ABO

Rückepferd

Waldwege, deren Nutzung etwa durch Spurrinnen oder herumliegende Äste beeinträchtigt ist, werden nach Abschluss der Forstarbeiten wieder instand gesetzt.

Die milden Witterungsphasen im diesjährigen Winter sorgen in Thüringens Wäldern für Behinderungen. Durch Regen aufgeweichte Rückegassen und Forstwege machen eine Holzernte zeitweise unmöglich.
 

Ob im Tourismus, vor der Kutsche oder in der Land- und Forstwirtschaft: Pferde sind auch heute noch vielfältig im Einsatz. Ihre artgerechte Haltung und schonende Nutzung sind jedoch nicht immer selbstverständlich. Das neue RAL Gütezeichen Pferdehaltung und Pferdenutzung zeigt Verbrauchern ...
 
Auch wieder Thema der DLG-Waldtage: Die Arbeit mit dem Pferd ist eine alternative Bewirtschaftungsform, die auf Grenzstandorten innerhalb des Waldes eingesetzt wird.

Auf den DLG-Waldtagen 2019 präsentiert die Interessensgemeinschaft Zugpferde e. V. (IGZ) den Praxiseinsatz von Pferden und zwar sowohl bei der Bestandesbegründung als auch bei der Holzrückung.