ABO

Roteiche

Der Wald der Zukunft ist vielfältig: 10 Baumarten auf kleinstem Raum (v.l.): Uwe Schölmerich

Im Arboretum Burgholz wachsen neben dem Baum des Jahres zahlreiche Alternativen für die Wälder der Zukunft
 
Holzeinschlag in Thüringen im Jahr 2016 rückläufig

Im Jahr 2016 wurden in Thüringens Wäldern insgesamt 2,4 Mio. Kubikmeter Holz eingeschlagen (Staatswald, Privat- und Körperschaftswald). Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden gegenüber dem Vorjahr 6 % bzw. 142.000 Kubikmeter weniger Holz geerntet.   Gegenüber dem langjährigen ...
 
38. Eichen- und Buntlaubholzsubmission Merchingen

Am 23. März 2017 fand die 38. Eichen- und Buntlaubholzsubmission des Hohenlohekreises und des Neckar-Odenwald-Kreises statt. Mit insgesamt 904 Fm stieg die Holzmenge gegenüber dem letzten Jahr (715 Fm) deutlich an. Die Eichenpreise verringerten sich aufgrund schlechterer Qualitäten gegenüber dem ...
 
AGDW – Die Waldeigentümer vertritt als Dachverband für 13 Landesverbände die Interessen der über zwei Millionen privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer in Deutschland.

Am 14. März stellt der Deutsche Wetterdienst (DWD) seine Klimabilanz für das Jahr 2016 vor. Anlässlich dessen warnte der Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, Philipp zu Guttenberg, vor den Auswirkungen von Wetterextremen wie Trockenheit und extremen Niederschlägen, die auch ...
 
Erneut deutlicher Preissprung bei Submission „Eiche zwischen Ems und Elbe“

Die wieder von den Niedersächsischen Landesforsten organisierte größte deutsche Laubholzsubmission am 8. März brachte in mehrfacher Hinsicht überaus erfreuliche Ergebnisse für die Anbieter.
 
Auf den Submissionsplätzen Englenghäu und Wolfsgurgel wurden die Stämme präsentiert. Foto: Fachdienst Forst

Auf der 29. Laub- und Nadelholz-Submission Ehingen/Alb-Donau-Kreis wurde am 8. März 2017 mit insgesamt 2.108 Fm nahezu dieselbe Menge wie im Vorjahr (2.091 Fm) zum Kauf angeboten.
 
Brandenburg: Frühjahrsaufforstung des Landesforstbetriebs

Die Pflanzsaison in Wäldern Brandenburgs hat begonnen. Millionen junger Waldbäume und -sträucher verlassen in den nächsten Wochen die Baumschulen. Den Hauptanteil im Landeswald haben Eichen und Buchen.
 
Rund 4.300 Fm der wertvollsten Hölzer aus Schleswig-Holsteins Wäldern kamen im Rahmen eines schriftlichen Meistgebotsverfahrens zum Verkauf. Im Dr. Manfred Quer/Holzagentur (links) und Harald Nasse

Am 15. Februar 2017 fand die Gebotseröffnung der 45. Laubwertholz-Submissionen Schleswig-Holstein statt. Das zum Vorjahr größere Angebot ergab insgesamt stabile Erlöse.
 
Reisbacher-Laubholzversteigerung bricht alle Rekorde

Holz aus 10 Waldbesitzervereinigungen Ostbayerns kam am 11. Februar 2017 bei der 21. Laubholzversteigerung in Reisbach unter den Hammer. Zum Verkauf kamen insgesamt 561 Stämme mit 481 Fm. So groß war die Laubholzversteigerung noch nie. Die Menge lag deutlich über ...
 
Ergbnis der Wertholzsubmission Rheinland 2017

Im Rahmen der diesjährigen Submission für Laub- und Nadelholz mit Eichenlosholz, organisiert durch das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft unter Beteiligung von Privaten, Kommunalen und staatlichen Holzanbietern aus Eifel, Bergischem Land, Siegerland und Niederrheinischer Bucht konnte eine Steigerung des Angebots auf 1.144 Fm ...
 
?Katzenpfoteneichen? auf dem Holzlagerplatz Vogelbeck. Foto: Dr. Ingrid Beitzen-Heineke

Am 11.1.2017 fand die Gebotseröffnung der 26. Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Northeim als gemeinschaftliche Veranstaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Holzlagerplatz Vogelbeck GbR und den Niedersächsischen Landesforsten statt.
 
Spitzenvertreter des Clusters Forst und Holz im Bundesumweltministerium

Vergangene Woche haben sich Spitzenvertreter des Clusters Forst und Holz mit Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), zu einem gemeinsamen Gespräch getroffen.
 
