Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Pflanzenschutzmittel

Gefräßige Afterraupen der Kiefernbuschhornblattwespe (Diprion pini) an einem Kiefernzweig.

Projektstart für AWANTI: Das Julius Kühn-Institut und das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde analysieren Nutzen und Risiken der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln im Wald.
 
Zum 31. Oktober enden u. a. auch Zulassungen für Pflanzenschutzmittel zur Borkenkäferbehandlung.

Zum 31. Oktober 2020 enden voraussichtlich die Zulassungen einiger Pflanzenschutzmittel (PSM) zur Borkenkäfer-, Rüsselkäfer- und Läusebehandlung.
 

Der FSC Deutschland hat den Einsatz von Pfflanzenschutzmitteln und Bioziden nach einer langen internen Diskussion neu geregelt.
 
Diesen New Holland, hat carsten Henkel für das Spritzen von Holzpoltern umgebaut

Wegen der andauernden Borkenkäferkalamität kommen die die Waldbesitzer nicht umhin, das Holz im Wald auch mit Insektiziden zu behandeln. Um beim Arbeitsschutz auf der sicheren Seite zu sein, hat das Forstunternehmen Henkel aus Osterode jetzt in ein innovatives System zur ...
 
FSC PSM Regelungen

Angesichts der schweren Käferkalamität der vergangenen Jahre und dem dadurch vermehrten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln hat der FSC seine Regelungen diesbezüglich konkretisiert.
 

Pflanzenschutzmittel unterliegen einem Zulassungsverfahren. Wichtig ist hierbei, die Abverkaufs- und Aufbrauchfristen zu beachten. Die LWF informiert.
 

Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat mit Urteil vom 4.9.2019 entschieden, dass die Zulassung von Pflanzenschutzmittel nicht mit einer Biodiversitätsauflage, also einer faktischen Flächenstilllegung verknüpft werden darf.
 
Der Einsatz von Herbiziden, die gegen den Japanischen Staudenknöterich angewendet wurden, konnte gegenüber dem Vorjahr reduziert werden.

In Thüringen stiegen laut des Pflanzenschutzmittelreports 2018 die mit Insektiziden gegen Borkenkäfer behandelten Holzpoltermengen um das Vierfache an.
 
Borkenkäfer, Buchdrucker

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer in den Jahren 2018 und 2019 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir die ...
 
Das liegende Holz wird begiftet, um die Käfervermehrung einzudämmen

In Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Einzelstämme und Polter mit Pflanzenschutzmitteln ...
 
24.08.18: der Borkenläfer-Befall scheint gering. Bei näherem Hinsehen wird deutlich, dass Gegenmaßnahmen hier hier schon zu spät kommen, weil auch viele scheinbar gesunde Fichten bereits befallen sind. Foto: Wald und Holz NRW/M. Nolden

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer in der Vergetationsperiode ...
 
Brutraumentzug durch zeitnahen Einschlag und sofortige Abfuhr

In ganz Deutschland  haben sich die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir,  wie man einer Borkenkäferkalamität nach einem ...
 
Storanet verhindert das Eindringen und den Ausflug von Borkenkäfern.

In ganz Deutschland  haben sich 2018 die Borkenkäfer so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer im Frühjahr nach ...
 
Und nochmal derselbe Bestand am 16.12.18: weitergehende Zunahme sichtbarer Borkenkäfer-Schäden. Ausblick: Der Gesamtbestand ist verloren, da zu Beginn des Käferbefalls keine Gegenmaßnahmen getroffen wurden. Foto: Wald und Holz NRW/M. Nolden

In ganz Deutschland  haben sich 2018 die Borkenkäfer 2018 so stark vermehrt wie seit Jahrzehnten nicht. Gefährlich sind besonders der Buchdrucker und der Kupferstecher, die Fichtenwälder auch großflächig zum Absterben bringen können. Hier erklären wir, wie man Borkenkäfer im Herbst ...
 
Pestizide dürfen in Natura-2000-Gebieten nur ausgebracht werden, wenn deren Anwendung zuvor in einem naturschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren auf ihre Verträglichkeit geprüft worden ist.

Am 11. September veröffentlichten das Bundesamt für Naturschutz und das Umweltbundesamt einen Leitfaden zum Thema Pflanzenschutz per Hubschrauber.
 
Damit keine Käfer, die sich unter der Rinde verstecken, ausfliegen und umliegende von der Trockenheit geschwächte Fichten befallen, werden die Polter mit Pflanzenschutzmittel behandelt.

ThüringenForst verstärkt den Pflanzenschutzmitteleinsatz, um die von Trockenheit geschwächte Fichte im Kampf gegen den gefährlichen Fichtenborkenkäfer zu unterstützen.
 
Der Goldafter bevorzugt

Als Schädling von Wirtschaftsflächen tritt der Goldafter eher selten in Erscheinung. Allerdings können seine Raupen und Hinterlassenschaften wie Gespinstnester und Raupenhaare beim Menschen allergische Reaktionen hervorrufen.
 
Was kostet FSC?

Die Thüringer Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag 2014 beschlossen, den Staatswald nach den Standards des FSC zu zertifizieren. Bei einem Workshop Ende März an der Fachhochschule Erfurt hat das Forstliche Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha (FFK Gotha) die finanziellen Auswirkungen erstmals ...
 

Am 15. Mai hatte die AGDW – Die Waldeigentümer Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden zu einer hochkarätigen Veranstaltung zum Thema „Zukunftsfähiger Waldschutz – Strategien zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Forst“ eingeladen.
 
Franz Prinz zu Salm-Salm

Am 24. April zogen Waldbesitzer vom Tagungsort des Deutschen Forstwirtschaftsrates in Dessau vor den Eingang des Umweltbundesamtes.
 

Am Montag, den 24. April 2017 findet vor dem Umweltbundesamt in Dessau zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr eine Demonstration des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt statt.
 
Stadtwald Rosbach erhält PEFC-Zertifikat

Der Stadtwald Rosbach hat das PEFC-Zertifikat erhalten und ist damit von der Waldzertifizierung des FSC (Forest Stewardship Council) zu der des PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) gewechselt.
 

Die Bediensteten im Landeszentrum Wald haben die Suche nach Überwinterungsstadien der Kieferngroßschädlinge, die sogenannte winterliche Puppensuche, in den Wäldern Sachsen-Anhalts abgeschlossen.
 

Im Rahmen des ganz Brandenburg umfassenden Monitorings für die Kiefernschadinsekten sind die Ergebnisse der Winterbodensuche 2016/2017 ausgewertet. Damit ist eine erste Prognose der drohenden Fraßschäden in brandenburgischen Kiefernwäldern möglich.
 
ThüringenForst: So wenig Chemie wie noch nie

Im Jahr 2016 konnte ThüringenForst, mit 200.000 ha größter Waldbesitzer im Freistaat, die mit Pflanzenschutzmittel behandelte Holzmenge von 48.400 Fm im Jahr 2015 auf 44.250 Fm reduzieren. Seit Gründung der Landesforstanstalt am 1.1.2012 ist damit die geringste jährliche Mittelausbringung überhaupt ...