Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Papierindustrie

Kreislaufwirtschaft Holznutzung

Holz und Holzprodukte sollen länger als bisher im Wirtschaftskreislauf genutzt und effizient wiederverwertet werden. Das schont Ressourcen und verstärkt den Klimaschutzeffekt der Holzverwendung. Entsprechende Empfehlungen legt das BMEL jetzt vor.
 

Die österreichische Papierindustrie fordert mehr Effizienz bei der Förderung durch das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) für rohstoffabhängige Anlagen. Niedrige Effizienzanforderungen an geförderte Anlagen führten zu Wettbewerbsverzerrung, so der Branchenverband Austropapier.
 

Die Produktionserwartungen der deutschen Industrie für die kommenden Monate haben sich etwas eingetrübt. Sie fielen im Oktober auf 17,4 Punkte, nach 20,0 im September. Zuvor waren sie monatelang angestiegen.
 
Winfried Schaur

Der Verband Deutscher Papierfabriken VDP hat seinen Vorstand im Amt bestätigt, ebenso wie den Vorsitzenden des dem Verband angegliederten Kuratoriums für Forschung und Technik der Zellstoff- und Papierindustrie.
 
Holz Kunststoff Biopaste 3D-Druck

Ein Freiburger Forscherteam hat einen biologisch abbaubaren Kunststoff entwickelt, der 3D-Druck-fähig ist. Er eröffnet Anwendungsmöglichkeiten beispielsweise im Leichtbau und zeigt, welch umfassendes Rohstoffpotenzial in Holz steckt.
 
ifo, Geschäftsklimaindex

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im September auf 93,4 Punkte gestiegen, nach 92,5 Punkten im August. Die deutsche Wirtschaft stabilisiert sich trotz steigender Infektionszahlen, resümiert das ifo Institut.
 

Der Absturz der deutschen Wirtschaft infolge der Corona-Pandemie verläuft glimpflicher als gedacht. Sie wird in diesem Jahr laut ifo Institut um 5,2 % schrumpfen.
 
UPM Papierwerk Kaipola

Der finnische Papierkonzern UPM plant, sein Papierwerk Kaipola, Finnland dauerhaft zu schließen und das Papierwerk Shotton, Wales zu verkaufen. Grund ist der durch die Corona-Pandemie beschleunigte Nachfragerückgang nach Druckpapieren.
 
Vanillin aus Lignin

Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) haben eine neue, nachhaltige Methode zur Gewinnung des Aromastoffs Vanillin aus dem Holzbestandteil Lignin entwickelt. Das fällt in großen Mengen als Abfall bei der Zellstoffherstellung an. Die Forscher geben Lignin in Natronlauge, erhitzen das ...
 
Dr. Kurt Maier ist neuer Austropapier-Präsident.

Seit Anfang Juni 2020 ist Dr. Kurt Maier (CEO der Heinzel Group) neuer Präsident von Austropapier, der Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie.
 

Die belarusische Holzindustrie hat ihre Exporte seit 2015 verdoppelt. Das meldet die Nachrichtenagentur BelTA unter Berufung auf Mikhail Kasko, den Vorsitzenden des belarusischen Verbands der Holz- und Papierindustrie Bellesbumprom.
 
Die Papierindustrie in Österreich verzeichnete nach einem sehr gutem Jahr 2018 im Jahr 2019 leichte Rückgänge bei Umsatz und Produktion.

Die Papierindustrie in Österreich verzeichnete nach einem sehr gutem Jahr 2018 im Jahr 2019 leichte Rückgänge bei Umsatz und Produktion. Sie investiert aber ungeachtet der Corona-Krise mehr denn je in ihre Zukunft, z. B. in die Reduktion ihrer CO₂-Emissionen, die ...
 
Die Verpackungen der Schlauchbeutel halten beim Stapeln sogar einer kompletten Palettenladung stand.

Die Wellpappenhersteller in Deutschland haben das für 2019 prognostizierte Wachstumsziel verfehlt. Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben im Jahr 2019 insgesamt 7,9 Mrd. Quadratmeter Wellpappe abgesetzt, das war gegenüber 2018 ein Rückgang um 0,5 %.
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte das Jahr 2019 trotz verlangsamter Marktdynamik mit einem neuerlichen Ergebnisanstieg in Folge abschließen. Beide Divisionen trugen maßgeblich dazu bei und verzeichneten in einem wettbewerbsintensiven Umfeld eine insgesamt gute Auslastung.
 

UPM hat die Papiermaschine 2 am Standort Rauma in Finnland am 6. November 2019 dauerhaft geschlossen.
 
Noch immer kritisch sieht Wolfrum die Ertragslage der Wellpappenhersteller.

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) verzeichneten im zweiten Quartal 2019 einen (arbeitstäglich bereinigten) Absatzrückgang von 0,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, das entspricht etwa 32,8 Mio. Quadratmeter Wellpappe.
 

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Papyrus Deutschland durch Papier Union im Hauptprüfverfahren freigegeben. Papier Union und Papyrus Deutschland sind bundesweit tätige Papierhandelsunternehmen. Von dem Zusammenschlussvorhaben ist vor allem der Vertrieb von Druckereipapier betroffen.
 

UPM hat die dauerhafte Schließung der Papiermaschine 10 am Standort Plattling beschlossen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts weiter zu steigern und die Kapazität für mechanische Druckpapiere in Europa um 155.000 t zu reduzieren.
 

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) mussten im ersten Quartal 2019 einen Absatzrückgang von 1,0 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen (in absoluten Zahlen und arbeitstäglich bereinigt); das entspricht etwa 32 Mio. Quadratmeter Wellpappe.
 

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte sich im ersten Quartal 2019 in einem stabilen, jedoch infolge fehlender Dynamik wettbewerbsintensiven Marktumfeld gut behaupten. Sowohl Umsatzerlöse als auch Periodenergebnis lagen über dem Vergleichswert des Vorjahres. Die Kapazitäten beider Divisionen verzeichneten eine insgesamt hohe Auslastung.
 
Papierindustrie in Österreich

Das Jahr 2018 war für die österreichische Papierindustrie mit mehr als 5 Mio. t Papierproduktion das beste Jahr seit der Wirtschaftskrise 2008. Beim Umsatz erreichte sie ein Rekordergebnis von 4,3 Mrd. €. Die Branche sieht ihre Vorreiterrolle in der effizienten ...
 

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben 2018 knapp 8 Mrd. Quadratmeter abgesetzt. Das sind 43 Mio. Quadratmeter mehr als 2017 und entspricht einem Wachstum von 0,6 %. Dieser Wert gilt sowohl für die absolute als auch für die ...
 

Die Papierindustrie in Österreich sieht den Wandel in Richtung Bioökonomie als einen wesentlichen Schritt im Kampf gegen den Klimawandel.
 
Die Produktion der deutschen Papierindustrie ist im Jahr 2018 leicht zurückgegangen und betrug knapp 22,7 Mio. t Papier, Karton und Pappe.

Die Produktion der deutschen Papierindustrie ist im Jahr 2018 leicht zurückgegangen. Die Branche stellte 2018 knapp 22,7 Mio. t Papier, Karton und Pappe her, das sind 1,1 % weniger als im Vorjahr.
 

Die Wellpappenindustrie verzeichnete im dritten Quartal 2018 zum ersten Mal seit Sommer 2016 einen leichten Rückgang des arbeitstäglichen Wellpappenabsatzes. Das für das Gesamtjahr erwartete Absatzwachstum wird wohl nicht erreicht.