ABO

Tag des Waldes

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und der Präsident der AGDW , Hans-Georg von der Marwitz (3.v.l.), bei einer Baumpflanzaktion in der Nähe des brandenburgischen Nauen.

Der Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer fordert zum Schutz des Waldes einen „Pakt für den Wald“, der für die Rettung der Wälder sorgen soll.
 

Am heutigen Internationalen Tag des Waldes weist der Hessische Waldbesitzerverband auf die große Bedeutung intakter und stabiler Wälder für alle Bereiche des Lebens hin.
 
Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner

Anlässlich des "Tag des Waldes" besucht Ministerin Julia Klöckner einen Wald bei Nauen, um sich ein Bild von der Situatuation des Waldes zu machen.
 
Knapp 30 % der Fläche Deutschlands sind Waldflächen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in seiner Zahl der Woche mitteilt, prägt der Wald mit einer Fläche von 106.380 km² die Landschaft am stärksten.
 
Gemeinsame Pflanzung von Esskastanien in der Nähe von Ahaus: Josef Demes-Oeing, Vorsitzender der FBG Ahlen-Stadtlohn-Vreden, Elsa Schulze Schwering, Jan Gerd Schulze Schwering, Waldbesitzer, Carla Schulze Schwering, Heinz Peter Hochhäuser, Leiter des Regionalforstamtes Münsterland, Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW, Werner Haselhoff, Forstunternehmer, Christina Frost, leitet als Försterin den Forstbetriebsbezirk Stadtlohn.

Auch in NRW wird der Klimawandel ausgeprägte Trockenperioden und wärmere Temperaturen mit sich bringen. Den Wald kann man auf den Klimawandel vorbereiten.
 
Der Deutsche Forstverein fordert anlässlich des Tags des Waldes, Grünflächen und stadtnahen Wald als grüne Lungen unserer Städte unbedingt zu erhalten.

Der Deutsche Forstverein fordert anlässlich des Tags des Waldes, Grünflächen und stadtnahen Wald als grüne Lungen unserer Städte unbedingt zu erhalten.
 
Forstwirte nutzen, pflegen und erhalten das empfindliche Ökosystem Wald, damit Pflanzen, Tiere und Menschen auch in Zukunft vom Wald profitieren können.

Die Forstgewerkschaft IG BAU fordert anlässlich des Tags des Waldes, die Forstfachkräfte nicht zu vergessen. Derzeit verhandelt die IG BAU die Einkommen der Beschäftigten in Bund und Kommunen.
 

Angesichts des Internationalen Tag des Waldes begrüßt der NABU die Ergebnisse einer Umfrage des Thünen-Instituts zu Naturschutz im Wald
 

Die massive globale Waldzerstörung entwickelt sich zu einer immer größeren Bedrohung für Artenvielfalt, Klimaschutz und Menschheit. Darauf macht der WWF in seinem aktuellen Waldbericht aufmerksam.
 
Bayerische Staatsforsten - Nachhaltig Wirtschaften

Der Wald, so wie wir ihn heute in Bayern kennen, ist menschengemacht. Rund fünf Milliarden Bäume wachsen in den Bayerischen Wäldern. Hinter dieser enormen Zahl an Individuen verbirgt sich eine Gesamtleistung des Waldes, die mehr ist als die Summe seiner ...
 
PEFC in Österreich: „Schau aufs Logo“ – Gewinner ermittelt

Am 21. März, dem Internationalen Tag des Waldes, hat die österreichische Forstwirtschaft das PEFC-Gewinnspiel „Schau aufs Logo“ ausgelobt. Bis zum 18. Juni 2017 konnten Bilder von PEFC-Produkten eingesendet werden. ; „In Österreich bewirtschaften die Familienbetriebe ihre Wälder seit Generationen in ...
 
Für den Wald von Morgen müssen wir bereits heute aktiv werden

Der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates e.V. (DFWR), Georg Schirmbeck, war auf Tour für den deutschen Wald im Rahmen des Internationalen Tag des Waldes.
 
Die Weichen sind gestellt und im neuen Arbeitskreis ?Waldpädagogik? der SDW Niedersachsen sprudeln schon die Ideen. Foto: SDW Niedersachsen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Niedersachsen bietet den zertifizierten Waldpädagoginnen und Waldpädagogen nun ein eigenes Forum.
 
So sehen die Deutschen den Wald der Zukunft: Ergebnisse der Aktion „Wald der Wünsche“

Mit der Internet-Aktion „Wald der Wünsche“ sowie einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) untersuchte PEFC Deutschland das aktuelle Verhältnis der Deutschen zum Wald.
 
Forstleute und Waldbesitz für den Wald von Morgen

Zum Tag des Waldes am 21. März haben Vertreter von Wald und Holz NRW, dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) sowie dem Waldbauernverband NRW gemeinsam Fichten, Rotbuchen, Eichen und Douglasien in einen Buchen-Kiefer-Mischbestand gepflanzt.
 
Tag des Waldes: Waldbesitzer in Mecklenburg-Vorpommern im Fokus

Um die Klimaschutzziele zu erreichen und die vielfältigen Leistungen des Waldes zu erbringen, leisten etwa 45.000 Waldbesitzer im Land Mecklenburg-Vorpommern einen entscheidenden Beitrag.
 
Der Wald hat 1.000 Gesichter

Den Tag des Waldes nimmt der Hessische Waldbesitzerverband zum Anlass, eine hessenweite Aufklärungskampagne zu starten. Denn nicht nur die bedrohten tropischen Urwälder verdienen unsere Beachtung, sondern vor allem unsere heimischen Wälder hier in Hessen sind es, die direkt vor unserer ...
 

„Nirgendwo erholen sich mehr Menschen als im Wald. Täglich besuchen rund zwei Millionen Menschen den Wald in Baden-Württemberg. Rein statistisch kommt jeder Mensch alle fünf Tage in den Wald. Pro Jahr ergibt sich damit die fast unglaubliche Zahl von 750 ...
 

Ein Branchenhinweis zum Tag des Waldes von Austropapier – Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie: Kaskadische Holznutzung und ökologische Stromproduktion werden als Green Tech zu wenig gewürdigt.
 
Wo gehobelt wird

Der diesjährige Schwerpunkt am Internationalen Tag der Wälder (21. März) ist „Energie“. Aus diesem Anlass betont der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) noch einmal die besonders ressourceneffiziente Nutzung von Holz in den Sägewerken.
 

Anlässlich des Internationalen Tag des Waldes am 21. März fordert der Naturschutzbund Deutschland (NABU) mehr Schutz für Wälder – weltweit und in Deutschland.
 
Frankenwald muss Nutzwald bleiben!

Am 21. März lenkt der Bund Deutscher Forstleute (BDF) und die gesamte Forstwelt die Aufmerksamkeit auf den Wald und seine Wirkung für den Menschen.
 

Tag des Waldes: Mit verantwortungsbewusster Waldbewirtschaftung gegen den Klimawandel. Stora Enso unterstützt Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer, denen dabei eine Schlüsselrolle zukommt.
 
Das Juwel im Schweizer Wald

Dem Internationalen Tag des Waldes am 21. März widmet sich der Verband WaldSchweiz.
 

Der Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel, hat im Vorfeld des „Internationalen Tag des Waldes“ am 21. März die Bedeutung der Wälder für das Bundesland hervorgehoben.