Newsletter
ABO

Revierförster

EU und Bund fördern nachhaltige Waldwirtschaft in Sachsen

Wie der Staatsbetrieb Sachsenforst mitteilt, können ab sofort Förderanträge nach der neuen Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft gestellt werden – Antragsstichtag für das Jahr 2015 ist der 30. April.  Die Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft für die aktuelle Förderperiode 2014 bis 2020 ...
 
Privatwald im Wandel von Klima und Gesellschaft

Ein Viertel des deutschen Waldes befindet sich in kleinstrukturiertem Privatbesitz, in dem oftmals weder Bewirtschaftung noch Klima- und Naturschutzmaßnahmen effektiv möglich sind. Ein vom Bund gefördertes Großprojekt soll nun wirksame Betreuungsstrategien für den Kleinprivatwald entwickeln, um diesen Herausforderungen zu begegnen.Fast ...
 
Winterstürme: Nur geringe Schäden in Schleswig-Holstein

Am vergangenen Wochenende zogen die Stürme „Elon“ und „Felix“ über weite Teile Schleswig-Holsteins hinweg. Die Wälder hielten den Windstärken weitestgehend stand. Die Revierförster meldeten nur Einzel- und wenige Nesterwürfe. Die Mitarbeiter der Landesforsten haben, soweit es die Sicherheit zulässt, mit ...
 
Thüringer Waldpädagogikpreis „ECKI“ 2014 verliehen

Der Landesverband Thüringen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) würdigt mit dem Waldpädagogikpreises „Ecki“, der seit 2008 aller zwei Jahre vergeben wird, ehrenamtliche oder hauptberufliche Waldpädagogen in Thüringen, aber auch Schulen und Vereine mit waldpädagogischen Projekten und Konzepten. Mit einem kleinen ...
 
Niedersächsische Landesforsten sanieren historische Gewölbebrücke

Das Niedersächsische Forstamt Riefensbeek hat jetzt seine historische Gewölbebrücke über die Aller fertig saniert. Das Bauwerk über den Mittelgebirgsbach in Riefensbeek-Kamschlacken führt zum Waldschwimmbad und erschließt ein weitläufiges Waldgebiet. Die Gewölbebrücke wurde im Jahr 1870 noch für Pferdefuhrwerke gebaut. Offensichtlich ...
 

Im Jahr 2004 initiierte der BUND Naturschutz in Bayern (BN) das Volksbegehren „Aus Liebe zum Wald“. Obwohl es mit 9,3 % Eintragungen knapp an der 10-%-Hürde scheiterte, kann es als großer Erfolg bezeichnet werden, denn es hat in weiten Kreisen ...
 
Niedersachsens Forstämter bieten neuen Service beim Kauf von Kaminholz

Die Forstämter im Brennholz reichen Südniedersachsen bieten ihren Kunden einen neuen Service. In der jetzt beginnenden Saison sind die ersten Revierförstereien mit einem EC-Cash-Gerät ausgestattet worden. Brennholzkäufer können damit ab sofort ihr Holz bargeldlos vor Ort im Wald bezahlen. Der ...
 

Der diesjährige Waldbauerntag mit Schwerpunkt auf der kartellrechtlichen Bewertung der Rundholzvermarktung in Baden-Württemberg und Auswirkungen für NRW lockte über 400 Waldbauern und Waldbäuerinnen, Förster und Försterinnen, Abgeordnete etc. nach Werl. Anlass war die langjährige Kartelldebatte und der vorliegende Beschlussentwurf für ...
 
Niedersächsische Landesforsten: Einmaliger Hutewald wird erweitert

Die Arbeiten zur Vergrößerung der Weideflächen im Hutewald Reiherbach bei Amelith kommen gut voran. Die Fichtenbäume seien inzwischen weitgehend gefällt worden. Junge Eichen und andere Laubbäume dagegen würden besonders geschützt, teilte jetzt das Forstamt Neuhaus mit. Die Niedersächsischen Landesforsten hatten ...
 
Auf der Exkursion in den Gemeindewald von Lindenfels erklärte Carsten Wilke (2. v.l.) gemeinsam mit dem Forstamtsleiter Ralf Schepp (1.v.l.) und dem zuständigen Revierförster Dirk Dins (3.v.l.) die Strukturen der Forstwirtschaft in Hessen und die konkreten Waldbaukonzepte vor Ort: Die Fachleute aus Amerika

Hochrangiger Besuch in Lindenfels ehrte am 4. August den 1955 verstorbenen, international renommierten Deutsch-Amerikanischen Forstmann Carl Alwin Schenck. Mitglieder der Society of American Foresters (SAF) sowie des Deutschen Forstvereins (DFV) und Mitarbeiter von Hessen-Forst würdigten gemeinsam mit der hessischen Umweltstaatssekretärin ...
 

Das aktuelle Schreiben des Bundeskartellamtes zur Ablehnung des sogenannten Subsidiärmodells, das den Landkreisen die Zuständigkeit für den Holzverkauf aus dem Staatswald übertragen hätte, lässt nun nur noch zwei Varianten zur Neuorganisation des Holzverkaufs übrig. Beiden gemeinsam ist, dass die Bewirtschaftung ...
 
Sachsen: Konjunktur für Buchdrucker?

Der starke Schwarmflug der Fichtenborkenkäfer trifft in diesem Frühjahr auf geschwächte Bäume. Die Fangzahlen der Lockstofffallen zeigen es deutlich: Ende April bei Temperaturen um 20 °C hat im Tharandter Wald der Große Fichtenborkenkäfer (Buchdrucker) mit seinem Schwarmflug begonnen. Situation In ...
 
