Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldbauern

Auf dem diesjährigen Waldbauerntag im westfälischen Werl trafen sich unter dem Titel „Vom Nutzen der Nutzung. Einkommen, Klima, Erholung“ über 300 Waldbäuerinnen und Waldbauern aus Nordrhein-Westfalen.
 
Die Referenten und Diskussionsteilnehmer des Waldbauerntages. Foto: proHolz Bayern

Am 21. September fand der Waldbauerntag auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) statt.
 
Nachhaltige Waldbewirtschaftung ist für Brandenburg Selbstverständlichkeit

„Nachhaltige Waldbewirtschaftung ist in Brandenburg, wo auf 37 Prozent der Fläche Wald steht, einerseits eine Selbstverständlichkeit, andererseits aber auch eine sehr anspruchsvolle Aufgabe“, sagte Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger am 13. September in Potsdam. In der Waldschule im Wildpark konnte der ...
 
Novelle zum Landesnaturschutzgesetz Nordrhein-Westfalen weiter heftig in der Kritik

NRW-Umweltminister Johannes Remmel stellte sich am 3. September auf Einladung der Initiative „Naturschutz mit Augenmaߓ dem Thema Landesnaturschutzgesetz NRW, zeigte sich aber erneut wenig kompromissbereit.
 
Waldbauernverband NRW: Waldspaziergang begeistert Politiker

Auf Einladung des Waldbauernverbandes NRW besuchten Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Umweltminister Johannes Remmel am 24.8.2016 erstmals die Waldbauern im Bergischen Land.
 

Fast die Hälfte der Waldbrände im Jahr 2015 betraf den Privatwald. Dabei wurden etwa 350 ha Privatwaldfläche zerstört.
 
NRW: Initiative „Naturschutz mit Augenmaߓ nimmt Fahrt auf

Als Reaktion auf den jüngsten Entwurf des Landesnaturschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen haben etliche Landwirte und Waldbauern die Initiative „Naturschutz mit Augenmaß – STOP Landesnaturschutzgesetz NRW“ gegründet. Mit Bannern und Plakaten an Straßen und Höfen sowie mit einem Erklärvideo machen sie ihrem Ärger ...
 

Der Waldbauernverband Nordrhein-Westfalen fordert gemeinsam mit Landwirten, Jägern und Fischern Änderungen in der Gesetzgebung zum Landesnaturschutzgesetz.
 

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für Naturschutz aus, sofern die entsprechenden Gesetzesvorhaben mit den betroffenen Landwirten und Waldbauern gemeinsam erarbeitet und beschlossen werden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov jetzt im Auftrag der Familienbetriebe ...
 
Während drei Jahrzehnten hat sich Andreas Zingg für die waldbauliche Strategie des Plenterns eingesetzt. Seine praxisnahen Referate zu diesem Thema basierten stets auf aktuellen Datenauswertungen und umfassenden Kenntnissen des Waldwachstums und der Forstwirtschaft. Foto: Gilbert Projer (WSL)

Der Schweizer Waldforscher Andreas Zingg von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL wurde Ende März 2016 von der Stiftung Pro Silva Helvetica für sein beharrliches Engagement in der Erforschung der Plenterwälder mit der Kasthofer-Medaille ausgezeichnet.
 

Seine Kritik am geplanten Landesnaturschutzgesetz hat das Aktionsbündnis Ländlicher Raum bekräftigt. Trotz Verbesserungen im Detail beinhaltet die jetzt in den Landtag eingebrachte Fassung des Gesetzentwurfes weiterhin Regelungen, die massiv in die aktive Bewirtschaftung und das Eigentum eingreifen.
 

Von der wachsenden Nachfrage nach biogen erzeugten Materialien können Landwirte, Waldbauern und der ganze ländliche Raum im Freistaat Bayern profitieren.
 

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) haben die gegenseitige Anerkennung ihrer jeweiligen Anforderungen an Ausbildungslehrgänge für Arbeiten mit der Motorsäge vereinbart.
 

Der Holzeinschlag in Hessens Wäldern ist auch Ende Februar noch in vollem Gange. Die Waldbauern und Förster haben lange vergeblich auf Dauerfrost gewartet, um das Holz bodenschonend aus dem Wald an die Wege ziehen zu können.
 

Experten rechnen mit günstigeren Preisen für Weihnachtsbäume.
 
