ABO

Wald

Anlässlich der 23. Klimakonferenz in Bonn fordert Artur Auernhammer, MdB und Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes Holzenergie (FVH) im Bundesverband BioEnergie (BBE), mehr Mut, Entschlossenheit und vor allem Durchsetzungskraft von der Bundesregierung, den Kampf gegen den Klimawandel wieder effektiv aufzunehmen.
 

Der internationale Festkongress zum 125-jährigen Jubiläum der IUFRO (International Union of Forest Research Organizations) fand in Freiburg im Breisgau statt. Mehr als 2.000 Teilnehmer feierten mit den Veranstaltern den runden Geburtstag einer der ältesten internationalen forstwissenschaftlichen Organisationen der Welt. Während ...
 
Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) besteht seit 1949 als forstpolitische, berufsständische und gewerkschaftliche Vertretung der Forstleute und Angestellten in allen Waldbesitzarten.

Vom 6. bis 17. November 2017 findet unter der Präsidentschaft von Fidschi und Deutschland als Gastgeber die Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn statt. Es sollen die Details zur Anwendung des Pariser Klimaabkommens ausgearbeitet werden. Es geht weiter um Strategien zur ...
 

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) möchte im Rahmen der Klimakonferenz COP 23 Konferenzteilnehmern und Bürgern die Gelegenheit geben, den Wert des Waldes besser kennenzulernen. Denn der Wald erfüllt unzählige Funktionen, die durch eine nachhaltige, naturnahe Waldbewirtschaftung auf ein und derselben ...
 

In Nordhessen haben sich erstmals Jäger und Waldbesitzer eines Gebiets auf ein gemeinsames Vorgehen für einen klimarobusten Umbau des Waldes geeinigt. Das Maßnahmen-Paket ist für die Naumburger Waldflächen in den von der Jagdgenossenschaft Naumburg verpachteten Revieren aufgestellt, hat aber eine ...
 

Nach dem Sturm Herwarth haben Waldarbeiter und Nationalparkwacht den Weg von der Bastei in Richtung Schwedenlöcher von zahlreichen umgestürzten Bäumen befreit. Manche andere Wege konnten noch nicht geräumt werden.
 

Der Herbststurm „Herwart“ hat am 29. Oktober 2017 mit seinen Orkanböen in Sachsen nach einer ersten Schadensaufnahme fast 650.000 Fm Windwurfholz verursacht. Allein im vom Staatsbetrieb Sachsenforst (SBS) bewirtschafteten Staatswald wird mit einer Schadholzmenge von rund 515.000 Fm gerechnet. Das ...
 

Die Auswirkungen von Sturm „Herwart“ auf den sächsischen Wald sind größer als zunächst angenommen. Derzeit geht Sachsenforst von einem Sturmschaden von fast 650.000 Kubikmetern aus. „Herwart“ hat damit die größten Schäden der vergangenen zehn Jahre verursacht. Die Holzmenge, die nun ...
 

Die Stiftung Baum des Jahres hat die Ess-Kastanie als Baum des Jahres 2018 ausgerufen. Damit wurde vom Kuratorium Baum des Jahres (KBJ) eine eher seltenere Waldbaumart gewählt. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) begrüßt die Wahl dieser Baumart.
 

Aufgrund von massiven Sturmschäden in Mittelsachsen stellt das Betreten der Wälder eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben dar. Der Wald sollte bis auf Weiteres von Wanderern und Touristen weitestgehend gemieden und nicht betreten werden.  
 

Im Zellwald (Forstbezirk Chemnitz) hat sich der Sächsische Staatsminister Thomas Schmidt am 26. Oktober für den Genuss von heimischem Wildbret stark gemacht.
 

Das neue Landesnaturschutzgesetz von Nordrhein-Westfalen ist in Teilen nicht verfassungskonform. Das geht aus einem jetzt im Nomos-Verlag (Baden-Baden) erschienenen Gutachten des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof und der Rechtsprofessorin Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof (Universität Düsseldorf) hervor, so der ...
 

