ABO

Stammholz

Mit 4,78 Mio. m³ stiegen die Nadeschnittholz-Ausfuhren Finnlands im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 %, meldet Finnish Customs. Die Exporte nach Ägypten (828.000 m³, +27 %) und China (723.000 m³, +14 %) stiegen dabei deutlich, während ...
 

Die tschechischen Staatsforste Lesy CR mussten im 1. Halbjahr 2019 einen kräftigen Gewinneinbruch hinnehmen: von 1,77 Mrd. CZK (68 Mio. €) im Vorjahr auf nur noch 169 Mio. CZK (6,5 Mio. €). Der Umsatz sank im selben Zeitraum um 1 ...
 

Die schwedische Forstbehörde meldet für das Jahr 2018 einen Bruttoeinschlag in Höhe von 93,4 Mio. Fm (stehend). Im Vorjahr waren es 92,5 Mio. Fm. Der Nettoeinschlag (ohne Rinde) wird 2018 auf rund 75 Mio. Fm geschätzt (2017: 74 Mio. Fm). ...
 

Der Sturm Vaia, der Ende Oktober 2018 mit Spitzen von mehr als 200 km/h über Südtirol und Trient hinwegfegte, dürfte nach bestätigten Einschätzungen rund 8,5 Mio. Fm Schadholz auf 42.500 ha verursacht haben. Davon fielen 4 Mio. Fm alleine im ...
 

In Deutschland stieg der Einschlag von Stammholz im Jahr 2018 kalamitätsbedingt recht kräftig um 27,0 % auf 37,90 Mio. Fm.
 

In Schweden wurde im 1. Quartal 2019 eine um 25 % größere Gesamtwaldfläche endgenutzt als im selben Zeitraum des Vorjahres.
 

Seit 23 Jahren organisieren Coöperatie Unie van Bosgroepen u.a. Versteigerungen, auf denen Holz aus privaten, kommunalen und landeseigenen Wäldern angeboten wird – in diesem Jahr am 23. Februar.
 
Seit dem 1. Januar 2019 gelten in Baden-Württemberg neue Regeln für den Transport von Stammholz.

Seit dem 1. Januar 2019 darf in Baden-Württemberg ohne Sondergenehmigung nur noch Stammholz mit einer Länge von 19 m (+ Übermaß) transportiert werden.
 

Im Jahr 2017 belief sich der Wert der finnischen Exporte in der Forst- und Holzwirtschaft auf 11,98 Mrd. €. Damit entfiel ein Fünftel der gesamten finnischen Warenausfuhren (59,71 Mrd. €) auf Holzprodukte. Der Großteil der Exporterlöse kam immer noch aus ...
 

Im Juni 2018 wurden in Finnland 5,1 Mio. Fm Holz geerntet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies um 29 % mehr, im Vergleich zum Zehn-Jahres-Durchschnitt sogar um 52 % mehr. Von den insgesamt 5,1 Mio. Fm wurden 2,1 Mio. Fm ...
 

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich im Holzmarktbericht August 2018 informiert, ist der Nadelsägerundholzmarkt weiterhin angespannt.
 

Der Ministerrat für die Land- und Forstwirtschaft in Österreich hat am 24.5.2018 ein umfangreiches Maßnahmenpaket für die heimische Land- und Forstwirtschaft beschlossen.
 

Nach den teils verheerenden Orkanschäden durch Kyrill im Januar 2007 pendelte der Einschlag von Nadelstammholz in den Folgejahren zwischen 23 und 27 Mio. Fm. Im Jahr 2016 sank die dem Markt zur Verfügung gestellte Menge mit 24,71 Mio. Fm gegenüber ...
 
In Brandenburgs Wäldern wurden im Jahr 2017 fast 4,3 Millionen Kubikmeter Holz (ohne Rinde) eingeschlagen.

In Brandenburgs Wäldern wurden im Jahr 2017 fast 4,3 Mio. m³ Holz (ohne Rinde) eingeschlagen. Gegenüber 2016 verringerte sich der Einschlag um 17 % bzw. 880.300 m³.
 

Bei der am 19. und 21. Februar von Landesforsten Rheinland-Pfalz organisierten Wertholzsubmission Mittelrhein-Mosel wurden rund 2.546 Fm Wertholz angeboten. Die Ergebnisse im Überblick:
 

Die Waldverbände verzeichneten bei den traditionell Ende Januar durchgeführten Laubholz-Submissionen in Niederösterreich und Oberösterreich 2018 leicht gestiegene Durchschnittserlöse.
 
Mit extremen Einschränkungen im Langholztransport müssen Spediteure in Hessen rechnen.

Wenn in Hessen neue Dauerfahrgenehmigungen für den Langholztransport beantragt werden, sehen sich Spediteure mit zahlreichen Sonderauflagen konfrontiert.
 

Ein früherer Beginn des Laubholzeinschlags stellt unter den richtigen Rahmenbedingungen eine Win-Win-Situation für Waldbesitzer, Forstunternehmen und die Holz verarbeitende Industrie dar. Pollmeier hat seine Frühlieferprämien in der laufenden Saison 2017/2018 angepasst.
 

Im dritten Quartal 2017 stiegen die Preise für Sägerundholz in Schweden leicht an, wohingegen die Kosten für Faserholz unverändert blieben. Im Vergleich zum zweiten Quartal kostete Sägerundholz im dritten Quartal um 2 % mehr. Dabei stieg der Wert hauptsächlich bei ...
 

Das StMELF Bayern fasst im Bericht für das dritte Quartal 2017 Entwicklungen am Holzmarkt zusammen.
 

Dem Beschluss der Eckpunkte für die zukünftige Forstorganisation in Baden-Württemberg und einem nun folgenden Umsetzungsprojekt soll zum 1. Juli 2019 die neue Forstorganisation ihre Arbeit aufnehmen. Dazu gehört, dass der Staatswald dann durch eine Anstalt des öffentlichen Rechts bewirtschaftet wird.
 

Aus den Informationen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zum Holzmarkt im niedersächsischen Privatwald Mitte Juni 2017 (Durchschnittspreise frei Wald): ; Kiefer: Stammholz B/C L 2b (>10 m) erlöst 64 bis 71 €/Fm, unverändert auch die Preisspanne von 70 bis 76 €/ Fm ...
 

Der Großteil der baden-württembergischen Forstbetriebe berichtete Ende Mai von guten Geschäften. Als Gründe hierfür werden vor allem das anhaltend hohe Wirtschaftswachstum, eine florierende Baukonjunktur sowie hohe Exporte angegeben. Holzeinschlag und -abfuhr verlaufen normal. Zwar kam es bei warmer Witterung zu ...
 

Die Holzmarktkommission (HMK) der Ostschweiz hat am 3. Juli getagt und folgt der Empfehlung der HMK Schweiz. Die ostschweizer Betriebe sind mehrheitlich gut bis sehr gut ausgelastet. Die Versorgung mit Rundholz ist bis nach den Sommerferien gesichert. Unverkaufte Waldlager gibt ...
 

Die europäischen Statistikexperten haben die Nomenklatur zum Außenhandel und somit das Außenhandels-Warenverzeichnis 2017 neu überarbeitet. Während sich dadurch für viele Sortimente meist nur marginale Verschiebungen zwischen einzelnen Sortimenten ergaben, die teilweise eine Fortführung der bisherigen Statistiken weitestgehend erlaubten, ist eine ...