ABO

Papierindustrie

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Papyrus Deutschland durch Papier Union im Hauptprüfverfahren freigegeben. Papier Union und Papyrus Deutschland sind bundesweit tätige Papierhandelsunternehmen. Von dem Zusammenschlussvorhaben ist vor allem der Vertrieb von Druckereipapier betroffen.
 

UPM hat die dauerhafte Schließung der Papiermaschine 10 am Standort Plattling beschlossen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts weiter zu steigern und die Kapazität für mechanische Druckpapiere in Europa um 155.000 t zu reduzieren.
 

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) mussten im ersten Quartal 2019 einen Absatzrückgang von 1,0 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen (in absoluten Zahlen und arbeitstäglich bereinigt); das entspricht etwa 32 Mio. Quadratmeter Wellpappe.
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte sich im ersten Quartal 2019 in einem stabilen, jedoch infolge fehlender Dynamik wettbewerbsintensiven Marktumfeld gut behaupten. Sowohl Umsatzerlöse als auch Periodenergebnis lagen über dem Vergleichswert des Vorjahres. Die Kapazitäten beider Divisionen verzeichneten eine insgesamt hohe Auslastung.
 
Papierindustrie in Österreich

Das Jahr 2018 war für die österreichische Papierindustrie mit mehr als 5 Mio. t Papierproduktion das beste Jahr seit der Wirtschaftskrise 2008. Beim Umsatz erreichte sie ein Rekordergebnis von 4,3 Mrd. €. Die Branche sieht ihre Vorreiterrolle in der effizienten ...
 

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben 2018 knapp 8 Mrd. Quadratmeter abgesetzt. Das sind 43 Mio. Quadratmeter mehr als 2017 und entspricht einem Wachstum von 0,6 %. Dieser Wert gilt sowohl für die absolute als auch für die ...
 

Die Papierindustrie in Österreich sieht den Wandel in Richtung Bioökonomie als einen wesentlichen Schritt im Kampf gegen den Klimawandel.
 
Die Produktion der deutschen Papierindustrie ist im Jahr 2018 leicht zurückgegangen und betrug knapp 22,7 Mio. t Papier, Karton und Pappe.

Die Produktion der deutschen Papierindustrie ist im Jahr 2018 leicht zurückgegangen. Die Branche stellte 2018 knapp 22,7 Mio. t Papier, Karton und Pappe her, das sind 1,1 % weniger als im Vorjahr.
 

Die Wellpappenindustrie verzeichnete im dritten Quartal 2018 zum ersten Mal seit Sommer 2016 einen leichten Rückgang des arbeitstäglichen Wellpappenabsatzes. Das für das Gesamtjahr erwartete Absatzwachstum wird wohl nicht erreicht.
 

Die Mercer International Gruppe hat von Daishowa-Marubeni International (DMI) in Kanada ein Zellstoffwerk in Peace River/Alberta und ein weiteres Zellstoffwerk in Quesnel/British Columbia gekauft.
 

Versandhändler und Online-Shopper wollen Verpackungen, die einen sicheren Transport gewährleisten, umweltverträglich sind und Informationen liefern. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse aus einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid im Auftrag des Verbandes der Wellpappenindustrie (VDW) durchgeführt hat.
 

Die nachhaltige Nutzung des erneuerbaren Rohstoffs Holz hat oberste Priorität im Kampf gegen den Klimawandel. Die österreichische Papierindustrie ist gerade in Zeiten von hohem Schadholzanfall stabiler und verlässlicher Partner der Forstwirtschaft.
 
Der Kostendruck in der Wellpappenindustrie hielt auch im ersten Halbjahr 2018 unvermindert an, berichtet der Branchenverband VDW im August.

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben im ersten Halbjahr 2018 arbeitstäglich bereinigt 2,9 % mehr Wellpappe abgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Mengenzuwachs von 81,3 Mio. Quadratmetern. Insgesamt setzten die Hersteller von Januar bis Juni 4 Mrd. ...
 

