ABO

Niedersächsische Landesforsten (NLF)

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung lud das Kompetenzzentrum 3N e.V. am 14. August in die Unternehmenszentrale der Niedersächsischen Landesforsten nach Braunschweig ein.
 
Die Niedersächsischen Landesforsten sichern den Erhalt der Kampstüh-Eichen.

Das Waldstück Kampstüh im Beienroder Holz bei Lehre der NLF ist für seine bis zu 600 Jahre alten Eichen bekannt. Nun wird der Erhalt der Relikte durch Pflegemaßnahmen gesichert.
 
V.Ln.R: Tobias Henkel (Stiftung-Braunschweiger-Kulturbesitz), Dr. Brage Bei der Wieden (Niedersächsisches-Staatsarchiv-Wolfenbüttel), Ulrich Meyer (Forstdirektor a.D), Dr. Klaus Merker (Präsident der Niedersächsischen Landesforsten), Andreas Baderschneider (Forstamtsleiter Forstamt Wolfenbüttel).

Mit Unterstützung der Niedersächsischen Landesforsten wurde ein Nachdruck des zwischen 1705 und 1711 verfassten Forstlexikons „dictionarium forestale“ veröffentlicht.
 
Neuer Leiter des Reviers Groß Dahlum ist Kai Stender.

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) verabschieden Gerlinde Reulecke in den Ruhestand. Der neue Leiter des Reviers Groß Dahlum ist Kai Stender.
 
Forstamtsleiter Andreas Baderschneider (l.) mit Andreas Möhring (M.) und Eiko Spellerberg

Nachdem Andreas Baderschneider die Leitung des Forstamts Wolfenbüttel 2016 übernahm, sind nun auch die Stellen der Dezernenten im Forstamt neu besetzt.
 

Heiße Zeiten in der Waldbrand-Überwachungszentrale in Lüneburg: Die Mitarbeiter sind fast pausenlos im Einsatz, so Helmut Beuke, Leiter der niedersächsischen Waldbrandüberwachungszentrale. Der Höhepunkt sei bisher im Juli mit 6,5 Meldungen pro Tag gewesen.
 
Nach dem Sturm Friederike entstand ein deutliches Holzüberangebot und die Preise von Fichtensägeholz sind um 15 bis 20 % zurückgegangen.

Sechs Monate nach dem verheerenden Sturm Friederike vom 18. Januar ziehen die Niedersächsischen Landesforsten eine vorläufige Abschlussbilanz. Rund 80 % der Schäden im Landeswald sind aktuell aufgearbeitet. Somit stehen 1 Mio. Kubikmeter Sturmholz verkaufsfähig bereit.
 
Forstliche Arbeitgeber haben Bedarf an Forstwirten, um die immer anspruchsvolleren Aufgaben in der Waldbewirtschaftung zu erfüllen.

Alle 43 Auszubildenden in Niedersachsen bestanden ihre Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt. Die Absolventen legten in zwei Gruppen vom 25. bis 27. Juni und vom 2. bis 4. Juli vor dem Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ihre Gesellenprüfungen ab. Am 5. Juli ...
 

Auch den jungen Bäumen, die die Landesforsten im vergangenen Herbst und im Frühjahr gepflanzt haben, schadet die Trockenheit im Wald.
 
Die drei besten Waldarbeiter aus Niedersachsen beim Motorsägen-Cup 2018.

Martin Franz ist bereits zum 6. Mal seit 2003 Sieger der Niedersächsischen Waldarbeitsmeisterschaft. Zweiter wurde Philip Sander, Rang drei belegte Rolf Hardel.
 
Ingrid Beitzen-Heineke

Nach fast 14 Jahren, die Dr. Ingrid Beitzen-Heineke den Holzverkauf Südniedersachsen der Niedersächsischen Landesforsten leitete, wurde die in den Landesforsten wie bei den Kunden geschätzte Kollegin und Verhandlungspartnerin nun in den Ruhestand verabschiedet. Klaus Jänich, Vizepräsident der Landesforsten, fand bei ...
 
Beeindruckt waren die Tagungsteilnehmer, dass Weißtannen auch im fortgeschrittenen Alter noch kräftig zulegen, wie der gefällte Baum offenbarte.

