ABO

Waldboden

  Zum Thema Waldkalkung informieren Fachleute der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) vom 15. bis 17. September bei den DLG-Waldtagen in Brilon-Madfeld am Stand B 09.
 
Niedersächsische Landesforsten: Bodenerkundung für zukünftige Waldentwicklung

Ab Anfang Juli wird der Waldboden im Neustädter Holz in der Revierförsterei Celle erkundet und kartiert. Dafür werden mit einem Bagger zahlreiche Bodenprofile angelegt und Handbohrungen vorgenommen. Die Arbeiten werden von den Bodenexperten der Landesforsten aus Wolfenbüttel durchgeführt.
 

Seit Beginn der Aufzeichnungen über Artenverluste vor etwa 250 Jahren ist im deutschen Wald keine einzige an diesen Lebensraum gebundene Art verlorengegangen. Zum internationalen Tag der Biodiversität am 22. Mai weist die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR) daher darauf hin, dass die ...
 

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat das Engagement und die Pflegeleistung privater Waldbesitzer für ihren Wald gewürdigt.
 
Der Wald der Zukunft ist vielfältig: 10 Baumarten auf kleinstem Raum (v.l.): Uwe Schölmerich

Im Arboretum Burgholz wachsen neben dem Baum des Jahres zahlreiche Alternativen für die Wälder der Zukunft
 
Nationalpark Sächsische Schweiz: Maschinenweg wird zu Wanderpfad

Nach einer letzten Waldpflegemaßnahme renaturiert die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz aktuell einen Maschinenweg, der früher in der Nähe des Kleinsteins im Goldbachtal zum Holztransport angelegt wurde.
 
ThüringenForst zur Aufforstungsplanung 2017

ThüringenForst, mit 200.000 ha flächengrößter Waldbesitzer im Freistaat, gibt seine diesjährige Aufforstungsplanung bekannt.
 
Sachsenforst zieht positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2016

Staatssekretär Herbert Wolff stellte heute (22. März 2017) gemeinsam mit dem Landesforstpräsidenten Professor Hubert Braun die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016 vor. Für das vergangene Jahr konnte Sachsenforst eine gute Bilanz ziehen.
 
So sehen die Deutschen den Wald der Zukunft: Ergebnisse der Aktion „Wald der Wünsche“

Mit der Internet-Aktion „Wald der Wünsche“ sowie einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) untersuchte PEFC Deutschland das aktuelle Verhältnis der Deutschen zum Wald.
 
Wasser Wunder Wald: Trinkwasser aus dem hessischen Wald

Am 21. März ist Internationaler Tag der Wälder, am 22. März Weltwassertag. Beides passt perfekt zusammen, denn: Der Großteil des hessischen Waldes trägt zur Trinkwasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger bei – und das auf ganz natürliche Weise.
 

Das lebenswichtige Element Phosphor geht zurück: Experten der Universität Hohenheim untersuchen die Bedeutung von Mikroorganismen im Waldboden. Ein Werkstattbericht
 
Überschaubare Sturmschäden in Thüringens Wäldern

Das Sturmtief Thomas hat Einzelwürfe verursacht, insgesamt ist das Schadensausmaß aber übersichtlich. Erste Schätzungen der Landesforstanstalt gehen für Thüringens Wälder von wenigen Tausend Festmetern Wurf- und Bruchholz, verursacht durch das Sturmtief Thomas am 23. Februar, aus.
 
Neuer Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“

Barfuß den Waldboden ertasten, per Lupe den Borkenkäfer aufspüren, mit Baumrinde kleine Kunstwerke gestalten. Diese und Hunderte weitere Tipps zum erlebnisorientierten Lernen im Wald bietet der Leitfaden „Forstliche Bildungsarbeit“, den die Bayerische Forstverwaltung jetzt grundlegend überarbeitet und neu aufgelegt hat. ...
 
Brandenburg: Oberförster Dietrich Mehl mit NABU-Waldmedaille geehrt

Der Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf im Brandenburger Nordosten, Dietrich Mehl, ist am 20. Januar im Rahmen der Internationalen Grünen Woche mit der Waldmedaille des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) geehrt worden. Dietrich Mehl ist verantwortlich für rund 25.000 ha Wälder, Moore und ...
 