Die Käfersaison 2017 ist vorbei. Ruhe herrscht unter der Rinde der Fichten, die es in Bayern dieses Jahr schwer gebeutelt hat. In eines der schwersten Käferjahre der letzten Jahrzehnte platzte am 18. August zusätzlich der Sturm Kolle, der nach bisherigen ...
 

Bayerns Forstminister Helmut Brunner hat das Waldgebiet „Rumpelmühle“ bei Freihung im Landkreis Amberg-Sulzbach als bayernweit 164. Naturwaldreservat unter Schutz gestellt (30.10.2017). Die Besonderheit: Das 19 ha große Areal ist das landesweit dritte Naturwaldreservat im Privatwald, denn der weit überwiegende Teil ...
 

Der Herbststurm Herwart hat am 29. Oktober in Europa und Österreich schwere Sachschäden an Gebäuden und Infrastruktur verursacht. Obwohl auch in stark bewaldeten Gebieten sehr hohe Windgeschwindigkeiten gemessen wurden, blieben in Österreich die Waldbesitzer bis auf wenige Ausnahmen vor größerem ...
 

Sachsenforst rechnet mit großen Schäden und warnt Waldbesucher vor den Gefahren im Wald
 

Erstmals seit über 20 Jahren verkehrte am 10. Oktober wieder ein Holzzug auf der Strecke der Ilztalbahn zwischen Freyung und Passau. Die 1.200 PS starke Lok erreichte am Nachmittag mit zehn voll beladenen Wagen den Passauer Güterbahnhof. Befördert hat sie ...
 

Försterinnen und Förster des Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein-Westfalen verschenken eigens für diesen Tag gezogene Eichensetzlinge.
 

Am 23. September kamen knapp 800 Kunden und Freunde der Firma Komatsu Forest zur ersten Hausmesse seit neun Jahren. Auf dem Firmengelände an der Autobahn A81 und im nahegelegenen Wald bot der Forstmaschinenhändler ein vielfältiges Programm. Eine Attraktion war neben ...
 

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) – Landesverband Hessen e.V. hat vor dem Verwaltungsgericht Darmstadt Klage gegen das Land Hessen eingereicht. Die SDW will mit der Klage erreichen, dass das zunehmende Absterben der Wälder im Hessischen Ried gestoppt wird und, wo ...
 

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), ist auf der diesjährigen Agritechnica in Halle 26 am Stand E38 zu finden. Schwerpunktmäßig präsentiert sie innovative Forsttechnik, die in vom BMEL geförderten Projekten entwickelt wurde.
 

Es kommt selten vor, dass sich jemand in seiner Freizeit an den Computer setzt und mal eben so einen Harvesterkopf konstruiert, weil er glaubt, es gäbe nichts Passendes auf dem Markt. Und wenn das Gerät dann auch noch funktioniert, ist ...
 

Nach den Ergebnissen der diesjährigen Waldzustandserhebung hat sich die Benadelung bzw. Belaubung der meisten Baumarten in Hessen wieder erholt. Die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen ist um drei Prozentpunkte auf 22 % zurückgegangen.
 

Den Waldbesitzern im Freistaat Bayern steht ab sofort wieder die gesamte Palette des Waldförderprogramms offen, wenn sie ihre Wälder auf den Klimawandel vorbereiten wollen. Das hat Forstminister Helmut Brunner im Vorgriff auf die Verabschiedung des Nachtragshaushalts 2018 im Bayerischen Landtag ...
 

Der Blick von Botanikern, Baumpflegern und Baumfreunden richtet sich 2018 auf eine in Deutschland eher seltene Baumart: Die Ess-Kastanie. Wo sie wächst überrascht Castanea sativa mit kulinarischer wie praktischer Vielseitigkeit – und nicht zuletzt mit ihrer reizvollen Blütenpracht. Bei der ...