ABO

Wald

In 25 Jahren haben Thüringens Förster insgesamt 170.000 Schülerinnen und Schülern einen erlebnisreichen Unterrichtstag im „Klassenzimmer Wald“ geschenkt.
 

Der WWF Deutschland spricht sich für ein regelmäßiges Biodiversitätsmonitoring im deutschen Wald aus. Das sei nötig, um die Entwicklung der Artenvielfalt in den Wäldern zu beobachten und die richtigen Schritte zu ihrem Schutz einzuleiten. Vor allem Vögel, Fledermäuse, Waldmoose und ...
 

Vertreter der Sägewerke aus dem Elsass, Vorarlberg, der Schweiz und Baden-Württemberg trafen sich am 8./9. September in Soultz/Elsass zum traditionellen Austausch über die Märkte und Herausforderungen der Branche.
 

Um den Zusammenbruch ganzer Wälder zu vermeiden, fordert die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) den begonnenen Umbau von Fichtenreinbeständen auf Mischwälder und die anschließenden Pflegemaßnahmen stärker zu fördern. Auch die Beratung der privaten Waldbesitzer muss weiterhin unterstützt werden.
 

Jungbäume vor Wildverbiss schützen, Bergwiesen von Sträuchern befreien und Wanderwege sanieren – das haben sich elf Freiwillige beim Bergwaldprojekt des Österreichischen Alpenvereins (ÖAV) im Naturpark Weißbach vorgenommen. Vom 10. bis zum 16. September trugen die ehrenamtlichen Helfer damit zu einer ...
 

Am 13. September 2017 stimmte das Europäische Parlament einer Verordnung zur Integration der Forstwirtschaft in den EU-Klimaschutzrahmen 2030 zu. Nachdem ein früherer Entwurf auf deutliche Kritik gestoßen war, zeigt sich die deutsche Holzindustrie mit der nun verabschiedeten Fassung zufrieden. Zentral ...
 

Mit den landesweiten „Tagen des Schweizer Holzes“ hat die Wald- und Holzbranche ihr Potenzial gezeigt. Die beteiligten Betriebe konnten am 15./16. September rund 80.000 Besucherinnen und Besucher empfangen.
 

Die Veranstalter und die Aussteller sind mit dem Verlauf und dem Ergebnis der diesjährigen DLG-Waldtage trotz widriger Wetterbedingungen im Vorfeld und am ersten Veranstaltungstag insgesamt sehr zufrieden. Die Freilandmesse, die vom 15. bis 17. September zum zweiten Mal in Brilon-Madfeld ...
 

Während die Landwirte in Thüringen die Erntesaison 2017 absehbar abschließen, geht es im Wald jetzt richtig rund: ThüringenForst wird in der aktuell beginnenden Laubholzernte, die bis Ende März des nächsten Jahres andauert, insgesamt rund 350.000 Fm Holz, einschlagen. Während Nadelholz, ...
 

Reinhard Freiherr von Schorlemer, Land- und Forstwirt aus Bippen, wurde in der Mitgliederversammlung des Deutschen Forstwirtschaftsrates e.V. (DFWR) in Dessau mit der Ehrenmitgliedschaft des DFWR ausgezeichnet.
 

Die sehr gut laufende Konjunktur in Österreich und Europa ermöglicht auch der österreichischen Sägeindustrie gute Exportmöglichkeiten. Der Schnittholzverbrauch ist hoch, die Sägewerke produzieren aufgrund der extrem guten Versorgungslage auf sehr hohem Niveau. Der Markt für Nadelsägerundholz ist differenziert zu betrachten. ...
 

Wildschweine dringen zurzeit auf der Nahrungssuche immer mehr in bewohnte Bereiche vor. Vor allem Bewohner von Wald- und Wiesenrandlagen haben derzeit nächtlichen Besuch.
 

Hessens Umweltministerin Priska Hinz und Michael Gerst, Leiter von HessenForst, haben am 15. September das erste Hessische Staatswaldforum eröffnet.
 

Sachsenforst stellt den privaten und körperschaftlichen Waldbesitzern in Sachsen die bereits 7. Ausgabe der Waldpost zur Verfügung. Sie erscheint jährlich und enthält eine Vielzahl von Artikeln und Beiträgen rund um den Wald und dessen Bewirtschaftung.
 

Die DLG-Waldtage 2017 sind eröffnet. Mehr als 180 Aussteller aus 9 Ländern präsentieren auf einer rund 50 ha großen Wald- und Wiesenfläche in Brilon-Madfeld (Sauerland) ein einzigartiges Angebot rund um die effiziente Bewirtschaftung von Privat- und Kommunalwald.
 

Spezialisten für Bodenkunde und Waldökologie aus dem gesamten Bundesgebiet tagen in dieser Woche im Erzgebirge. Die etwa 70 Experten der Arbeitsgemeinschaft Forstliche Standorts- und Vegetationskunde (AFSV) widmen sich vom 13. bis 16. September 2017 im Rahmen ihrer Jahrestagung in den ...
 

Die IUFRO (International Union of Forest Research Organizations) ist mit 125 Jahren eine der ältesten internationalen forstwissenschaftlichen Organisationen der Welt. Sie wurde im September 1892 in Eberswalde von den einschlägigen Forschungseinrichtungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gegründet.
 

Um eine weitere Ausbreitung des Borkenkäfer zu verhindern, hat Österreichs Landwirtschaftsministerium mit sofortiger Wirkung (12.9.2017) die Holzlagerung auf beihilfefähigen Flächen in den betroffenen Regionen ermöglicht.
 

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat am 13.9.2017 in Berlin die Bundesplattform „Wald – Sport, Erholung, Gesundheit“ ins Leben gerufen. Die Plattform will die Rahmenbedingungen für Sport und Erholung im Wald verbessern.
 

Alle drei Sekunden verschwindet auf der Erde Wald der Größe eines Fußballfeldes – das macht 20 Fußballfelder pro Minute oder 76.000 Quadratkilometer pro Jahr. Der größte Verlust fällt in den Tropen an – sowohl in den tropischen Trocken- als auch ...
 

Vom 15. bis 17. September ist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) auf den DLG-Waldtagen in Brilon vertreten. Der Stand B67 der SVLFG lockt mit einem bunten Angebot an Aktivitäten.
 

Ferngesteuerte Flugobjekte erfassen Biomasse, Zuwachs und Kronenzustand. Immer mehr Forstwissenschaftler nutzen deshalb Drohnenfotos, um den Wald und seine Veränderungen zu untersuchen. An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde arbeiten Professoren und Studierende an der Waldinventur 4.0 – mit 3D-Bestandsmodellen ...
 

Am 13. September setzt Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus im Rahmen des internationalen Kongresses „Gesundheitspotenzial Wald“ im Ostseebad Heringsdorf auf Usedom seine Unterschrift unter die erste Kur- und Heilwaldverordnung des Landes. Die Möglichkeit, ein Waldgebiet vorrangig gesundheitlichen Zwecken ...
 

PEFC Austria engagiert sich seit 1999 intensiv für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung in Österreich. Um das Bewusstsein für die aktive Förderung ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung zu stärken, wurde 2011 der PEFC Award ins Leben gerufen.
 

Anke Peithmann (Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe) und Franz Stockmann (Leiter des Regionalforstamtes Ostwestfalen-Lippe), haben am 12. September die Waldjugendspiele 2017 im Leistruper Wald eröffnet. Die beiden Forstverwaltungen haben alle Grundschulen im Kreis Lippe eingeladen, mit ihren Schülerinnen und Schülern auf ...