ABO

Naturwälder

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) überlassen zukünftig 10 % ihrer Wälder der natürlichen Entwicklung. NLF-Präsident Dr. Klaus Merker: „Mit der Ausweitung unserer ‚Urwälder von morgen‘ und der Naturwaldforschung bauen wir unseren Beitrag zum Schutz der Biodiversität noch einmal aus.“ Die konkreten ...
 

Auch alte Bäume nehmen viel Kohlenstoff auf und entziehen der Atmosphäre damit Kohlendioxid (CO2). Dies wurde jetzt erstmals anhand von Bäumen aus dem Regenwald in Surinam nachgewiesen, wie Professor Michael Köhl vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität ...
 

Im Landkreis Barnim konnte mit dem Naturwald „Breitefenn“ erneut ein Naturwald rechtlich gesichert werden. Er steht stellvertretend für alle in Brandenburg natürlich vorkommenden Traubeneichen-Hainbuchen-Winterlinden-Rotbuchenwälder.
 
Borkenkäfer in Sachsens Wäldern

Borkenkäfer sind in den Wäldern Sachsens gegenwärtig wieder auf dem Vormarsch. Ihre Larven zerstören durch den Fraß unter der Borke die Lebensadern der Bäume. Aufgrund der für die Käfer günstigen Witterungsbedingungen sind bislang etwa doppelt so viele Bäume wie im ...
 

„Die wertvollen Buchenwälder, die es nur in Europa gibt, werden als Erbe der Menschheit für die Nachwelt erhalten. Damit erreichen die bedrohten Laubwaldökosysteme einen Schutzstatus, der ihrer Einmaligkeit entspricht“ sagte Thüringens Umweltstaatssekretär Olaf Möller in Erfurt (12.7.2017). ; Ursprüngliche Buchenwälder ...
 

Mit einer internationalen Konferenz am 20. Juni in Berlin – gemeinsam ausgerichtet vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – greift die Bundesregierung den Zusammenhang zwischen Konsum und Verlust von Naturwald auf.
 

Das Projekt „Regionaler Klimaschutz in Wäldern ohne forstliche Nutzung“ („SpeicherWald“) behandelt die Bedeutung unbewirtschafteter Wälder für den regionalen Klimaschutz. Projektpartner sind der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Verein Klima-Bündnis. Die Auftaktveranstaltung fand am 13. Juni in Göttingen statt.
 
Schleswig-Holstein: Naturwald-Ausweisung abgeschlossen

Die Ausweisung von Naturwald in Schleswig-Holstein ist zum Jahreswechsel abgeschlossen. Als eines der ersten Bundesländer hat der Norden damit das naturschutzpolitische Ziel erreicht, 10 % seiner öffentlichen Waldfläche aus der Bewirtschaftung rauszunehmen.
 

Die Entwaldung im Amazonas hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.
 
Natürliche Waldentwicklung in der Elbtalaue

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) überlassen im Bereich des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue zukünftig 1.000 Hektar Wald der natürlichen Entwicklung. Einen Vertrag zur Bereitstellung dieser Flächen unterzeichneten Prof. Dr. Johannes Prüter, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung (BRV) und Dr. Uwe Barge, Leiter des Forstamtes ...
 

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt viele der Empfehlungen im Gutachten „Klimaschutz in der Land- und Forstwirtschaft sowie den nachgelagerten Bereichen Ernährung und Holzverwendung“ der Wissenschaftlichen Beiräte beim Bundeslandwirtschaftsministerium. Allerdings verkennt das Gutachten den Wert von Naturwäldern.
 
Pommersche Heide ist Brandenburgs 19. Naturwald

In der Uckermark wurde mit dem Naturwald „Pommersche Heide“ Brandenburgs 19. Naturwald rechtlich gesichert. Er steht stellvertretend für alle in Brandenburg natürlich vorkommenden Kiefern-Eichenwälder.
 
BUND und Greenpeace legen Studie zum Naturwaldverbundsystem in Bayern vor

Der BUND Naturschutz in Bayern (BN) und Greenpeace legen eine Studie für ein Naturwaldverbundsystem in Bayern vor. Damit soll der große Mangel an Naturwäldern und alten Bäumen in Bayern behoben werden und die biologische Vielfalt in den Wäldern besser bewahrt ...
 

Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium will gemeinsam mit dem Umweltressort den Anteil der natürlichen Waldentwicklung (NWE) im Landeswald auf 10 % erhöhen. Pflegemaßnahmen und Holzernte sollen dort künftig unterbleiben.
 

Mit einer Novelle des Landesnaturschutzgesetzes will die Landesregierung Schleswig-Holsteins die biologische Vielfalt fördern und die Natur als Reichtum des Landes schützen. Einen entsprechenden Entwurf beschloss das Kabinett am 1. September 2015 nach zweiter Befassung. Nun wird das Landesnaturschutzgesetz dem Landtag ...
 
Dr. Karl Heinz Großer verstorben

Wenige Tage nach Vollendung seines 90. Geburtstages verstarb am 18. Juni 2015 der ostdeutsche Waldkundler, Forstmann und Naturschützer Dr. rer. silv. Karl Heinz Großer. Aus einer Försterfamilie der Oberlausitz stammend, der Vater war als Forstamtsleiter und nach dem Weltkrieg als ...
 
Sachsen: Rote Liste und Artenliste der Pilze erschienen

In der Roten Liste und Artenliste der Pilze in Sachsen sind 5.360 Pilzarten erfasst. Diese große Artenzahl zeigt den guten Erfassungsstand der Pilzflora in Sachsen. Mehr als 50 % der Pilzarten in Sachsen, nämlich 2.650 Arten, werden in der Roten ...
 
Niedersachsen: Förster und Naturschützer im Erfahrungsaustausch

Naturschutz im Wald war das Thema einer Exkursion, zu der das Niedersächsische Forstamt Dassel Mitte Juni eingeladen hatte. Rund ein Dutzend Vertreter von Naturschutzbehörden und ehrenamtlich in Vereinen tätigen Naturschützern trafen sich bei Hilwartshausen im Solling. Die Forstleute stellten ausgewählte ...
 
Bund Naturschutz in Bayern ehrt Förster und Waldschützer Dietmar Gross

Im Rahmen der traditionellen „Alte Bäume“-Tagung bei Lichtenfels ehrte der Bund Naturschutz in Bayern (BN) den Forstmann Dietmar Gross. Gross war lange Jahre Leiter des vormaligen Forstamtes Lichtenfels und lebt heute überwiegend in Siebenbürgen/Rumänien, wo er sich vor allem für ...
 
Thurn und Taxis Förderpreis 2014 geht an die TUM

Am 10. Dezember 2014 wurde im Regensburger Schloss St. Emmeram der diesjährige Thurn und Taxis Förderpreis für die Forstwissenschaft verliehen. Den mit 6 000 € dotierten Preis erhielt TUM-Mitarbeiterin Dr. Carola Paul aus der Hand Ihrer Durchlaucht Fürstin Gloria von ...
 

Anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Senkung des Holzverbrauchs in Deutschland gefordert.
 
Bundesminister Schmidt: Nachhaltige Waldbewirtschaftung schützt heimische Bäume

Der deutsche Wald ist die Heimat für 76 Baumarten. Insgesamt stehen rund 7 Mrd. Bäume in den deutschen Wäldern. Auch anteilsmäßig ist der Wald ein Schwergewicht: Gut ein Drittel des Landes ist bewaldet, das entspricht 11,1 Mio. ha. Bundesforstminister Christian ...
 
Internationaler Tag des Waldes: Deutsche Wälder sind Klimaschützer

Ein Drittel unseres Landes ist mit Wald bedeckt und rund ein Drittel der gesamten Landfläche der Erde. Grund genug dafür, dass der 21. März „Internationaler Tag des Waldes“ ist: Bereits seit den 1970er Jahren proklamiert die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der ...
 

In dem zum Jahreswechsel 2013/2014 an den brandenburgischen Landtag übermittelten „Bericht zur Lage und Entwicklung der Forstwirtschaft in Brandenburg 2010 bis 2012“ kann Forstminister Jörg Vogelsänger ein positives Bild der Branche zeichnen: „Brandenburg setzt seinen Weg zu einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung ...
 

Deutschland hat einen Mangel an natürlichen Wäldern und hinkt seinen eigenen Zielen zum Schutz der Biodiversität hinterher“, kommentierte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die am 14. Oktober veröffentlichte Bilanz über Naturwälder in Deutschland. Danach ...