In Sachsen-Anhalt entsteht eine der modernsten Papierfabriken weltweit mit einer Jahreskapazität von 750.000 t. Dafür wurde am 10. August am Standort Sandersdorf-Brehna der erste Spatenstich gesetzt. Bauherr und Betreiber der Anlage ist die Progroup AG aus Landau, die damit ihre ...
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte mit einem starken zweiten Quartal die gute Entwicklung seit Jahresbeginn fortführen und damit das erste Halbjahr 2018 deutlich über dem Vorjahr abschließen.
 
Disruptive Veränderung birgt große Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig auch enorme Chancen. Am Anfang des digitalen Zeitalters hatte die Papierindustrie den Ruf der Sunset Industry, jetzt ist sie auf dem Weg zur Leitbranche der Bioökonomie.

Die Papierindustrie ist auf dem Weg zur Leitbranche der Bioökonomie. Unter dem Perspektivenwandel von Herausforderungen zu Möglichkeiten ging die Paper & Biorefinery Conference am 16. und 17. Mai 2018 in der Messe Graz über die Bühne.
 
Als weltweit führender Anbieter von Etikettenpapieren, wächst UPM weiter.

Der UPM Geschäftsbereich UPM Paper Europe and North America (ENA) wird ab dem 26. April 2018 in UPM Communication Papers umbenannt.
 
Die Papierindustrie in Österreich hat sich durch die effiziente Nutzung des Rohstoffes Holz zur Leitbranche der Bioökonomie entwickelt.

Die österreichische Papierindustrie hat 2017 ihren Jahresumsatz auf 4 Mrd. € gesteigert. Sie entwickelt sich zunehmend zur Leitbranche der Bioökonomie und könnte als Energiedienstleister wertvolle Beiträge zur Energielösung leisten. Dieser Fortschritt stößt in Österreich allerdings auf einen großen Standortnachteil – ...
 
Die österreichische Papierindustrie hat durch ihren Bedarf an natürlichen Rohstoffen eine lange Tradition in Sachen Nachhaltigkeit.

Am 3. April 2018 wurde der Entwurf der Klima- und Energiestrategie der österreichischen Bundesregierung vorgestellt. Die Endversion soll im Juni 2018 vorgelegt werden. Die österreichische Papierindustrie sieht die Klima- und Energiestrategie vorsichtig positiv. Letztlich sind aber die daraus abgeleiteten Maßnahmen ...
 
Die deutsche Papierindustrie kann eine im Schnitt positive Bilanz ziehen und sieht optimistisch in die Zukunft.

Zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März fordert die deutsche Papierindustrie von der Europäischen Kommission, die Europäische Holzhandelsverordnung (EUTR) endlich auf alle Holzprodukte auszuweiten.
 
Die deutsche Papierindustrie schaut mit Zuversicht in die Zukunft. Sie ist bereit, weiterhin zum Klimaschutz beizutragen.

Die deutsche Papierindustrie schaut mit Zuversicht in die Zukunft. Sie ist bereit, weiterhin zum Klimaschutz beizutragen.
 

Die Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitende Industrie in Deutschland hat 2017 im vierten Jahr in Folge ein weiteres Umsatzwachstum erzielen können. Das Geschäftsklima der Hersteller von Papier- und Pappewaren hat sich verbessert.
 
Papierindustrie in Österreich mit KWK-Anlagen

Die am 17.1.2018 erfolgte Abstimmung zur EU-Richtlinie für Erneuerbare Energien ist ein wichtiger Schritt Europas in Richtung kreislaufbasierter Bioökonomie. Die Abgeordneten sprechen sich für die nachhaltige Holznutzung aus.
 

Im dritten Quartal 2017 haben die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) in der arbeitstäglichen Betrachtung 5,5 % mehr Wellpappenprodukte abgesetzt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, nämlich insgesamt 1,99 Mrd. Quadratmeter. In der Summe beläuft sich der Wellpappenabsatz von Januar ...
 

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) verzeichneten im ersten halben Jahr 2017 einen arbeitstäglich bereinigten Zuwachs der abgesetzten Menge um 2,7 %.