Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Rotwild

Der Schönbuch liegt südlich von Stuttgart in der Mitte Baden-Württemberg. Mit 156 Quadtratkilometern ist er der kleinste Naturpark des Bundeslandes. BirgitH / pixelio

Mit 59 % der Stimmen gewinnt der „Schönbuch“ in Baden-Württemberg den Titel „Waldgebiet des Jahres“ für das Jahr 2014. Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) startete vor mehr als zwei Monaten die öffentliche Abstimmung im Internet, mehr als 12 000 Stimmen ...
 

Im Jagdjahr 2012/2013 haben die Thüringer Jäger mehr als 37.000 Wildschweine (Schwarzwild) und damit fast doppelt so viele wie im Vorjahr (21.000) erlegt. Dies spiegelt die enorm gestiegenen Schwarzwild-Bestände und die Anstrengungen der Jäger zur Reduzierung der Wildschäden wieder.Die Jäger ...
 

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz hat alle Interessengruppen im Thüringer Wald eingeladen, sich aktiv in den Umbauprozess der Fichtenwälder einzubringen. „Angesichts des sich abzeichnenden Klimawandels müssen wir jetzt gemeinsam handeln. Wir müssen standortgerechte, artenreiche und stabile Mischwälder schaffen, die auch in ...
 

Die Forstkammer ist der Waldbesitzerverband in Baden-Württemberg und vertritt die Interessen des nichstaatlichen Waldbesitzes gegenüber der Volksvertretung, der Regierung und der Öffentlichkeit. In einer Ende Juli 2013 eingereichten Stellungnahme zum Gesetz des Landes zur Errichtung des Nationalparks Schwarzwald (Nationalparkgesetz – ...
 
Sachsen: Deutlicher Anstieg der Streckenergebnisse

 
Nationalpark Nordschwarzwald: Waldbesitzer fordern zuverlässigen Waldschutz

 

 
Thüringen: Klimawandel erfordert weiteren Waldumbau

 
Brandenburg: Aus der Streckenstatistik für das Jagdjahr 2011/2012

Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg informiert über die Abschusszahlen im Jagdjahr 2011/2012.  Im Land Brandenburg kamen insgesamt 150.667 Stück Schalenwild zur Strecke, 8 % weniger als im Jahr zuvor. Der Streckenrückgang vollzog sich bei allen fünf ...
 
Rothirsche auf Brautschau

Seit einigen Tagen läuft in den großen Waldgebieten der Niedersächsischen Landesforsten, wie Harz, Solling oder der Lüneburger Heide die Brunft der Rothirsche. Das sonst so scheue Rotwild ist in dieser Zeit sehr aktiv und die Hirsche lassen in kälteren Morgen- ...
 

Die Mitgliederversammlung 2012 des Gemeindewaldbesitzerverbandes Nordrhein-Westfalen hat am 10. September eine Resolution zur Novellierung des Jagdrechts in Nordrhein-Westfalen verabschiedet. Darin wird ein modernes Landesjagdgesetz mit einer stärker an den Zielen der Waldeigentümer ausgerichteten Schalenwildbejagung gefordert. Für die Wald besitzenden Städte ...
 
Zahl der erlegten Wildtiere in Thüringen rückläufig

Im Vergleich zum vorangegangenen Jagdjahr ist die Zahl der erlegten Wildtiere in Thüringen zurückgegangen. Während bundesweit auf lange Sicht ein Aufwärtstrend zu verzeichnen ist, zeigen die Auswertungen der letzten Jahre für Thüringen, je nach Wildart, mehr oder weniger deutliche Schwankungen ...
 

Quelle: Quelle: Forstarchiv 81: 2, 53-60 (2010) Autor(en): SCHMIDT M Kurzfassung: Wie in kaum einem anderen Waldgebiet sind Veränderungen von Flora und Vegetation im „Urwald Sababurg“ seit seiner Unterschutzstellung im Jahr 1907 durch Artenlisten, Beschreibungen und Fotografien belegt. Zu Beginn ...
 

Quelle: Quelle: Forstarchiv 81: 2, 53-60 (2010) Autor(en): SCHMIDT M Kurzfassung: Wie in kaum einem anderen Waldgebiet sind Veränderungen von Flora und Vegetation im „Urwald Sababurg“ seit seiner Unterschutzstellung im Jahr 1907 durch Artenlisten, Beschreibungen und Fotografien belegt. Zu Beginn ...
 
