Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Rohstoff

Waldzustandserhebung 2016 im Saarland

Die Buche beobachten die Forstexperten im Saarland derzeit mit Sorge. Der Kronenzustand dieser wichtigsten Baumart hat sich in diesem Jahr dramatisch verschlechtert. Der Anteil der deutlichen Schäden ist im Vergleich zum Vorjahr um 24 % angestiegen. Das ist ein Ergebnis ...
 
Spitzenvertreter des Clusters Forst und Holz im Bundesumweltministerium

Vergangene Woche haben sich Spitzenvertreter des Clusters Forst und Holz mit Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), zu einem gemeinsamen Gespräch getroffen.
 
Prof. Dr. Carsten Mann an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Prof. Dr. Carsten Mann ist seit Anfang Dezember 2016 neuer Professor für Waldressourcenökonomie. Der gebürtige Düsseldorfer hat nach seinem Abschluss als Diplom-Forstwirt an der Universität Freiburg im Breisgau am Lehrstuhl für Forst- und Umweltpolitik Freiburg promoviert. In der sich anschließenden ...
 

Die Petition „Keine weitere Einschränkung der nachhaltigen Forstwirtschaft in Thüringen“ wurde eingereicht von Ralf Pollmeier und kann bis zum 10. Januar 2017 gezeichnet werden (https://petitionen-landtag.thueringen.de).
 
SDW ehrt Leistungen von Cajus Caesar für Wald und Umwelt

Der lippische CDU-Bundestagsabgeordnete und Diplom-Forstingenieur Cajus Caesar bekam für sein Engagement und seine Leistungen für die Zukunftssicherung des Waldes die „Goldene Tanne“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald verliehen. Damit steht Caesar in einer Reihe mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem ...
 

„Zwischen 2011 und 2015 wuchs der weltweite Verbrauch von Nadelschnittholz um 40 Mio. m³. Österreichs Sägeindustrie trug jedenfalls nichts dazu bei – weitgehend aufgrund nicht ausreichend Bauholzqualitäten aus den heimischen Wäldern“, betonte Rainer Handl, zuständig für das Referent für Rohstoffmanagement ...
 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 23. November 2016 formulierte der Dachverband der deutschen Holzwirtschaft seine Positionen zu den Themen Holzenergie und Kaskadennutzung. Mit Blick auf den Klimaschutzplan 2050 fordert der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) von der Politik die Energieeinsparverordnung zu einer ...
 

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) begrüßt den Kabinettbeschluss zum „Klimaschutzplan 2050“ als eine „Totalüberarbeitung“ des bisherigen BMUB-Hausentwurfs durch die Bundesregierung mit zahlreichen fachlichen Richtigstellungen und drängt auf eine weitere Berücksichtigung der herausragenden Klimaschutzpotenziale des Wirtschaftsclusters Forst und Holz.
 
Forst & Holz und WWF fordern eine „Zukunftsoffensive Holzbau“

Die Zukunftsoffensive Holzbau ist eine gemeinsame Initiative der Plattform Forst & Holz und dem WWF.
 

Der allseits bejubelte Klimavertrag von Paris bedeutet in letzter Konsequenz den vollständigen Ausstieg aus fossilen Energieträgern wie Erdöl und Kohle. Bundesminister Rupprechter ist zu danken, dass er mit einer Rechtsstudie den Weg zu einem Verbot von Ölheizungen für Neubauten und ...
 
Neue Doppelspitze im Cluster Forst und Holz in Bayern

Am 23. November hat Prof. Dr. Dr. habil. Gerd Wegener sein Amt als Sprecher des Clusters Forst und Holz in Bayern weitergegeben. Die Amtsübergabe fand im Bayerischen Landwirtschaftsministerium im Rahmen eines Festaktes statt, der anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Cluster-Initiative ...
 
Bayern: Goldene Staatsmedaille für Prof. Gerd Wegener

Mit der Staatsmedaille in Gold hat Bayerns Forstminister Helmut Brunner den scheidenden Sprecher des Clusters Forst und Holz, Prof. Dr. Dr. Gerd Wegener aus Gräfelfing (Lkr. München), ausgezeichnet. Brunner würdigte damit die Verdienste des 71-Jährigen um die Forst- und Holzwirtschaft ...
 
