwelt

Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und Diplom-Forstingenieur Cajus Caesar bekam für sein Engagement und seine Leistungen für die Zukunftssicherung des Waldes die „Goldene Tanne“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald verliehen. Damit steht Caesar in einer Reihe mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Rheinland-Pfalz

„Nach wie vor sind 73 % der Waldbäume in Rheinland-Pfalz geschädigt. Der Anteil deutlicher Schäden ist 2 % höher als 2015. Insgesamt hat sich der Zustand des Waldes gegenüber dem Vorjahr damit geringfügig verschlechtert“, berichtete Forst- und Umweltministerin Ulrike Höfken ...
 
ThüringenForst schließt die diesjährigen Aufforstungsarbeiten ab

ThüringenForst, mit 200.000 ha flächengrößter Waldbesitzer im Freistaat, schließt seine diesjährige Aufforstungsarbeiten plangemäß ab.
 

Eine Veranstaltung von Forst Baden-Württemberg demonstrierte die bodenschonende Holzernte mit dem Seilkran. Geschäftsführer Martin Strittmatter: „Bodenschutz ist von zentraler Bedeutung für ForstBW. In besonderen Situationen sind Seilkrananlagen in der Ebene ein innovativer Weg für eine bodenschonende Holzbringung.“
 

Die Herbstpflanzung in den sächsischen Wäldern ist in vollem Gange. Moderne Verfahren der Pflanzenproduktion helfen den Forstleuten, den Erfolg der Pflanzung zu erhöhen.
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
Staatsminister Helmut Brunner schaltet die Website ?WKS Wetterdaten online? frei. Foto: LWF

Bayerns Forstminister Helmut Brunner hat am 14. Oktober anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Waldklimastationen in Bayern an der Einrichtung im Kranzberger Forst bei Freising das neue digitale Informationssystem der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) „WKS Wetterdaten online“ freigeschaltet. ...
 
Die Fichte ist Baum des Jahres 2017

2017 steht botanisch im Zeichen einer Baumart die wie keine andere den deutschen Wald in den letzten zwei Jahrhunderten geprägt hat: die Gemeine Fichte (Picea abies).
 
Früchteregen im Wald

Die hessischen Bäume tragen in diesem Jahr besonders viele Früchte. Aktuell prasseln Millionen Bucheckern zu Boden. In ausgewählten Waldbeständen fängt HessenForst die Samen mit Netzen auf, um das Saatgut zu sichern. Für die Försterinnen und Förster sind die wertvollen Samen ...
 
Stärkste Buchenmast in Thüringens Wäldern seit zehn Jahren

In Thüringens Misch- und Buchenwäldern bietet sich den Besuchern derzeit ein seltenes Bild: Die Buchen, häufigste Laubbaumart im Freistaat, tragen so reichlich Bucheckern, dass diese aus der Ferne – trotz grüner Blätter – braun erscheinen und die Äste schwer beladen ...
 

Bis 2050 wollen Deutschland und die EU rund 95 % ihrer Treibhausgasemissionen einsparen. Welchen Beitrag dazu die Land- und Forstwirtschaft sowie die Bürger mit ihrem Lebensmittel-Konsum leisten können, stellten zwei wissenschaftliche Beiräte des Bundeslandwirtschaftsministeriums vor. Insbesondere beim Konsum tierischer Lebensmittel ...
 

Im Landkreis Elbe-Elster sind rund 50 Quadratkilometer Kiefernwald vom Kahlfraß durch die Larven der Kiefernbuschhornblattwespe bedroht. Ein Insektizideinsatz gegen die Invasion ist für den Erhalt der Waldbestände unumgänglich. Die Ausbringung wird ab 29. August aus der Luft erfolgen.
 

Wie der Deutsche Wetterdienst (Abteilung Agrarmeteorologie) mitteilt, werden auch über das Wochenende die hochsommerlichen Temperaturen anhalten. Damit steigt die Waldbrandgefahr im gesamten Freistaat Sachsen, insbesondere aber in den nördlichen Landesteilen an. Hier wird nach jetziger Einschätzung eine hohe und sehr ...
 
Thüringen: Gute Pilzsaison erwartet

Ein regenreicher Juni und hoffentlich wieder ansteigende Temperaturen sollten auch in diesem Jahr Steinpilze, Maronen & Co. sprießen lassen. Die Förster von ThüringenForst erwarten 2016 trotz des trockenen und kühlen Frühjahrs eine gute Pilzsaison.
 
Bucheckern

Im gesamten Mittelland biegen sich dieses Jahr die Äste der Buchen vor Samen: 2016 ist ein sogenanntes Mastjahr, berichten Experten der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). Ein auffälliges Phänomen – und doch ist erstaunlich unklar, weshalb und ...