Sachsen: Jahres-Jagdstrecke liegt vor

Die sächsischen Jäger haben im zurückliegenden Jagdjahr vom 1. April 2011 bis zum 31. März 2012 mehr als 100 000 Stück Wild erlegt. „Das ist eine sehr gute Bilanz“, sagt Forstminister Frank Kupfer zu den jetzt vorliegenden Streckenergebnissen. Mehr als ...
 
Franz Lödige i.R.

Forstdirektor Franz Lödige wurde am 25.4.2012 aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Lödige entstammt einer Familie, in deren Besitz sich einige Sägewerke befanden. Das Studium der Forstwissenschaften diente eigentlich der Vorbereitung zur Übernahme der Sägewerke. Doch rief der Wald wohl stärker, ...
 
Leitender Ministerialrat Karl-Heinz Müller i. R.

Zum 30. April 2012 ging mit Karl-Heinz Müller ein engagierter Forstpolitiker der Thüringer Forstverwaltung in den verdienten Ruhestand. Müller begann nach dem Abitur und der Forstfacharbeiterlehre in Grillenburg/Sachsen ab 1967 mit dem Forststudium in Tharandt, das er 1971 als Diplom-Forstingenieur ...
 

Quelle: Forstarchiv 84; 1, 13-23 (2013) Autor(en): BAULING S, SABOROWSKI J, RÜHE F Kurzfassung: Die Bestandesschätzung von Wildwiederkäuern in Waldgebieten ist oft deshalb so unsicher, weil wesentliche, den verschiedenen Berechnungsmethoden zugrunde liegende Prämissen bei ihrer Anwendung nicht ausreichend eingehalten werden. ...
 

Um den teils immensen Wildschäden in der Forst- und Landwirtschaft Herr zu werden, hat Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger eine engere Zusammenarbeit von Jägern, Landnutzern und Grundeigentümern angemahnt. Beim Landesjägertag am 5. Mai 2012 in Paaren machte Vogelsänger klar, dass er ...
 
Brandenburg: Jagdbericht 2010/2011

Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg hat den Jagdbericht des Landes Brandenburg 2010/2011 veröffentlicht. Die 64-seitige Broschüre enthält neben den Ausführungen zur Organisation im Jagdwesen, zur Struktur der Jagdflächen und der Zusammensetzung der Jägerschaft auch umfangreiche statistische ...
 
Bayern: Forstliche Gutachten zu Waldverjüngung werden erstellt

In den kommenden Wochen sind wieder Mitarbeiter der Forstverwaltung in ganz Bayern unterwegs, um junge Waldbäume auf Verbiss-Spuren von Rehen, Rotwild und Gämsen zu untersuchen. Ausgerüstet mit Datenerfassungsgerät und Messlatte erheben sie an mehr als 22.000 Inventurpunkten den Zustand von ...
 

„Es ist zwar viel zu früh, von einer Gesundung der Wälder zu sprechen. Jedoch die mit dem Jahr 2006 beginnende Erholung im Bereich der abiotischen Schadsituation hat sich auch 2011 fortgesetzt. Die Entwicklung der zum Teil erheblichen Verbissschäden im Jungwald ...
 
Bucheckernernte im Landeswald Niedersachsen hat begonnen

In den Niedersächsischen Landesforsten hat die Ernte der Bucheckern begonnen. Um hochwertiges Buchensaatgut für die Forstbaumschulen zu ernten, werden unter den Altbuchen große Netze ausgelegt. Wenn die Bucheckern im September/Oktober reif sind, öffnen sich die stacheligen Fruchtbecher und die braun ...
 

Die Frühjahrsveranstaltung 2011 der Gesellschaft für Organik e.V. fand am 9. April im Schloss Reinbek bei Hamburg statt. Der Vorsitzende K. Gunter v. Kajdacsy begrüßte die Mitglieder und Gäste dieser Gemeinnützigen Vereinigung zur Förderung einer Philosophie der erhaltenden Naturnutzung. Im ...
 
Forstdirektor i.R. Kurt Reulecke  †

Am 28. Dezember 2010 verstarb Forstdirektor i.R. Kurt Reulecke nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 88 Jahren. Reulecke studierte von 1944 bis 1949 Forstwissenschaften an der Universität Göttingen in Hann. Münden. Nach der Großen Forstli­chen Staatsprüfung arbeitete er zunächst ...