Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldbesitzer

Bayerns Waldbesitzer werden künftig von 32 anstatt bisher von 47 ÄELF betreut.

Laut einer Meldung der Bayerischen Staatskanzlei wird die Zahl der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten um ca. 1/3 reduziert. Die neuen Strukturen werden ab dem 1. Oktober schrittweise eingeführt.
 
Trockenheit Wald Rheinland-Pfalz

Anfang Juni hat das Forstministeriumin Rheinland-Pfalz eine Kleine Anfrage des GRÜNEN-Abgeordneten Andreas Hartkopf zur Situation der Wälder und der Förderung von Waldbesitzern beantwortet.
 

Thüringens Forststaatssekretär Torsten Weil verschaffte sich am 26. Juni gemeinsam mit Vertretern des Waldbesitzerverbandes für Thüringen e.V. bei Eschenbergen im Landkreis Gotha einen Überblick über die Waldschäden im Privatwald. „Die Waldbesitzenden in Thüringen stehen vor großen Herausforderungen und leisten unter ...
 

Pollmeier Massivholz hat Ende Mai das Rundholzportal in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich nicht um eine Vermarktungsplattform für Rundholz, wie man zunächst denken könnte. Vielmehr optimiert der Buchensäger aus Creuzburg damit den Rundholzeinkauf und die Rundholzlogistik – und zwar ...
 
Die Ladung ist gesichert, jetzt fährt der Massey-Ferguson das Holz nach Hause

Vier Waldbesitzer im Kinzigtal haben gemeinsam einen Beha-Rückeanhänger gekauft. Sie sind mit dem 11-t-Anhänger T 1100 sehr zufrieden. Manfred W. Oestreich hat Andreas Dold, einen der Teilhaber, besucht.
 
Selbst die Kiefer leidet zunehmend unter den Wetterextremen der letzten Jahre.

Der Waldbesitzerverband Brandenburg begrüßt den Start der von ihm angeregten Informationskampagne für Waldbesitzer im Land zum Umgang mit den aktuellen Herausforderungen der klimabedingten Krise im Wald.
 
Josef Moosbrugger

In Österreich ist derzeit die Novelle des Forstgesetzes in Arbeit. Eine Ergänzung sieht vor, dass die Holzindustrie verpflichtet werden kann, Schadholz aus dem Inland abzunehmen. Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich hält eine solche verordnete Holzabnahme für zumutbar. Die Industrie ...
 
Revierförsterin Monique Müller von der Stiftung August Bier berät Regina und Bernd Ruppert in waldbaulichen und anderen Fragen.

Im Juli vergibt forstraxis.de den DEUTSCHEN Waldpreis 2020. In der Kategorie Waldbesitzer/in des Jahres haben es drei Bewerber/innen in die engere Auswahl geschafft: eine von ihnen ist Dr. Regina Ruppert aus Berlin.
 
Während des Lockdowns bestand „Dichtestress“ im Wald, wenn überhaupt, nur in ausgeprägt stadtnahen Wäldern.

Der Lockdown während der Corona-Pandemie ab Mitte März veränderte die Waldbesuche der Schweizer Bevölkerung markant. Dies zeigt ein Vergleich zweier Umfragen der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL.
 
Im bayerischen Staatswald gibt es insgesamt 21 Nasslager.

Zur Entschärfung der angespannten Situation auf dem Holzmarkt aktivieren die Bayerischen Staatsforsten ihre bestehenden Nasslagerplätze auch für andere Waldbesitzende.
 
Maria Heinrich und Christian Burkhardt mit ihren Töchtern Zoe (elf), Gesa (acht) und Finja (sieben Monate) vor ihrem eigenen Wald.

Mitte Juli vergibt forstraxis.de den DEUTSCHEN Waldpreis 2020. In der Kategorie Waldbesitzer/in des Jahres haben es drei Bewerber in die engere Auswahl geschafft: einer von ihnen ist Christian Burkhardt aus Brandenburg.
 
DEUTSCHER Waldpreis 2020

Mitte Juli vergibt forstpraxis.de den DEUTSCHEN Waldpreis 2020. Die Finalisten in den Kategorien „Waldbesitzer des Jahres“, „Forstunternehmer des Jahres“ und „Förster des Jahres“ stehen fest. Wer den Preis am Ende erhält, das bestimmen beim Online-Voting auch unsere Leser.
 

Hessen beteiligt sich an den Kosten für die Aufforstung sowie für den Schutz frisch angepflanzter Bäume. Anträge für die Förderung der Herbstkulturen 2020 können bis zum 1. August gestellt werden.
 