Waldeigentümer übergeben Bundeskanzlerin eine 15 m hohe Tanne

Den Ehrenhof des Bundeskanzleramtes schmückt in diesem Winter eine 15 m hohe Tanne aus Rheinland-Pfalz. Am 23. November – wenige Tage vor dem 1. Advent – hat Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, Bundeskanzlerin Angela Merkel einen ...
 

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt hat heute (23. November 2016) im Haus der tausend Teiche in Wartha (Landkreis Bautzen) das 12. Forstpolitische Forum eröffnet. Das Thema in diesem Jahr lautet „Konfliktfeld Mensch und Wald – Innovative ...
 
PEFC-Standards unterstützen Ziele des Klimaschutzplans

Das Bundeskabinett hat den Klimaschutzplan 2050 beschlossen. Der Plan enthält erstmals Klimaziele für einzelne Wirtschaftszweige und gibt so eine konkrete Orientierung für strategische Entscheidungen in den nächsten Jahren. Er benennt zudem deutlich die Leistungen der nachhaltigen Forstwirtschaft für den Klimaschutz ...
 
Deutscher Holzbaupreis 2017 ausgelobt

Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes lobt in Zusammenarbeit mit weiteren Branchenpartnern der deutschen Forst- und Holzwirtschaft den Deutschen Holzbaupreis 2017 aus. Abgabeschluss ist der 31. Januar 2017.
 
?Motivierte Mitarbeiter

Auf Einladung der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) besuchte Forstminister Christian Meyer am 8. November die Revierförsterei Erdmannshausen des Forstamtes Nienburg, um sich über aktuelle Themen der Forst- und Holzwirtschaft zu informieren.
 

Die Kombination von nachhaltigem Forstmanagement und neuen Lösungen für den Werkstoff Holz verbessert den Klimaschutz. Das ist eine Kernaussage im „Pöyry Point of View“, den das internationale Consulting- und Engineering-Unternehmen Pöyry im September 2016 veröffentlicht hat.
 

Eine Veranstaltung von Forst Baden-Württemberg demonstrierte die bodenschonende Holzernte mit dem Seilkran. Geschäftsführer Martin Strittmatter: „Bodenschutz ist von zentraler Bedeutung für ForstBW. In besonderen Situationen sind Seilkrananlagen in der Ebene ein innovativer Weg für eine bodenschonende Holzbringung.“
 
Waldzustandsbericht 2016 für Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung will mit einem eigenen Anzuchtprogramm das Aussterben der Esche in den Wäldern von Nordrhein-Westfalen verhindern. „Beobachtungen wie jetzt bei der Erhebung zum Waldzustandsbericht zeigen, dass sich die Erkrankung der Esche bei uns zunehmend ausbreitet und den Bestand massiv ...
 

Wie die Holzmarkt Ostschweiz AG in ihrem aktuellen Holzmarktbericht informiert, läuft der deflationäre Effekt des Wechselkursschocks und der gesunkenen Rohstoffpreise zunehmend aus. Um den Zinsabstand zur Eurozone aufrechtzuerhalten und erneuten Aufwärtsdruck auf den Franken zu vermeiden, sollte die Nationalbank angesichts ...
 
Waldzustandsbericht 2016 für Hessen

Nach den Ergebnissen der Waldzustandserhebung 2016 ist die mittlere Kronenverlichtung aller Baumarten und Altersstufen um 4 % auf 25 % angestiegen. Der Wert liegt damit im oberen Bereich der zurückliegenden 15 Jahre. Der eher günstige Kronenzustand bei den älteren Eichen ...
 
AGDW – Die Waldeigentümer vertritt als Dachverband für 13 Landesverbände die Interessen der über zwei Millionen privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer in Deutschland.

Der Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, Philipp zu Guttenberg, zur Verabschiedung des Klimaschutzplanes durch das Bundeskabinett
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte in den ersten drei Quartalen 2016 in einem richtungslosen und zunehmend herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld sowohl Umsatz als auch Ergebnis gegenüber der Vergleichsperiode 2015 steigern.
 

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) begrüßt die Mittelaufstockung durch den Deutschen Bundestag zur Förderung der Forst- und Holzwirtschaft.