Auf dem Weg zum naturnahen Wald im Nationalparkrevier Hohnstein

Die Wälder im Nationalpark Sächsische Schweiz werden naturnäher gestaltet. Dazu wird der rund 30 ha große Waldteil um Waitzdorf, Ochel und Hübelteichwiese im Winterhalbjahr 2016/2017 nach Kriterien der Waldentwicklungsplanung im Nationalpark zum letzten Mal durchforstet. Benachbarte Wälder brauchen in den ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung will mit einem eigenen Anzuchtprogramm das Aussterben der Esche in den Wäldern von Nordrhein-Westfalen verhindern. „Beobachtungen wie jetzt bei der Erhebung zum Waldzustandsbericht zeigen, dass sich die Erkrankung der Esche bei uns zunehmend ausbreitet und den Bestand massiv ...
 
Zwei Millionen Waldeigentümer sind eine starke Stimme in Deutschland

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat jetzt die Bundesmittel für das kommende Jahr 2017 im Bereich der nachhaltigen Waldbewirtschaftung erhöht. Dies teilte gestern der Bundestagsabgeordnete und zuständige Berichterstatter Cajus Caesar mit.
 

Die „Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ hat die Fichte als Baum des Jahres 2017 ausgerufen. Damit wurde vom Kuratorium erstmals der wichtigste Holzlieferant in Deutschland gewürdigt.
 
Saatguternte in Sachsens Wäldern läuft auf Hochtouren

In Sachsens Wäldern läuft die Ernte von Bucheckern, Eicheln und Weißtannenzapfen auf Hochtouren. Die Saatgutexperten von Sachsenforst erwarten in diesem Jahr eine gute Ernte bei den Baumarten Rotbuche, Bergahorn, Roteiche und Kiefer.
 
Friedwald Kalletal des Landesverbandes Lippe wächst

Der Friedwald Kalletal hat Zuwachs bekommen: Die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe, die das Areal mit der FriedWald GmbH aus Griesheim betreibt, hat ein neues Bestattungsfeld ausgewiesen.
 

Im Jahr 2015 wurden in Brandenburgs Wäldern fast 4,6 Mio. m³ Holz (ohne Rinde) eingeschlagen. Damit kamen 8 % des gesamtdeutschen Holzeinschlags aus dem Land Brandenburg. Gegenüber dem Jahr 2014 verringerte sich der Einschlag im Land Brandenburg 2015 um 4,5 ...
 
Holzeinschlag in Thüringen 2015 leicht gesunken

Im Jahr 2015 wurden in Thüringens Wäldern 2,5 Mio. m³ Holz eingeschlagen. Gegenüber dem Jahr 2014 wurde 1 % bzw. 19.000 m³ weniger und gegenüber dem Durchschnitt der Jahre 2009 bis 2014 1 % bzw. 28.000 m³ mehr Holz geerntet. ...
 
Ehemalige Kulturfrauen trafen sich auf Einladung der Niedersächsischen Landesforsten in Neustadt-Otternhagen. Foto: NLF

Der Wald in Niedersachsen stammt in weiten Teilen aus Frauenhand: Frauen pflanzten in der Nachkriegszeit Millionen kleiner Bäume und forsteten damit riesige Kahlflächen wieder auf. Um diese Leistung zu würdigen, folgten 30 ehemalige Kulturfrauen am 8. April 2016 einer Einladung ...
 
37. Wertholzsubmission Merchingen

Am 21. März 2016 fand die 37. Wertholzsubmission Merchingen statt. Die Angebotsmenge ging gegenüber dem Vorjahr nochmals um 17 % auf 718 Fm zurück. Lediglich 3 Lose mit einer Gesamtmenge von 4 Fm wurden nicht beboten. Das Angebot dominierte die ...
 
Durchschnitt bei „Eiche zwischen Ems und Elbe“ erstmals über 400 €/Fm

Die wieder von den Niedersächsischen Landesforsten organisierte größte deutsche Laubholzsubmission am 9. März brachte erneut überaus erfreuliche Ergebnisse für die Anbieter. Insgesamt 3.941 Fm hochwertiges Laubholz wurden in diesem Jahr auf sechs über ganz Niedersachsen verteilt liegenden Lagerplätzen angeboten, davon ...
 
Laub- und Nadelholz-Submission Ehingen/Alb-Donau-Kreis 2016

Auf der 28. Laub- und Nadelholzsubmission wurden mit 2.091 Fm rund ein Drittel mehr Hölzer als im Vorjahr zum Verkauf angeboten. Die Submission mit Stämmen aus dem Staats-, Körperschafts- und Privatwald der Landkreise Alb-Donau-Kreis, Heidenheim sowie des Stadtkreises Ulm verlief ...
 
Die stärkste Eiche der Wertholzsubmission aus dem Main-Tauber-Kreis mit 112 cm Durchmesser an der Stirnfläche stammt aus dem Stadtwald Lauda-Königshofen und misst bei einer Länge von nur 4

Bei der traditionellen Taubertäler Wertholz-Submission wurden auf den Lagerplätzen Nassig (Stadt Wertheim), Roggenberg (Stadt Mergentheim), Bergwald (Gemeinde Wittighausen) und Nonnenwald (Stadt Schrozberg) insgesamt 2.615 Fm Wertholz angeboten. Angebot … Die angebotenen Stämme kommen aus allen Waldbesitzarten, also aus Staats-, Gemeinde- ...