Schadholzaufarbeitung, Wiederaufforstung, Waldumbau: Private Waldbesitzer können sich auch auf den Webseiten der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) über finanzielle Fördermöglichkeiten informieren.
 
Der Forest Stewardship Council FSC ist eine internationale, gemeinnützige Organisation

Die Firma GFA-Certification habe im Auftrag des FSC im Februar ein Konsultationsverfahren zu einem FSC Interim National Standard für Österreich gestartet. Die Vertretung der Waldbesitzer betonte daraufhin in einem offenen Brief, dass man das FSC-Konzept aus mehreren Gründen ablehne. Man ...
 
Besonders dramatisch ist es in Mecklenburg-Vorpommern um die Buche bestellt, deren mittlerer Blattverlust auf 31 % gestiegen ist.

Der Gesundheitszustand der Wälder in Mecklenburg-Vorpommern hat sich verschlechtert. Wassermangel, Sonne und Schadorganismen verursachten Waldschäden in nie gekanntem Ausmaß. Waren zunächst hauptsächlich Fichtenwälder betroffen, erstrecken sich Schäden zunehmend auch auf die heimischen Buchenwälder. Das geht aus dem Waldzustandsbericht für das ...
 

Besonders betroffen sind der mittlere und der südliche Schwarzwald, die Region Schwäbisch Hall / Hohenlohe sowie Oberschwaben.
 

Die Dürresommer 2018 und 2019 haben erhebliche Waldschäden im Land Brandenburg verursacht. Dies führte zu einer großen Nachfrage nach Forstpflanzen und zu einem deutlichen Preisanstieg bei Wiederaufforstungsmaßnahmen. Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg, Axel Vogel, setzte ...
 

Heute (17.1.2020) haben sich das Ungarische Agrarministerium und das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft darauf verständigt, die vor mehr als zwei Jahrzehnten begonnene Zusammenarbeit in den Bereichen Forstwirtschaft und Wildtiermanagement sowie Waldnaturschutz zu vertiefen.
 

Die Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten von Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, schlägt eine „Waldklima-Prämie“ durch den Waldklimafonds vor. Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin wird Ministerin Höfken auch mit Waldbesitzenden und Vertretern des Deutschen Forstwirtschaftsrat sowie von Umwelt- ...
 
Abschließender Konsens bestand darin, dass sich die Akteure der Waldwirtschaft noch stärker vernetzen und mit einer Stimme sprechen müssen: „Gemeinsam für den Wald“.

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) veranstaltete am 15. Januar unter Einbindung der Europäischen forstlichen Dachverbände Europäischer Privatwaldbesitzerverband (The Confederation of European Forest Owners – CEPF), Europäischer Dachverband staatlicher Forstbetriebe (European State Forest Association – EUSTAFOR), Europäische Gemeindewaldbesitzerverband (Fédération Européenne des Communes ...
 

Kein anderes Bundesland präsentiert auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin so viele Klein- und Kleinstunternehmen wie Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt werden sich vom 17. bis 26. Januar 62 Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern auf der IGW in Berlin präsentieren.
 
Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährt seit 2016 als erstes Bundesland überhaupt jährlich Zuwendungen zum Ausgleich von naturalen oder wirtschaftlichen Einschränkungen bei der Bewirtschaftung und Nutzung von Waldflächen innerhalb von Natura-2000-Gebieten von bis zu 200 €/ha.

Waldeigentümer in Mecklenburg-Vorpommern, die in ihren Wäldern Gutes für die Gesellschaft oder die Umwelt tun, sollen künftig – ähnlich wie Landwirte – entsprechende finanzielle Unterstützung erhalten. Die finanziellen Anreize sollen helfen, um die gestiegenen gesellschaftlichen Anforderungen an den Wald und ...
 
Die Erholungs-, Nutz- und Schutzfunktion ist in jedem Wald von großer Bedeutung. Jetzt kommt noch die Funktion des Klimaschutzes hinzu.

Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner und Länderkollegen verabschieden neue Fördermaßnahmen für Waldbesitzer – Sonderrahmenplan Insektenschutz ebenfalls beschlossen
 

Die durch Sturm, Schneebruch, Trockenheit und Borkenkäfer geschädigten Waldbesitzer in Baden-Württemberg sollen über die bisher ergriffenen Maßnahmen hinaus für die Aufarbeitung des Schadholzes noch im Jahr 2019 eine finanzielle Unterstützung erhalten.