ABO

Robinie

Am 23. Februar erwartet das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) rund 200 Gäste zum 12. Eberswalder Winterkolloquium.
 
Reisbacher-Laubholzversteigerung bricht alle Rekorde

Holz aus 10 Waldbesitzervereinigungen Ostbayerns kam am 11. Februar 2017 bei der 21. Laubholzversteigerung in Reisbach unter den Hammer. Zum Verkauf kamen insgesamt 561 Stämme mit 481 Fm. So groß war die Laubholzversteigerung noch nie. Die Menge lag deutlich über ...
 
?Soviel Vielfalt an Laubholz im eher Nadelholzgeprägten Niederbayern ist eine Schau!?. Andreas Wolfrum

Am 11. Februar findet die traditionelle Wertholzversteigerung im Gasthaus Baumgartner in Warth statt. Bei der Veranstaltung, die Schreiner, Drechsler, Säge- und Furnierwerker aus ganz Bayern und Österreich anzieht, kommen vom Ahorn bis zur Zwetschge viele verschiedene Baumarten unter den Hammer.
 
Das Submissionsteam (v.l.): Christian Zaiser (Bayer. Staastsforsten

Bereits zum 19. Mal jährt sich die Wertholz-Submission beim Kurhaus in Waging am See, die der Forstbetrieb Ruhpolding der Bayerischen Staatsforsten und die Waldbesitzervereinigungen Traunstein und Laufen-Berchtesgaden in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Traunstein ...
 
Fröhliche Gesichter zur Jubiläumstagung in Eberswalde: Die Sektion Waldbau des DFVA. Foto: J. Engel

Sturm, Feuer, Trockenheit, Insekten aber auch Gesellschaft, Politik und Märkte wirken direkt und indirekt auf den Wald ein. Viele dieser Faktoren sind altbekannt und manche verstärken sich oder kommen neu dazu. Diese Unsicherheiten für die Bewirtschaftung von Wäldern zu erkennen, ...
 
Naturnahe Waldwirtschaft in Thüringen fördert die Waldimkerei

Trotz mildem Winter und diesjährig großer Trockenheit wird eine auskömmlich ertragreiche Robinien-, Linden- und Waldhonigernte 2015 zu erwarten sein. Darauf hoffen Imker, Waldbesitzer und Honigliebhaber. Insbesondere die naturnahe Waldwirtschaft, die auf eine vielfältige Mischung heimischer Laub- und Nadelbäume baut, nahezu ...
 
„Spurensicherung und Seuchenschutz“: Die Waldschützer aus Eberswalde

Wenn Förster oder Waldbesitzer für Schäden an Waldbäumen keine Erklärung finden, ist das Fachteam Waldschutz am Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) gefragt. Auch im vergangenen Jahr haben die Waldschützer ausführliche Diagnose- und Beratungsleistungen für die forstliche Praxis durchgeführt.
 
Mehr Service zum Waldschutz aus Eberswalde

Die Diagnose- und Beratungsleistungen für die forstliche Praxis in Brandenburg und benachbarter Bundesländer durch Waldschutz-Experten im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) nehmen zu. Schon seit Jahrzehnten bietet das Fachteam Waldschutz in Eberswalde auch die Diagnose schwer zu bestimmender Schäden und Schaderreger ...
 
Studie kritisiert „Schwarze Liste“ des Bundesamtes für Naturschutz

Einst gebietsfremde Tier- und Pflanzenarten kommen mit dem Klimawandel und auf globalisierten Handelswegen nach Mitteleuropa und verursachen teilweise ökologische und ökonomische Schäden. Bestimmte Spezies können aber auch eine Bereicherung unserer Flora und Fauna darstellen. Eine Experten-Studie des Deutschen Verbands Forstlicher ...
 

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) kritisiert die Schlussfolgerungen der aktuellen forstlichen Studie des Deutschen Verbandes Forstlicher Forschungsanstalten (DVFFA). Sie wurde durch den Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) im Februar der Öffentlichkeit vorgestellt. In seiner Studie hat der DVFFA eine Einschätzung zu invasiven ...
 
Douglasie und Roteiche sind keine invasiven Baumarten

Die Baumarten Douglasie und Roteiche werden vom Deutschen Verband Forstlicher Forschungsanstalten (DVFFA) als nicht invasive Baumarten eingestuft. „Ich freue mich, dass führende Forstwissenschaftler aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zu der Feststellung gelangt sind, dass es sich unter anderem bei Douglasie, Küstentanne, Japanlärche ...
 
Blick über den Submissionsplatz Foto: Wald und Holz NRW/J. Fillmann

Die diesjährige Wertstammholzsubmission Rheinland war geprägt durch eine gute Nachfrage aber schwankende Preise. 29 Bieter (Vorjahr 26), davon 4 aus dem Ausland, gaben Angebote für die 622 Einzelstämme von 20 verschiedenen, zum Teil exotischen, Baumarten (Gesamtmenge 960 Fm) ab. 915 ...
 