Resümee zur Weißtannen-Tagung im Forstamt Nienburg der Niedersächsischen Landesforsten: Die Baumart kann zukünftig eine größere Rolle im klimastabilen Wald spielen.
 
Tobias Gerbers ist der neue Förster im Revier Spange.

Im Niedersächsischen Forstamt Rotenburg hat der 29-jährige Tobias Gerbers die Leitung der Revierförsterei Spange übernommen.
 
Drei Generationen Rüstjer Förster (v. l.): Martin Seidel, Melanie Offermanns und Hauke Klattenberg

Hauke Klattenberg (24) leitet seit Anfang Juni die Försterei Rüstje kommissarisch. Er löst damit Martin Seidel ab, der nun in den Ruhestand getreten ist.
 

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) schließen das Geschäftsjahr 2017 mit einem Jahresüberschuss von 5,6 Mio. € ab – ein solides Ergebnis unter widrigen Umständen.
 
Waldbrandgefahr: Melden Sie bitte jeden Waldbrand unverzüglich dem Notruf 112.

Die Niedersächsischen Landesforsten weisen auf die aktuell hohe Waldbrandgefahr hin. Jeder Brand sollte unverzüglich über den Notruf 112 gemeldet werden.
 

Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Olaf Lies, hat am 18. Mai die Besenderung von Wölfen im Cuxhavener Raum zu Managementzwecken angeordnet.
 
Olympische Waldspiele zeigen an dreizehn im Wald verteilten Stationen, wie die Kinder sich im Wald auskennen – das können die selbst Kinder testen.

Das Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide (WPZ) richtet für die Grundschule am Pietzmoor Waldspiele aus. Alle Schüler der ersten bis vierten Klassen der Grundschule am Pietzmoor aus Schneverdingen nahmen Anfang Mai an den ersten „Olympischen Waldspielen“ im Wald rund um Ehrhorn teil.
 
35.000 Bäumchen pflanzen die Forstwirte des Forstamtes alleine im Revier Hopels der Niedersächsischen Landesforsten.

Im Hopelser Wald in Hopels-Friedeburg stellt sich den Auszubildenden des Forstamtes Neuenburg eine nicht alltägliche Aufgabe. Sie pflanzen dort sechs verschiedene Waldbaumarten auf viereinhalb ha Fläche.
 
In Summe haben die Landesforsten in der letzten Jagdsaison über 31.000 Stück Schalenwild als Wildbret vermarkten können.

Die hohen Erlegungszahlen des Vorjahres von 8.500 Wildschweinen sind damit dank der Beteiligung zahlreicher privater Jägerinnen und Jäger vor allem bei den Gemeinschaftsjagden nochmals übertroffen worden.
 
Das Rücken von Holz mit Pferden ist unter bestimmten Bedingungen pfleglicher für Bestand und Boden.

Niedersachsen unterstützt die Holzrückung mit Pferden mit einem finanziellen Zuschuss, denn Pferde-Rückeunternehmen sollen konkurrenzfähig sein.
 
Das Naturwald-Konzept ist eine Investition in den Erhalt der Artenvielfalt und in den Erholungs- und Erlebniswert der Wälder für die Bevölkerung.

Gemeinsam mit Forstministerin Otte-Kinast stellten Dr. Klaus Merker, NLF-Präsident, und weitere Experten der NLF am 22. März ihr Naturwald-Konzept vor.
 
Niedersächsische-Landesforsten-Forstwirt-Ausbildung

Die Niedersächsischen Landesforsten stellen jedes Jahr über 30 Auszubildende ein, die den Beruf des Forstwirtes erlernen. Die ganze Bandbreite des Arbeitsfeldes wird vermittelt.
 
Der teuerste Einzelstamm der Submission war eine Eiche aus dem Privatwald, die ein Furnierhersteller für einen Preis von 1.235 €/Fm ersteigerte.

Zum 20. Mal organisierten die Niedersächsischen Landesforsten die seit Langem größte deutsche Laubholzsubmission. Insgesamt 4.402 Fm hochwertiges Laubholz wurden auf sechs über ganz Niedersachsen verteilt liegenden Lagerplätzen angeboten, davon 4.310 Fm Eiche.
 

Mitarbeiter der Niedersächsischen Landesforsten und dem Nationalpark Harz trafen sich zu einer Lagebesprechung über die Folgen des Sturms „Friederike“ im Forstamt Clausthal.