ABO

Umwelt

Die Situation in deutschen Wäldern ist dramatisch.

Der Deutsche Wanderverband (DWV) organisiert am 7. September das Fachforum „Wald – zwischen Sehnsuchtsziel und Nutzerdruck“. Thema wird insbesondere auch die aktuell schwierige Situation in Deutschlands Wäldern sein. Dazu ein Statement von Theodor Arend, Naturschutzbeauftragter im Deutschen Wanderverband und Förster ...
 
Projekt Grüne Lunge: Städtische Park- oder Waldflächen wie hier im Karlsruher Schlossgarten, sind für ein gutes Stadtklima wichtiger denn je.

Technikfolgenforscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickeln Strategien, um die Pflege und Bewirtschaftung städtischen Grüns besser an Klimaveränderungen anzupassen.
 
DBU-Generalsekretär Alexander Bonde (l.) überreichte Werner Wahmhoff als Abschiedsgeschenk eine Farbradierung von Reinhard Klink. Sie stellt den DBU-Gebäudekomplex als „Netzwerk der Zukunft“ dar.

Alexander Bonde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), würdigte die Leistung von Prof. Dr. Werner Wahmhoff, der in den Ruhestand tritt.
 
Die Familienbetriebe Land und Forst vertreten die Interessen von Betrieben, hinter denen 50.000 Familienmitglieder, Mitarbeiter und Eigentümer stehen.

„Die EU-Kommission rügt zu Recht die unzureichende Veröffentlichung von FFH-Managementplänen in Deutschland. Bund und Länder müssen mehr Teilhabe für Grundeigentümer und Landnutzer ermöglichen“, erläutert der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst, Michael Prinz zu Salm-Salm, zum Ablauf der von der ...
 

Die Landesforstanstalt Mecklenburg-Vorpommern gibt jetzt den Startschuss für die Schaffung eines Biotopverbunds zur Verbesserung der Lebensräume von Insekten im Wald.
 
Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), gegründet 1947, ist eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen.

Zu ihrer nunmehr dritten aktuellen Klage gegen das Land Hessen zieht die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) vor das Verwaltungsgericht Darmstadt.
 
V. l.: Dr. Axel Knörr bei der offiziellen Übergabe, Dr.-Ing. Martin Oerter, Vorsitzender des Fachbeirats des Fachbereichs „Umweltschutztechnik“ der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss, Dr.-Ing. Ragnar Warnecke, Vorsitzender der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss

Dr. Axel Knörr, Leiter Umwelt bei Pfleiderer, ist für seine Verdienste mit der Ehrenplakette des Vereins deutscher Ingenieure (VDI) ausgezeichnet worden.
 
Die Deutsche Wildtier Stiftung startet mit Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds und weiteren Partnern ein Wildbienenprojekt zur Schaffung strukturreicher Lebensräume.

Unter dem Motto „München floriert“ startet die Deutsche Wildtier Stiftung mit Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds ein Wildbienenprojekt zur Schaffung strukturreicher Lebensräume in der bayerischen Landeshauptstadt.
 
Andreas Wiebe (Leiter Landesbetrieb Wald & Holz, v.li.), Ministerin Heinen-Esser, Wald-Inventur-Leiter Lutz Falkenried

In NRW begannen die diesjährigen Geländeaufnahmen zum Waldzustand. Die Ergebnisse wird das NRW-Umweltministerium im Spätherbst vorstellen.
 

Das „grüne“ Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ wird fortgeführt. Dies geht aus dem Anfang Juli von Bundestag und Bundesrat verabschiedeten Bundeshaushalt für 2018 hervor.
 
Projekt-Rapster

Forstmaschinen mit Rapsöl zu betreiben ist eigentlich nichts Neues. Das gab es schon vor zwanzig Jahren. Andererseits ist die Motorentechnik heute ungleich komplizierter: Hält ein moderner Common-Rail das aus? Funktioniert die Abgasreinigung? Schafft man die Emissionsgrenzwerte? Und nicht zuletzt: Rechnet ...
 
Mehr Gehölze für saubere Luft in europäischen Städten.

Eine Möglichkeit zur Luftreinigung in Städten stellen Gehölze dar. Einige Arten wie die Baumhasel zeichnen sich durch starke Feinstaubakkumulation aus.
 
LNG Gasmotor Volvo

Gasmotoren für Lkw Volvo bringt für seine schweren FH und FM einen Flüssiggasantrieb, der auf dem Dieselprinzip beruht und Reichweiten bis 1 000 km erlaubt. Wie sich die LNG-Laster in der Praxis schlagen, zeigt eine erste Probefahrt. Die Idee ist ...
 

Nach einer Studie des Freiburger Öko-Instituts im Auftrag von Greenpeace würde der Wald bei gleichbleibender Nutzung etwa zwei Drittel weniger klimaschädliches CO2 binden.
 
Selbst harter Frost, wie hier im Forstamt Finsterbergen, hat keine Folgen für Waldbäume, Früh- und Spätfröste hingegen sehr wohl.

Bäume helfen sich mit Frostschutzmittel selbst, sehr tiefe Wintertemperaturen zu überstehen. Gefährlich sind für manche Baumarten hingegen zu früher oder später Frost.
 

Naturschützer-Trio Sielmann, Frobel und Weiger mit dem Deutschen Umweltpreis 2017 der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgezeichnet.
 

Nach einer waldpädagogischen Ausbildung bei den Niedersächsischen Landesforsten steht Patricia Bredenkamp als neue Waldpädagogin im Raum Oldenburg bereit.
 

Die erste zertifizierte Waldpädagogin in Emden heißt Susanne Völkers und ist vielen bereits als Hafen- und Grachtenführerin der AG Ems bekannt.
 
Im NSG Metzger.

Auf Basis des Beschlusses der Bayerischen Staatsregierung, dass im Spessart substanzielle Maßnahmen zur Förderung des Natur- und Artenschutzes ergriffen werden sollen, schlagen Naturschutzorganisationen ein landkreisübergreifendes, differenziertes Naturwaldverbund-Konzept für den gesamten Spessart vor. Die Naturschutzverbände BUND Naturschutz (BN), Landesbund für Vogelschutz ...
 
Klimaerlebnis Würzburg

Der Oberbürgermeister von Würzburg, Christian Schuchardt, startete am 15. November das Projekt „Klimaerlebnis Würzburg“, welches vom Lehrstuhl für Waldwachstumskunde der TU München koordiniert wird.
 
Teilnehmer an der Herbstkonferenz der Umweltminister der Länder und des Bundes.

Zum Abschluss der Herbstkonferenz der Umweltminister der Länder und des Bundes hat Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger heute (17.11.2017) in Potsdam eine erste Bilanz der Beratungen gezogen.