Quelle: Forstarchiv 84; 1, 3-12 (2013) Autor(en): MOLITOR C, LEIBER A, SCHULTE A Kurzfassung: Im Jahr 2007 zerstörte der Orkan Kyrill im Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) eine Waldfläche von ca. 50.000 ha und verursachte einen Schadholzanfall von um 15,7 Mio. Festmeter. ...
 
Brandenburg: Lehr- und Informationspfad zur Bewirtschaftung der Robinie eröffnet

Die Robinie stand für mehr als fünf Jahre im Mittelpunkt der gemeinsamen Forschung zwischen dem Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. (FIB) und dem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE). Wichtige Ergebnisse dieses von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) finanzierten Projektes werden nun ...
 
Forst Brandenburg: Angehende Forstwirte gestalteten Waldeingang

Im Rahmen der Abschlussprüfung im Fach Landschaftspflege wurde durch Forstlehrlinge der Oberförsterei Potsdam die Neugestaltung des Waldeingangs am Caputher Heuweg abgeschlossen. Im Mittelpunkt steht die 1,20 m mal 1,20 m große Wanderkarte für das Waldgebiet Ravensberge, die die Lehrlinge im ...
 
Heimische Hölzer stehen robustem Tropenholz in nichts nach

ThüringenForst empfiehlt zur anstehenden Gartensaison verstärkt den heimischen Roh-, Bau- und Werkstoff Holz zu verwenden. Da jede Holzart bestimmte technische Eigenschaften hat, ist die Auswahl nach dem spezifischen Verwendungszeck wichtig. So können etwa die Baumarten Eiche, Lärche oder Douglasie, allesamt ...
 

Insgesamt 1.757 Fm Wertholz aus den Wäldern Sachsen-Anhalts im Gesamtwert von 519.500 € haben am 13.2.2014 bei der Holzauktion in Hundisburg (Landkreis Börde) meistbietend den Besitzer gewechselt. Die Käufer sind Furnier- und Sägewerke aus ganz Deutschland. Wegen der gestiegenen Nachfrage ...
 
Die ?Braut? der 23. Thüringer Laub- und Nadelholzsubmission: 12.700 ? Erlös erbrachte dieser Eichenstamm aus dem Thüringer Forstamt Bad Berka. Foto: ThüringenForst

Bei der diesjährigen 23. Thüringer Laub- und Nadelholzsubmission bot ThüringenForst, mit 200.000 ha größter Waldbesitzer im Freistaat, in Erfurt-Egstedt insgesamt 1.537 Fm hochwertiges Säge- und Schälholz an (2013: 1307 Fm). Insgesamt 25 Baumarten, vor allem Eiche (656 Fm), Esche (278 ...
 
Alley-Cropping gegen Erosion

Längere Trockenperioden können auch in Deutschland zu Erosion und Sandstürmen führen. Wissenschaftler der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus untersuchen derzeit die Anpflanzung von Gehölzstreifen auf Ackerflächen als eine Möglichkeit, um die Erosion auf Ackerflächen einzudämmen. Dies nennt man Alley-Cropping, eine ...
 
Thüringens Umweltminister: Tag der Tropenwälder keine Entwarnung

Weltweit werden jährlich etwa 13 Mio. ha Wald – eine Fläche etwa von der Größe Griechenlands – zerstört, ein Großteil hiervon in den Tropen. „Vor dem Hintergrund des dramatischen Tropenwaldverlustes ist der Wert einer nachhaltigen, naturnahen Forstwirtschaft zur Sicherung unserer ...
 
Wertholzauktion des Landes Sachsen-Anhalt: Ergebnis über den Erwartungen

 
Wald und Holz NRW Wertholzplatz in Bonn-Röttgen; Eichen-Wertholzstämme sowie als Rarität: Mammutbäume (rechts im Bild)

 

 

Quelle: Forstarchiv 82: 4, 120-124 (2011) Autor(en): LIESEBACH H, SCHNECK V Schlüsselwörter: Die aus Nordamerika stammende Robinie ist seit mehr als dreihundert Jahren in Europa heimisch und in vielen Ländern von forstwirtschaftlicher Bedeutung. Dabei gibt es deutliche Unterschiede bei der ...
 

Quelle: Forstarchiv 82: 4, 120-124 (2011) Autor(en): LIESEBACH H, SCHNECK V Schlüsselwörter: Die aus Nordamerika stammende Robinie ist seit mehr als dreihundert Jahren in Europa heimisch und in vielen Ländern von forstwirtschaftlicher Bedeutung. Dabei gibt es deutliche Unterschiede bei der ...