ABO

Öffentlichkeitsarbeit

Ute Seeling ist seit dem 1. Juli 2007 Geschäftsführende Direktion des KWF.

Prof. Dr. Ute Seeling, Geschäftsführende Direktorin des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), verlässt das KWF zum 31. August 2020.
 
Die weltgrößte Forsttechnikmesse im Wald findet vom 1. bis zum 4. Juli 2020 im hessischen Schwarzenborn statt, veranstaltet vom KWF.

Die weltgrößte Forsttechnikmesse im Wald findet vom 1. bis zum 4. Juli 2020 im hessischen Schwarzenborn statt, Veranstalter ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). Der Verkauf der Eintrittskarten für diese 18. KWF-Tagung ist gestartet. Ab sofort können Tickets ...
 

Während in den wissenschaftlichen Fachkreisen, national und international unstrittig ist, dass Nutzungsverzicht im Wald beiden – Wald und Klima – schadet, wird über Constantin Film hierzulande nunmehr das Gegenteil mit einem Film über „Deutschlands bekanntesten Förster“, Peter Wohlleben, in die ...
 
Auf dem Stand selbst können seit Messebeginn alle Gäste der Internationalen Grünen Woche einen Beitrag leisten und Bäume pflanzen, die sie zuvor bei der Ruderaktion „GrüneWocheWald“ errudert haben.

Der Branchenstand der Forstwirtschaft in Deutschland ist das „grüne Herz“ der Halle 27 auf der Internationalen Grünen Woche 2020 auf der Messe Berlin. Das Thema Wald bewegt die Gesellschaft und die gesamte Branche wie selten zuvor. Grund dafür ist der ...
 
Das gemeinsame Positionspapier der Plattform Forst und Holz und Forst Holz Papier Österreich steht auf der Homepage www.forstundholz.net.

Die Plattformen Forst und Holz Deutschland und Forst Holz Papier Österreich veröffentlichen eine länderübergreifende Erklärung zum Grünen Deal
 
Der 59-jährige Thomas Troger-Bumann tritt die Nachfolge von Markus Brunner an, der WaldSchweiz 2019 verlassen hat, um sich beruflich neu zu orientieren.

Der Zentralvorstand von WaldSchweiz hat auf seiner Sitzung vom 20. Januar 2020 Dr. Thomas Troger-Bumann zum neuen Geschäftsführer des Waldeigentümerverbands gewählt.
 

Zum Filmrelease „Das geheime Leben der Bäume“ erklärt der einzige Förster im Deutschen Bundestag Dr. Christoph Hoffmann MdB:
 
Abschließender Konsens bestand darin, dass sich die Akteure der Waldwirtschaft noch stärker vernetzen und mit einer Stimme sprechen müssen: „Gemeinsam für den Wald“.

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) veranstaltete am 15. Januar unter Einbindung der Europäischen forstlichen Dachverbände Europäischer Privatwaldbesitzerverband (The Confederation of European Forest Owners – CEPF), Europäischer Dachverband staatlicher Forstbetriebe (European State Forest Association – EUSTAFOR), Europäische Gemeindewaldbesitzerverband (Fédération Européenne des Communes ...
 

Am Abend findet im Vorfeld der Internationalen Grüne Woche 2020 der Empfang der Waldeigentümer statt. Ausrichter ist in diesem Jahr das Land Mecklenburg-Vorpommern. Forstminister Dr. Till Backhaus wird den Waldbesitzerempfang eröffnen.
 
AGDW – Die Waldeigentümer

Am 16. Januar lädt die AGDW – Die Waldeigentümer zu ihrem traditionellen Empfang der Waldeigentümer in Berlin ein. Rund 1.200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden werden am Vorabend der 85. Internationalen Grünen Woche im Palais am Funkturm erwartet.
 
Die Holzheiztage finden am 8. und am 9. Februar jeweils von 10 bis 17 Uhr statt.

Im Februar finden wieder die Harpstedter Holzheiztage statt (27243 Harpstedt, Landkreis Oldenburg).
 
Wir gratulieren dem DFWR herzlich – das Jubiläum ist für uns ein Anlass, noch einmal Danke für die tatkräftige Unterstützung bei der Gründung und Entwicklung von PEFC zu sagen

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat feiert im Jahr 2020 sein 70-jähriges Bestehen – dazu gratuliert PEFC Deutschland (PEFC: Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen, engl. Programme for the Endorsement of Forest Certification schemes). 
 
Der Bundespreis Stadtgrün richtet sich an Städte und Gemeinden aller Gemeindegrößenklassen ab 3.000 Einwohner sowie Städte- und Gemeindekooperationen mit einem verbindenden Projekt.

Zum ersten Mal startet im Jahr 2020 der Bundespreis Stadtgrün, ausgelobt vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat. Damit werden vorbildliche, realisierte Praxisbeispiele auf öffentlichen Grün- und Freiräumen ausgezeichnet.
 
Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie vergeben jährlich im Wechsel den Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe in Höhe von 10.000 €.

Der Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe und der Ernst-Pelz-Preis gehören seit über 25 Jahren zu den bedeutenden Auszeichnungen zur Förderung nachwachsender Rohstoffe. Seit 1992 werden die mit je 10.000 € dotierten Preise jährlich in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. vergeben. Bewerbungen für beide ...
 

Der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst, Max Freiherr von Elverfeldt, erneuert vor dem Hintergrund des in der Bund-Länder-Runde vereinbarten höheren CO₂-Preises seine Forderung nach einer Prämie für die CO₂-Senke des Waldes.
 
Hans-Ulrich Braun hatte die Fläche zuvor ausgesucht.

Der Landesverband Lippe hat sein 70-jähriges Bestehen in diesem Jahr zum Anlass genommen, viel Positives für Lippe zu bewirken. Kurz vor Ende des Jubiläumsjahres hat er nun noch 70 Bäume gepflanzt – als aktiven Beitrag zum Klimaschutz.
 
Im Rahmen des Wettbewerbs konnten Städte und Gemeinden, die sich in besonderer Form für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung engagieren sowie auf eine langjährige Bewirtschaftung ihrer Wälder nach den PEFC-Standards zurückblicken können, ihre Bewerbung zur PEFC-Waldhauptstadt einreichen.

Warstein im Sauerland ist die PEFC-Waldhauptstadt 2020. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen wird den Titel „PEFC-Waldhauptstadt“ ein Jahr lang zur Bekanntmachung der zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema nachhaltige Waldbewirtschaftung aktiv einsetzen. Den zweiten Platz im Wettbewerb sicherte sich die Gemeinde ...
 

Die Niedersächsische Forstmedaille für besondere Verdienste um den Wald geht in diesem Jahr an Heinrich Engler (Landkreis Wolfenbüttel), Detlef Maushake (Landkreis Peine) und Georg Graf von Nesselrode (Landkreis Rotenburg/Wümme).
 

Kaum ein anderes Jahr wird den sächsischen Wald derart nachhaltig beeinflussen wie das Extremjahr 2018. Der kürzlich veröffentlichte Geschäftsbericht Sachsenforst 2018 informiert unter anderem über die Vorgeschichte der massiven Waldschäden im laufenden Jahr.
 

Im Jahr 1985 beschlossen die Vereinten Nationen, am 5. Dezember eines jeden Jahres den Internationalen Tag des Ehrenamtes zu feiern. Am 5. Dezember möchte auch der Deutsche Forstverein seinen zahlreichen Mitgliedern im Ehrenamt für ihr unermüdliches Engagement danken. Die Ehrenamtlichen ...
 

Die Stuttgarter Waldweihnacht ist eine Kooperationsveranstaltung des Landesbetriebes ForstBW, dem Haus des Waldes und der Abteilung Forsten der Stadt Stuttgart und findet am 6. Dezember (14 bis 19 Uhr) und 7. Dezember (10 bis 19 Uhr) am Haus des Waldes ...
 
In diesem Zusammenhang erinnerte Landesforsten-Direktor Scherer daran, dass man die Wälder nachhaltig und naturnah nutzt und so Klimaschutz betreibt.

Am 2. Dezember gab der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther, gemeinsam mit Marc Fielmann und Landesforsten-Direktor Tim Scherer den offiziellen Startschuss für großflächige Pflanzungen auf den Flächen der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF), indem sie gemeinsam eine Flatterulme, den ersten von insgesamt 86.000 ...
 
In Zukunft erhoffen sich die Eberswalder Wissenschaftler auch, dass dieses Institut für die HNEE ein eigenständiges Promotionsrecht erlangt.

Mit Gründung des Biosphere Reserves Institute betritt die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) internationales Neuland. Erstmals wird hiermit eine wissenschaftliche Einrichtung zur umfassenden Unterstützung und Weiterentwicklung von Biosphärenreservaten etabliert. Die feierliche Eröffnung fand am 29. November 2019 statt.
 
Die SDW Brandenburg hat am 28.11.2019 die interaktive Ausstellung zur Baumart Birke im „Zentrum für Erneuerbare Energien – Hermann Scheer“ eröffnet.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Brandenburg, hat am 28. November gemeinsam mit ihren Projektpartnern eine neue, interaktive Ausstellung zur Baumart Birke im Zentrum für Erneuerbare Energien Hermann Scheer in Eberswalde eröffnet.
 
Vor über 70 Jahren wurde die SDW in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen.

Die 16. Goldene Tanne, der Ehrenpreis der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) für die Zukunftssicherung des Waldes und für Verdienste um den Waldschutz, geht in diesem Jahr an Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz im Saarland.