Im Bild von links: Dr. Thomas Böckmann (Leiter Nds. Forstplanungsamt)

Eine hochrangige Delegation aus Südostasien informierte sich in einer zweitägigen Exkursion über die Waldbewirtschaftung in den Niedersächsischen Landesforsten. Peter Wendt, stellvertretender Leiter des Forstamtes Sellhorn, und Dr. Thomas Böckmann, Leiter des Niedersächsischen Forstplanungsamtes, verdeutlichten in Vorträgen sowie an praktischen Beispielen ...
 
Gefahr von Bodeneinbrüchen. Forstamtsleiter Dr. Uwe Barge (o.)

Der Forstort Junkerwerder zwischen Hitzacker und Tiessau hat eine wechselvolle Geschichte. Tiefe Gruben und Betontrümmer prägen dieses Waldgebiet der Niedersächsischen Landesforsten an der Elbe. Es sind die sichtbaren Überreste eines gewaltigen Tanklagers aus dem Zweiten Weltkrieg. Unter dem Waldboden des ...
 
Walther Schwanecke 90

Am 18. November beging Oberforstmeister a.D. Walther Schwanecke seinen 90. Geburtstag. Nach Abschluss einer Lehre als Flugzeugbauer, Kriegseinsatz und schwerer Verwundung arbeitete Schwanecke zunächst im Braunkohletagebau, bis er 1946 eine Forstlehre im Stadtforst Wernigerode aufnehmen konnte. Die Ausbildung an der ...
 
Vom Buchenstamm zur Holzkohle

Während besonders wertvolles und dickes Stammholz als mögliche Furnierware auf die Submission gebracht wird, um dort gegen schriftliches Höchstgebot meistbietend versteigert zu werden, wird ein Großteil der durchschnittlichen Qualitäten an örtliche Sägewerke verkauft. Das dünne Holz von geringer Qualität kann ...
 

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Revierförster des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen als Kommunaler Waldbesitzerverband trafen sich am 7. November 2013 zur halbjährlichen Revierleiterfortbildung. Als Gast bei der Anstalt öffentlichen Rechts – Thüringen Forst (AöR-ThürForst) in Erfurt informierten sich im ...
 
Einmaliges (Weihnachts-)Angebot der Niedersächsischen Landesforsten

Exotischen Flair zur Weihnachtszeit mit Orientalischen Fichten oder Amerikanischen Balsamtannen – dass bieten jetzt die Niedersächsischen Landesforsten. Die internationale Vielfalt im „WeltWald Harz“ liefert erstmalig in diesem Jahr echte Hingucker: Amerikanische Balsamtannen, Orientalische Fichten sowie Trojanische, Türkische und Kaukasische Tannen. ...
 
Ofm a. D. Dr. Hans König †

Hans König wurde 1931 in Meinigen/Thüringen geboren. Nach dem Abitur und der Forstfacharbeiterlehre gelang es ihm, einen Studienplatz an der Forstlichen Fakultät in Eberswalde zu bekommen, obwohl der Vater Akademiker gewesen war. Von diesem Erfolg, den er durch Einfallsreichtum, Energie ...
 
20.000 Bäume für den Schleswig-Holsteiner Forst

Zusammen mit Kindergarten- und Schulkindern wurden am 13. November in der Försterei Kummerfeld in Hasloh die ersten von über 20 000 Bäumen gepflanzt. Auf einer Fläche von 3,2 ha entsteht ein neuer Wald für Schleswig-Holstein. Initiiert und finanziert wird diese ...
 
24 neue Forstwirtschaftsmeister in Hessen

Am 2. Oktober hat Michael Gerst, Leiter des Landesbetriebs Hessen-Forst, 24 erfolgreichen Prüflingen ihre Meisterbriefe überreicht. Drei der Absolventen werden künftig in privaten Betrieben, sechs im Kommunalwald und 15 im Staatswald des Landesbetriebs Hessen-Forst tätig sein. Bezüglich des Einsatzes der ...
 
Erster FSC-zertifizierter Schulungswald eröffnet

Am 30. August wurde in der Gemeinde Heidenrod bei Bad Schwalbach im Taunus der erste  FSC-zertifizierte Schulungswald eröffnet. Hinter dem Projekt steckt die Idee, Kinder, Schüler und Waldinteressierte im Wald vor Ort zu schulen. Die Gemeinde Heidenrod ist mit 4.600 ...
 
Schwarzstorch brütet im Thüringer Forstamt Finsterbergen

Forstwirtschaftsmeister Fred Triebel vom Thüringer Forstamt Finsterbergen traute kaum seinen Augen. Beim Blick in die Baumkronen eines Fichtenbestandes, der durchforstet werden soll, entdeckte er zwei Schwarzstorchjunge hoch in ihrem Nest. Durch die in unmittelbarer Nähe arbeitenden Holzerntemaschine ließen sich die ...
 
Chinesische Forstexperten informierten sich in Nordrhein-Westfalen

Am 26.7.2013 besuchte eine Delegation chinesischer Forstexperten das Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde und das Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim, um sich über die Forst- und Holzwirtschaft und den Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen und in der Eifel zu informieren. Die Delegation bestand aus hochrangigen ...
 
Durchforstung mit Rückepferden und mit moderner Forsttechnik

Zur Pflege eines dreißigjährigen Kiefernbestandes im Forstamt Göhrde setzen die Niedersächsischen Landesforsten in diesen Tagen auf eine Kombination von Rückepferden mit moderner Holzerntetechnik. „Das geländeangepasste System der Pflegegassen wird durch den Einsatz der beiden Pferderücker gut ergänzt. Wo der Harvesterkran ...