Sachsenforst zieht zehn Jahre nach dem Orkantief Kyrill Bilanz

Vor zehn Jahren, in der Nacht vom 18. zum 19. Januar 2007, zog das Orkantief Kyrill über Europa hinweg. Der Sturm forderte dutzende Menschenleben und hinterließ wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Auch Sachsens Wälder wurden in dieser Nacht stark in Mitleidenschaft ...
 
Thüringens Förster und Waldbesitzer über Kälteeinbruch erfreut

Trotz bodenpfleglicher Technik spielt das Wetter bei der Holzernte eine wichtige Rolle.
 
Waldzustandsberichte 2016 belegen weiteren Bedarf an Waldkalkung

Waldzustandsberichte für 2016 sind von mehreren Bundesländern veröffentlicht worden. In einigen Berichten werden auch Ergebnisse der Waldbodenzustandserhebung II (BZE II) zitiert, die die positive Wirkung der bislang erfolgten Waldkalkungen belegen. Zudem wird aus den bisherigen Erkenntnissen ein weiterer Bedarf an ...
 
Säurebelastung der Wälder hat sich deutlich verringert

Wälder liefern nicht nur Holz oder sind beliebte Erholungsräume für Menschen. Sie erfüllen auch wichtige ökologische Leistungen; ihre Böden binden neben Stickstoff und Schwermetallen auch das Treibhausgas Kohlendioxid. Wie sich die Belastungen der Wälder in den letzten 20 Jahren verändert ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Sachsen-Anhalt

Der Zustand der Wälder in Sachsen-Anhalt ist konstant. Erfreulicherweise bleibt der Anteil starker Schäden für den Gesamtwald in Sachsen-Anhalt mit 2,2 % ebenso wie die Absterberate (0,3 %) auf einem insgesamt geringen Niveau.
 
Elmar Stertenbrink (r.)

Am 24. November 2016 wurde im Rahmen eines Empfangs in Berdorf (Ost-Luxemburg) der IGZ Heinrich-Cotta-Preis „Wald mit Zukunft“ feierlich überreicht. Preisträgerin 2016 ist die Natur- und Forstverwaltung (Administration de la Nature et des Fôrets – anf) des Großherzogtums Luxemburg.
 
Waldzustandserhebung 2016 im Saarland

Die Buche beobachten die Forstexperten im Saarland derzeit mit Sorge. Der Kronenzustand dieser wichtigsten Baumart hat sich in diesem Jahr dramatisch verschlechtert. Der Anteil der deutlichen Schäden ist im Vergleich zum Vorjahr um 24 % angestiegen. Das ist ein Ergebnis ...
 
SDW stellt Forschungsergebnisse zur Diskussion

Viele wichtige Untersuchungen zum Wald, seinem Zustand, seiner Bedeutung und seiner Wahrnehmung durch die Bevölkerung werden im weiten Feld der Forschung durchgeführt. Zwei aktuelle und wichtige Studien hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) am 1. Dezember in Berlin mit Mitgliedern ...
 
SDW ehrt Leistungen von Cajus Caesar für Wald und Umwelt

Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und Diplom-Forstingenieur Cajus Caesar bekam für sein Engagement und seine Leistungen für die Zukunftssicherung des Waldes die „Goldene Tanne“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald verliehen. Damit steht Caesar in einer Reihe mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Rheinland-Pfalz

„Nach wie vor sind 73 % der Waldbäume in Rheinland-Pfalz geschädigt. Der Anteil deutlicher Schäden ist 2 % höher als 2015. Insgesamt hat sich der Zustand des Waldes gegenüber dem Vorjahr damit geringfügig verschlechtert“, berichtete Forst- und Umweltministerin Ulrike Höfken ...
 
ThüringenForst schließt die diesjährigen Aufforstungsarbeiten ab

ThüringenForst, mit 200.000 ha flächengrößter Waldbesitzer im Freistaat, schließt seine diesjährige Aufforstungsarbeiten plangemäß ab.