Forstkammer Baden-Württemberg veröffentlicht neue Broschüre

Anlässlich des forstpolitischen Abends hat die Forstkammer Baden-Württemberg am 10.11.2015 in Stuttgart ihre neue Broschüre mit dem Titel „Fest verwurzelt – weit verzweigt. Leistungen der körperschaftlichen und privaten Waldeigentümer in Baden-Württemberg„, vorgestellt. Unter dem Motto: „Ein starker Wald braucht starke ...
 

Experten rechnen mit günstigeren Preisen für den beliebten Weihnachtsbaum. Einerseits war das Wetter in diesem Jahr für das Wachstum ideal und andererseits gibt es mehr Weihnachtsbaumkulturen in Bayern, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Dieses Überangebot wird zu günstigeren Preisen führen. Ein bis ...
 

Der Entwurf für das Landesnaturschutzgesetz NRW findet in wesentlichen Teilen nicht die Zustimmung der 17 Partnerverbände im „Aktionsbündnis Ländlicher Raum“. Die Kernkritik richtet sich gegen nicht hinnehmbare Eingriffe in Eigentumsrechte und Einschränkungen für Landwirte, Waldbauern, Gärtner, Jäger und Fischer.
 
Waldbauerntag 2015 in Nordrhein-Westfalen: Kein Stillstand auf dem Land!

Unter der Fragestellung „Stillstand auf dem Lande?“ greift der Waldbauernverband NRW auf seinem Waldbauerntag am 22. September den Entwurf zum neuen Landesnaturschutzgesetz des Umweltministeriums auf und stellt die Frage, welche Auswirkungen die beabsichtigten Gesetzesänderungen auf den ländlichen Raum und insbesondere ...
 
Waldschutz international und national

Aktuell antwortete die Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Fraktion die Linke zum Thema Waldschutz in Entwicklungsländern durch das REDD+-Programm. Darin heißt es, dass das REDD+-Programm durch ein Anreizsystem für die Waldeigentümer einen entscheidenden Beitrag zum Klima- und Waldschutz in ...
 
BBV zur Schutzgebiets-Aufhebung: Respekt!

Nach langem hin und her hat die Regierung von Oberfranken das knapp 800 Hektar große Naturschutzgebiet „Hoher Buchener Wald“ im Steigerwald aufgehoben. Das vom Landratsamt Bamberg ausgewiesene Schutzgebiet sei kein Landschaftsbestandteil im Sinne des Bayerischen Naturschutzgesetzes und die Verordnung des ...
 

Der Beschluss des Bundeskartellamtes zur gebündelten Rundholzvermarktung in Baden-Württemberg ist am 15.7.2015 dem Land Baden-Württemberg und den Beigeladenen des Verfahrens zugestellt worden. „Weitreichender könnten die Auswirkungen auf die Forststrukturen im Land kaum sein“, bewertet Roland Burger, Präsident der Forstkammer Baden-Württemberg ...
 
Nordrhein-Westfalen: Waldbauern entsetzt über neues Landesnaturschutzgesetz

Die Biodiversitätsstrategie und das Ökologische Jagdgesetz für Nordrhein-Westfalen waren nur der Anfang. Mit „rot-grünem“ Anstrich folgt nun das neue „Gesetz zum Schutz der Natur in Nordrhein-Westfalen“, welches das bisherige Landschaftsgesetz NRW ablösen wird. Ein Schlag ins Gesicht für die seit ...
 
DLG-Waldtage gestartet

Am 29. Mai sind die DLG-Waldtage 2015 in Brilon-Madfeld, Sauerland, gestartet. „Mehr als die Hälfte aller deutschen Landwirte sind nicht nur auf dem Feld, sondern auch im Wald anzutreffen“, sagte DLG-Vizepräsident Philipp Schulze Esking bei der Eröffnungsfeier. Rund 150.000 landwirtschaftliche ...
 
Sachsen-Anhalt: Ministerpräsident gratuliert Waldbesitzerverband zum 25. Verbandsjubiläum

250 Jahre Landschaftspark Wörlitz, 25 Jahre Waldbesitzerverband Sachsen-Anhalt und der Tag des Baumes waren Anlass für den Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, auf der Jahreshauptversammlung des Waldbesitzerverbandes eine Rede zu halten. Am 25. April sprach Haseloff im traditionsreichen „Eichenkranz“ ...