Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

SaarForst

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Er ist auch ein wichtiges Biotop für die darin lebenden Pflanzen und Tiere.

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Im 8. und letzten Teil der Serie gibt es ein Resumee.
 
Damit der Wald seine einzigartige Schönheit behalten kann, muss mit Lebens- und Landschaftsräumen bewusst umgegangen werden.

In Teil 7 der Saarforst Serie "Miteinander im Wald" geht es um den Wald und seine Nutzungsgrenzen. Gegenseitiger Respekt und achtsamer Umgang sind essenziell um die Natur zu erhalten.
 
Das Reiten ist im Wald nur auf ausgewiesenen Wegen gestattet.

Im Teil 6 der Saarforst Serie "Miteinander im Wald" geht es um das Thema Reiten. Wie das Radfahren ist das Reiten nur auf ausgewählten Waldwegen gestattet.
 
Das Waldgesetz definiert für das Radfahren im Wald Einschränkungen, die es einzuhalten gilt.

In Teil der Saarforst-Serie "Miteinander im Wald" geht es um das Thema Radfahren im Wald. Per Waldgesetz sind Einschränkungen für das Radfahren definiert.
 

Teil 4 der Saarforst Serie "Miteinander im Wald" geht um die Jagd und die Pirsch. Mit der Serie will Saarforst auf einen respektvollen Umgang miteinander im Wald aufmerksam machen.
 
Waldprodukte sind beliebt bei jung und alt. Das Sammeln ist erlaubt, aber es gilt die sog. Handstraußregel.

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Teil 3 der Serie: Aufenthalt im Wald - einfach spazieren gehen
 
SaarForst, Arbeitsplatz, Wald

Saarforst möchte mit einer Artikelserie „Miteinander im Wald“ die Menschen zu einem respektvollen Umgang untereinander aufrufen. Teil 2 der Serie: Arbeitsplatz Wald – Rohstoff Holz, unser täglicher Begleiter
 
Für viele Menschen ist der Wald ein Ort der Erholung. Damit dies so bleibt, müssen Regeln beachtet werden.

Viele Menschen nutzen den Wald für unterschiedliche Bedürfnisse. Mit der achtteiligen Artikelserie "Miteinander im Wald" möchte SaarForst die Menschen zum respektvollen Umgang mit dem Wald und untereinander aufmerksam machen.
 

Bedingt durch den kurzen Wintereinbruch im Saarland, kam es in den Revieren im nördlichen Saarland vermehrt zu Schneebruch.
 

Am 29. November veröffentlichte Saarforst den Waldzustandsbereicht des Jahres 2018. Der trockene und heiße Sommer setzte in diesem Jahr dem Wald schwer zu.
 

Insgesamt wurde eine Fläche von 12.500 ha, das entspricht fast einem Drittel der saarländischen Staatswaldfläche, von den Zertifizieren überprüft.
 
Der SaarForst Landesbetrieb

Termine der Mobilen Waldbauernschule Saarland für kostenlose Grund- und Aufbaulehrgänge zur sicheren Handhabung der Motorsäge an sind jetzt online.
 
In der Broschüre „Das Wildschwein“ finden sich Antworten auf die Frage, wie man sich gegenüber einem Wildtier am besten verhält.

Zum Thema der im besiedelten Raum lebenden Arten veröffentlichte SaarForst die Broschüren „Der Steinmarder“, „Der Fuchs“ und „Das Wildschwein“.
 
Notfallübung der Freiwilligen Feuerwehr Homburg an einer Hochsitzkanzel

Am 1. August ermöglichte der Saarforst der Freiwilligen Feuerwehr Homburg eine praktische Übung der Personenrettung aus einer Hochsitzkanzel.
 

Wie der SaarForst Landesbetrieb informiert, hat das Unwetter in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni im St. Ingberter Staatswald erhebliche Schäden angerichtet.
 
Im SaarForst kam es wie in anderen Teilen des Landes vermehrt zu einem Befall durch den Borkenkäfer in Fichtenbeständen.

In den Gebieten „Im Lerchenfeld“, „In der Fröhn“ und „Im Dreibannstein“ kam es zu verstärktem Borkenkäferbefall. Es wurde dort bereits eingeschlagen.
 
PEFC-Audit im Saarforst: FW J. Dörrschuck (v.li.),FW K. Schmitt, FWM D. Vogel, Revierleiter M. Eberle, FW R. Steinmann, FW J. Steinmann und Andreas Kreutz, Geschäftsbereichsleiter Holzvermarktung beim SFL

Am 3. Mai wurde der saarländische Staatswald nach den PEFC-Standards zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung erneut zertifiziert. Das Ergebnis des dreitägigen Audits bestätigt die Förster in Ihrer Arbeit.
 
Die Mobile Waldbauernschule Saarland bietet ab sofort wieder Motorsägenkurse an.

Die Mobile Waldbauernschule Saarland bietet kostenlose Grund- und Aufbaulehrgänge zur sicheren Handhabung der Motorsäge an.
 
Ab dem 22. Januar 2018 wird im Saarland wieder die Waldkalkung durchgeführt.

Ab dem 22. Januar bis voraussichtlich Ende Februar werden in den saarländischen Wäldern wieder Waldkalkungen durchgeführt. SaarForst informiert über die genauen Orte.
 
Waldzustand Saarland

Der Zustand des saarländischen Waldes hat sich seit 2010/2011 nicht verschlechtert. Im Vergleich zur Situation im vergangenen Jahr ist 2017 sogar eine leichte Verbesserung eingetreten.
 

Im Sommer wurden große Teile des Saarkohlenwaldes als Naturschutzgebiet (NATURA 2000 Gebiet bzw. FFH- und Vogelschutz-Gebiet) ausgewiesen. Im Rahmen des Ausweisungsverfahrens haben sich die Projektpartner des „Urwaldgebietes“ – Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, NABU Saarland und der SaarForst Landesbetrieb – ...
 

Im Bereich Nesseltal Richtung Klosterberg wurde mit der Buchenstarkholzernte begonnen. Die Bereiche in denen gearbeitet wird, müssen aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt werden. Auch kommt es in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen der Wegenutzung durch Holzrückefahrzeuge. Gleichzeitig finden im Revier Wegebauarbeiten statt. ...
 

Wildschweine dringen zurzeit auf der Nahrungssuche immer mehr in bewohnte Bereiche vor. Vor allem Bewohner von Wald- und Wiesenrandlagen haben derzeit nächtlichen Besuch.
 
SaarForst informiert: Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch

Aktuell gesichtet wurden Eichenprozessionsspinner vereinzelt im Saar-Pfalz-Kreis, im Warndt im Revier Überherrn, im Großraum Saarbrücken und im Bereich Nonnweiler.
 

Roland Krämer, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland, hat am 14. Juni die drei neuen Auszubildenden für den Beruf des Forstwirts beim SaarForst Landesbetrieb begrüßt.